< Zurück zur Übersicht

Audi gewinnt Digital Economy Award in Bonn

07. Juli 2016 | 09:50 Autor: Porsche Österreich, Salzburg

Salzburg (A) Auf dem Weg zur Digital Car Company macht Audi seine Produktionsstandorte fit für die digitale Zukunft. Dafür hat das Unternehmen an diesem Dienstag in Bonn den „Digital Economy Award“ der Initiative Deutschland Digital (IDD) erhalten. Die Marke mit den Vier Ringen fuhr in der Kategorie „Unternehmen 4.0“ den Spitzenplatz ein.

Audi verfolgt die Maxime, Fertigungsprozesse effizient, flexibel, hochautomatisiert und zukunftsfähig zu gestalten. Schon heute ist die Audi-Produktion hochgradig vernetzt. Um noch mehr Synergien zu erzeugen und wettbewerbsfähig zu bleiben, treibt der Premiumhersteller die Digitalisierung und Vernetzung in seinen Werken weiter voran. So setzt Audi künftig eine cloud-basierte Internet of Things (IoT)-Plattform ein, entwickelt vom Startup-Unternehmen nextLAP aus München. Dazu werden alle IoT-Geräte, die für den Produktionsprozess relevant sind, an die Plattform angebunden – Roboter, Akkuschrauber oder Tablets. „Damit werden wir die nächste Stufe der Digitalisierung erreichen, da auf der Plattform alle Daten aus Produktion und Logistik zusammenlaufen. Das ermöglicht uns, komplexe Fertigungs- und Logistikprozesse deutlich schneller, flexibler und kostengünstiger umzusetzen und sie ganzheitlich, mit intelligenten Algorithmen zu optimieren“, sagt Antoin Abou-Haydar, Leiter Fahrzeugmontagen Audi A4/A5/Q5, der den Preis entgegennahm.

Ein Beispiel dafür ist das sogenannte „Smart Shelf“, ein intelligentes Pick-by-Light-Regal. In diesem stellen Logistikmitarbeiter Bauteile wie Lenkräder, Schaltknäufe und Sicherheitsgurte bereit. Das Smart Shelf ist mit Mini-PCs ausgerüstet und steuert punktgenau die benötigten Teile von der Logistik bis in die Montage. Soll ein Teil beispielsweise zukünftig in einem anderen Arbeitstakt verbaut werden, ist ein Umtakten der Montagelinie notwendig. Das bedeutete bisher einen großen technischen und organisatorischen Aufwand. Dank des Smart Shelf und der cloud-basierten Plattform wird der Fertigungsmitarbeiter die Änderung per Tablet im System zukünftig ohne großen Aufwand selbst durchführen können. Alle an diesem Vorgang beteiligten Mitarbeiter, Maschinen und Logistikprozesse sind sofort informiert. Die Fertigung läuft ohne Unterbrechung weiter.

Der „Digital Economy Award“ wird in diesem Jahr zum ersten Mal von der Initiative Deutschland Digital vergeben, einem branchenübergreifenden Netzwerk für die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft. Der Preis prämiert Unternehmen und Organisationen, die mit digitalen Technologien und neuen Geschäftsmodellen ihre Effizienz und Wertschöpfung erhöhen. Die Jurymitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bewerteten digitale Projekte in den Kategorien „Kundenerlebnis“, „Produkt- und Service-Innovation“, „Unternehmen 4.0“ und „Digitalisierte Geschäftsmodelle“.

    Porsche Holding G.m.b.H.

    Louise-Piëch-Straße 2, 5020 Salzburg, Österreich
    +43 662 4681-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht