< Zurück zur Übersicht

Content Day 2015: Salzburgs Antwort auf Content-Marketing oder: wenn eine Konferenz zum Fest wird

29. April 2015 | 14:20 Autor: Punkt-Komma Österreich, Salzburg

Salzburg (A) Wissen muss nicht immer langweilig sein. Das bewies der ContentDay in Salzburg, die Konferenz zum Thema Inhalte in all ihren Facetten, am 24. April 2015 bereits zum zweiten Mal. So verwundert es nicht, dass sich die Teilnehmeranzahl 2015 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelte und 250 Besucher aus Österreich und Deutschland nach Salzburg reisten. Die Teilnehmer wurden nicht enttäuscht: 20 renommierte Speaker aus Österreich und Deutschland gaben ihr Content- und Marketing-Wissen zum Besten.

Letztes Jahr noch wollte die Veranstalterin Ines Eschbacher ihre Heimatstadt Salzburg aus dem Marketing-Winterschlaf rütteln. Im Jahr 2015 hat die Inhaberin von punkt & komma, der Agentur für Content und Kommunikation, jedoch endgültig bewiesen, dass Salzburg sich auf alle Fälle mit anderen Städten messen kann. Mit dem ContentDay, Österreichs größter Fachkonferenz für Content & Content-Marketing, beweist sie, dass Salzburg der neue Content-Hotspot ist. Zahlen wie 20 Sessions und 250 Teilnehmer und 700 Tweets mit dem Hashtag #contentday15 an nur einem Tag sprechen für sich.

Speaker aus Österreich und Deutschland begeistern mit breitem (Online)-Marketing-Wissen
Vortragende aus Österreich und Deutschland konnten die Konferenz-Teilnehmer überzeugen, die sich aus Marketing-Entscheidern, Content-Produzenten und Presseverantwortlichen zusammensetzten. Die renommierten Speaker sind in der Marketing-Branche bekannt und erhielten auch am ContentDay eine Bühne. Mirko Lange von talkabout liefert in seinem Vortrag eine Anleitung für strategisches Content-Marketing, denn bei mehr als 10.000 Werbebotschaften, die täglich auf jeden Menschen einwirken, müssen sich Werbende etwas Besonderes einfallen lassen, um aus der Masse herauszustechen. Jens Wiese, Gründer von facebookmarketing.de und allfacebook.de blickt mit den Teilnehmern hinter die Facebook-Kulissen. Spannend dabei: Die Facebook-Zielgruppe 65+ wächst prozentuell am stärksten. Und auch der Suchmaschinengigant Google ist fixes Thema des ContentDays. Der Salzburger SEO-Spezialist Oliver Hauser geht auf das Thema „internationale Suchmaschinenoptimierung für den deutschsprachigen Raum“ ein und darauf, wie Produkte im richtigen Land gefunden werden. Ali Mahlodji, Chief Storyteller und Founder von whatchado.com, dem digitalen Handbuch für Lebensgeschichten, präsentiert sich und seine Erlebnisse aus 3.000 Videos. Emotional, mitreißend, motivierend. 

Als gelungenen Abschluss einer spannenden Konferenz fasst Veranstalterin Ines Eschbacher persönlich den Tag in acht Appelle zusammen – allerdings nicht, ohne der Session ihre ganz eigene Handschrift zu verleihen. Im Speed Think Tank sind alle 250 Content-Profis gefragt, ihr Wissen zu den top Content-Trends zu bündeln. Unter Ines Eschbacher’s fachkundiger Anleitung erarbeiten die Konferenz-Teilnehmer so ein Handbuch, das in Kürze allen Teilnehmern als Nachlese zur Verfügung steht.

„Alles Menschen, keine Roboter!“  
So lautet die Kernaussage von Felix Beilharz in seiner Keynote zum Thema Social Media-Marketing im B2B und B2C. Zwar mag auf den ersten Blick eine B2B-Strategie auf Facebook & Co völlig anders aussehen, bei genauerer Betrachtung sind es aber auch im Unternehmensumfeld Menschen, die entscheiden. Darum lässt der Trainer und Berater mit Schwerpunkt Onlinemarketing und Social Media auch keine Ausreden á la „Wir sind B2B – Social Media macht bei uns keinen Sinn!“ mehr gelten. Die Zielgruppe besteht schließlich immer aus Menschen, egal ob End- oder Geschäftskunden. Mit dieser inspirierenden Keynote starten die wissenshungrigen Teilnehmer des ContentDays in den Tag. 

Dass der Mensch und seine Geschichten bei all dem Marketing immer noch im Mittelpunkt steht, zieht sich wie ein roter Faden durch den Konferenztag. Wie es Mitarbeitern geht, die mitten in großen Veränderungsprozessen von Unternehmen stecken, die oftmals Marketing-getrieben sind, behandelt Judith Erlfelder von Gaisberg Consulting in ihrer Session und liefert sogleich hilfreiche Lösungen, damit es gar nicht erst zu Eskalationen kommt. 

Touristiker blicken gemeinsam in die Zukunft
Ein eigener Track beschäftigt sich ausschließlich mit den Bedürfnissen von Tourismusbetrieben, Hoteliers und tourismusnahen Unternehmen. Damit möchte das Team rund um Ines Eschbacher auch Neueinsteigern einen Zugang zum Marketing bieten und hat Tourismus-Experten aus ganz Österreich eingeladen. Günter Exel und Martin Schobert sind nur zwei der zahlreichen Speaker, die den Touristikern am ContentDay zur Seite standen. Das Themenspektrum reicht von Social Media-Marketing und Suchmaschinenoptimierung über dir richtige Recherche bis hin zur Zusammenarbeit mit Reisebloggern. Im Reisebloggerpanel sprechen vier Blogger – drei davon aus Salzburg – über ihr Leben auf Achse und wie Unternehmen mit ihnen zusammenarbeiten können. Maria Kapeller (kofferpacken.at), Mela Mörtenbäck (individualicious.com), Jeanette Fuchs (follow-your-trolley.com) und Gerhard Liebenberger (andersreisender.net) stoßen dabei auf ein offenes Ohr und reges Interesse bei den Teilnehmern.

Ein Tag unter dem Motto „Wissen zum Mitnehmen“
„Wir sehen den ContentDay als Wissensbühne, auf der eines ganz klar im Mittelpunkt steht: Inhalt, der begeistert!“, so Veranstalterin und Initiatorin Ines Eschbacher. „Darum haben wir größten Wert auf Speaker gelegt, die Gespür für Geschichten haben und diese bereits erfolgreich in ihren Unternehmen umsetzen konnten.“ Diese Praxisnähe macht den ContentDay zur Konferenz für Marketing-Verantwortliche, Content-Produzenten und Journalisten, die tatsächlich einen Nutzen mit nach Hause nehmen wollen. Konkrete Take-Aways am Ende jeder Session stellen sicher, dass für alle Teilnehmer das Motto „Wissen zum Mitnehmen“ auch tatsächlich spürbar wird. 

  • uploads/pics/Location_des_ContentDays__Kavalierhaus_Klessheim.jpg
  • Tobias Fox, Ines Eschbacher und Felix Beilharz
    uploads/pics/Tobias_Fox__Ines_Eschbacher_und_Felix_Beilharz.jpg

punkt & komma – Ines Eschbacher

Franz-Josef-Str. 3/3, 5020 Salzburg, Österreich
[email protected]punkt-komma.at

Details


< Zurück zur Übersicht