< Zurück zur Übersicht

Heinrich Spängler mit den Vortragenden Wolfgang Litzlbauer (li), Peter Mitterbauer und J.Peter Mitterbauer (re) der Miba AG

Forum Familienunternehmen 2014: Jubiläumstreff für Unternehmer

30. September 2014 | 11:40 Autor: Bankhaus Spängler Salzburg

Salzburg (A) Zum zehnten Mal lud das Bankhaus Spängler zum traditionellen forum familienunternehmen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand als Diskussionsthema die "Unternehmensnachfolge" mit Top-Referenten und einer spannenden Podiumsdiskussion.

Rund 170 Familienunternehmer nutzten die Plattform zum Diskutieren und Austauschen und auch das Wetter zeigte sich von seiner Sonnenseite.

Spängler M&A-Geschäftsführer Walter Schnitzhofer ging in seinem Eröffnungsvortrag auf die drei substanziellen Bestandteile ein, die für den nachhaltigen Bestand von Familienunternehmen wichtig sind.

Welche rechtlichen und steuerlichen Fallstricke bei Übergaben zu beachten sind, brachte der bekannte Linzer Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Roman Leitner (Kanzlei Leitner-Leitner) mit seiner Tochter und Anwältin Nikola Leitner-Bommer (Kerschbaum-Partner-Rechtsanwälte) dem Publikum näher.

Als Beispiel für eine gelungene Übergabe wurde der oberösterreichische Antriebskomponentenbauer Miba präsentiert. Aufsichtsratsvorsitzender Peter Mitterbauer und sein Sohn F. Peter Mitterbauer, der seit dem Vorjahr CEO ist sowie der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Wolfgang Litzlbauer gaben Einblicke, wie sie die Übergabe erfolgreich meisterten.

  • Nils Kottke, Walter Schnitzhofer, Rosemarie Macheiner, Heinrich Spängler und Vorstandschef Helmut Gerlich (Bankhaus Spängler) mit Roman Leitner und Nikola Leitner-Bommer
    uploads/pics/forum-familienunternehmen-bankhaus-spaengler-salzburg-wirtschaftszeit.jpg

kununu GmbH

Wollzeile 1-3, Top 5.1, 1010 Wien, Österreich
+43(0)1 236 73 59 0
support@kununu.com

Details


< Zurück zur Übersicht