< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r. Brandboxx-Geschäftsführer Markus Oberhamberger, Messeleiterin Karin Illing, Bertrand Ragonneau-Flemming (International Sales Manager bei Julbo)

ÖSFA 2017: Österreichs größte Sportfachmesse in der Brandboxx

23. Feber 2017 | 16:37 Autor: Sinz Kommunikation Österreich, Salzburg

Salzburg (A) Brandboxx Salzburg war wieder der zentrale Branchentreffpunkt für die österreichische Sportszene: Bei der 104. ÖSFA präsentierten unter dem Messethema „Kings & Queens“ insgesamt rund 150 Aussteller und Fixmieter alle wichtigen Neuheiten und Trends für die nächste Saison – darunter Skihartware und -bekleidung, Schuhe, Sport- und Outdoorartikel. Mit dem ehemaligen Weltcup-Skifahrer Rainer Schönfelder zeigte sich außerdem prominenter Besuch auf Österreichs größter Sportfachmesse.

Positive Stimmung bei Ausstellern und Fixmietern
Die Österreichische Sportfachhandelsausstellung (ÖSFA) gilt jedes Jahr als Trendbarometer für die zentralen Entwicklungen in der Sportbranche. Einzigartig ist das breite Markenportfolio mit vielen großen Wintersport-Ausrüstern sowohl im Aussteller- als auch Fixmieterbereich. Messeleiterin Karin Illing ist sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Die Stimmung auf der diesjährigen ÖSFA war sehr positiv – einer der Gründe dafür war sicherlich der tolle und vor allem kalte Winter in den vergangenen Wochen.“ Darüber hinaus bietet die Messe aufgrund ihrer Größe und Vielfalt für die Fachbesucher das ideale Komplettpaket für einen gelungen Start in die neue Ordersaison.

Ausblick auf den Winter 2017/18: Technische Weiterentwicklungen rund ums Skifahren
Traditionellerweise liegt bei der ÖSFA ein großer Fokus auf dem Skisport: Im Gespräch mit einigen bekannten Fixmietern zeigt sich, dass die neue Saison mit spannenden Weiterentwicklungen aufwarten wird. Der französische Brillenhersteller Julbo hat eine Lösung für ein Problem entwickelt, das jeder Skifahrer kennt – beschlagene Brillengläser. Die innovative Skibrille Aerospace bleibt dank eines speziellen Systems in jeder Situation – ob beim Aufstieg oder der Abfahrt – vollkommen beschlagsfrei. Die Besonderheit bei Julbo: Alle Produkte werden zu 100% in Europa hergestellt. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen als Komplettanbieter mit seiner inzwischen rund 130-jährigen Firmengeschichte über große Erfahrung.

Rossignol-Gruppe in neuem Schauraum
Im neuen 208 qm großen Schauraum der Rossignol-Gruppe stellt Markus Zaversnik, Country Manager Austria, die Skitechnologie Air-Tip vor: „Dank einer Luftfüllung ist die Schaufel des Skis federleicht – dadurch verlagert sich der Schwerpunkt in die Mitte des Skis“, erklärt er. Durch das niedrige Gewicht der Skier profitieren Skifahrer von vielen Vorteilen, darunter höhere Vielseitigkeit und größere Sicherheit.

Bei Skischuh-Produzent Lange steht auch in der neuen Saison bestmögliche Performance an erster Stelle, die unter anderem durch das patentierte Herstellungsverfahren „Dual Core“ gewährleistet wird, das aus dem Rennlauf stammt. Die Rossignol-Gruppe ist eine der größten Wintersport-Gruppen weltweit und umfasst neben Rossignol und Lange auch die Marken Dynastar und LOOK.

Rainer Schönfelder zu Gast im Schauraum von Marker Völkl
Im Showroom von Marker Völkl freute sich Geschäftsführer Hans Doblhammer über den Besuch des ehemaligen Weltcup-Skifahrers Rainer Schönfelder. Der Kärntner ist am zweiten Messetag eigens nach Salzburg zur ÖSFA angereist. Außerdem bestand im Schauraum die Möglichkeit, das Sohlensystem Grip Walk zu testen. Stefan Bieringer, Marketing Manager bei Marker Völkl Austria: „Beim Grip Walk sorgt eine spezielle Gummimischung für hohe Rutschfestigkeit – eine große Erleichterung für Skifahrer, da ihnen die Skischuhe so mehr Komfort und Sicherheit bieten.“ Ein weiterer Vorteil ist zudem die hohe Flexibilität des Systems.

Große Bandbreite und interessante Neuaussteller
Auf der ÖSFA wurde den Fachbesuchern auch dieses Jahr eine breite Palette an Produkten geboten, wie beispielsweise viele namhafte Neuaussteller aus dem Outdoor- und Sportbekleidungsbereich – darunter auch die Südtiroler Wintersport-Marke VIST. Vor 20 Jahren als Anbieter von technischer Ausrüstung wie Platten und Bindungen gegründet, verfügt VIST heute über ein großes Produktportfolio.

Area Manager Moreno di Vece erklärt die Besonderheiten des Labels: „Wir legen großen Wert darauf, dass das Design der Skiausrüstung und der Bekleidung perfekt aufeinander abgestimmt ist.“ Das Ergebnis sind exklusive „Total Looks“, mit denen Sportlern ein trendiger und zugleich eleganter Auftritt auf der Skipiste garantiert ist.

Auch im Bereich Schuhe präsentierten sich einige Aussteller auf der ÖSFA, wie etwa das Label Moon Boot. Ein Besuch am Messestand zeigt: Die Marke hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt, wie auch René Obojes von der Agentur Fabrik 13 erläutert: „Moon Boot gibt es schon seit rund 45 Jahren, lange wurde nichts verändert. Jetzt sorgt die Zusammenarbeit mit neuen Produzenten für frischen Wind und viele moderne Looks.“ Im Gegensatz zu früher sind viele der ausschließlich in Europa produzierten Schuhe nun auch wasserdicht und punkten somit durch ihren Style und hohe Funktionalität.

Rahmenprogramm: ÖSFA-Winterabend am 22. Februar
Abgerundet wurde die ÖSFA von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm: Am Abend des zweiten Messetages fand der bereits traditionelle ÖSFA-Winterabend statt. Die Veranstaltung war wieder gut besucht und bot Ausstellern sowie Fachbesuchern die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen und den Messetag gemütlich ausklingen zu lassen.

  • Markus Zaversnik (Country Manager Austria) im neuen Schauraum der Rossignol-Gruppe
    uploads/pics/Bild_2_Rossignol.jpg
  • v.l.n.r. Rainer Schönfelder, Hans Doblhammer (Geschäftsführer Marker Völkl Austria) und Brandboxx-GF Markus Oberhamberger
    uploads/pics/Bild_3_Schoenfelder_Doblhammer_Oberhamberger.jpg
  • Messeleiterin Karin Illing und Moreno di Vece (Area Manager bei VIST)
    uploads/pics/Bild_4_VIST.jpg
  • Am Messestand von Moon Boot
    uploads/pics/Bild_5_Moon_Boot.jpg

brandboxx Salzburg - Events | Messen | Kongresse

Moosfeldstraβe 1, 5101 Bergheim bei Salzburg, Österreich
+43 662 46870

Details


< Zurück zur Übersicht