< Zurück zur Übersicht

Windhager Head Office in Thalgau (Foto: Windhager)

Photovoltaikoffensive des Landes Salzburg zeigt Wirkung

29. März 2016 | 16:02 Autor: Land Salzburg Österreich, Salzburg

Salzburg (A) Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Energiereferent Landesrat Josef Schwaiger machten sich bei der Windhager Handelsgesellschaft m.b.H. persönlich ein Bild von der konkreten Umsetzung eines Projektes aus der Photovoltaikoffensive des Landes Salzburg, die im Jahr 2015 gestartet wurde. Auf den Dachflächen der Firma Windhager in Thalgau wurde von der Luna GmbH eine der größten PV-Anlagen im Land Salzburg errichtet.

"Der Strom soll dort, wo er erzeugt wird, auch verbraucht werden. Wir fördern intelligente Lösungen, die punktgenau zum jeweiligen Eigenverbrauch passen", sagten Haslauer und Schwaiger beim Besuch.

Die PV-Anlage auf den Dächern der Betriebsgebäude verfügt über einen Jahresstromertrag von 180.000 Kilowattstunden. Das entspricht dem Stromverbrauch von 40 Haushalten. Der Firma Windhager wurde der größtmögliche Förderbetrag zugesprochen, das waren 15.500 Euro für die Anlage sowie 400 Euro für die Beratung im Vorfeld.

"Die Photovoltaikoffensive bringt in wirtschaftlich schwierigen Zeiten einen Vorzieheffekt und leistet gleichzeitig einen Beitrag zur Erreichung der Klima- und Energieziele. Aufgrund der großen Nachfrage haben wir die Förderung für 2015 und 2016 aufgestockt und stellen insgesamt 2,3 Millionen Euro aus den Bereichen Wirtschaft und Landwirtschaft zur Verfügung. Der Gedanke dabei ist es, die großen Dachflächen auf Betriebsgebäuden in Wirtschaft und Landwirtschaft, in denen auch tagsüber viel Energie verbraucht wird, zu nutzen, Förderungen des Bundes zu ergänzen und dadurch auch größere Anlagen auf diesen Dächern zu unterstützen", stellte Landeshauptmann Wilfried Haslauer fest.

"An Photovoltaik-Anlagen zeigen Wirtschaft, Landwirtschaft und die Salzburgerinnen und Salzburger nach wie vor großes Interesse. Die mehr als 400 genehmigten Anlagen aus der PV-Offensive zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Indem wir zukunftsweisende, innovative Technologien fördern und vorantreiben, kommen wir einem größeren Anteil an Strom aus erneuerbaren Energieträgern näher und stärken die Unabhängigkeit der Wirtschaft, der Bevölkerung sowie des Bundeslandes in der Energieerzeugung", so Landesrat Josef Schwaiger.

Über die  Photovoltaik-Offensive wurden bis heute 417 Anlagen im gewerblichen, landwirtschaftlichen und privaten Bereich finanziell unterstützt. Die geförderte Leistung dieser Anlagen liegt bei rund 4.700 kWpeak, was dem jährlichen Strombedarf von mehr als 1.000 Haushalten entspricht. Die geschätzte CO2-Einsparung liegt bei 1.550 Tonnen pro Jahr.

    Amt der Salzburger Landesregierung

    Postfach 527, 5010 Salzburg, Österreich
    +43 662 8042-0

    Details

    Windhager HandelsgesmbH

    Industriestraße 2, 5303 Thalgau, Österreich
    +43 (0) 6235 6161-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht