< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Johannes Wendlinger mit seinem Sohn und Vorstandssprecher Leonhard Schitter beim Baby-Brunch (Foto: wildbild/Salzburg AG)

Salzburg AG erneut als Arbeitgeber mit Weitblick ausgezeichnet

30. Jänner 2019 | 13:15 Autor: APA-OTS Startseite, Salzburg

Salzburg (A) Als einer der größten Arbeitgeber im Land ist sich das Unternehmen seiner Verantwortung in Bezug auf die nachfolgenden Generationen bewusst. Die Vereinbarkeit von Berufsleben und Familie nimmt im Konzern deshalb eine wesentliche Rolle ein. Seit 2012 trägt die Salzburg AG das staatliche Zertifikat „berufundfamilie“, welches gestern erneut durch Familienministerin Mag. Dr. Juliane Bogner-Strauß verliehen wurde.
 
Das staatliche Zertifikat „berufundfamilie“ wird an Unternehmen vergeben, die eine familienbewusste Personalpolitik verfolgen und sich einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess unterziehen. „Seit 2012 darf die Salzburg AG dieses staatliche Gütesiegel tragen. Regelmäßige Reaudits und die jährliche Bewertung unserer familienfreundlichen Maßnahmen durch ‚berufundfamilie‘ schaffen nicht nur eine unparteiische Evaluierung der gesetzten Strategien, sondern bringen auch den objektiven Blick von außen ins Unternehmen ein“, erklärt Vorstandssprecher Leonhard Schitter die Vorgehensweise der Verleihung des Gütesiegels und fügt hinzu, „Uns liegt die Vereinbarkeit von Berufs-, Privat- sowie Familienleben sehr am Herzen, deswegen freuen wir uns, dass das Zertifikat gestern erneut verlängert wurde.“

Karrierechance mit Familie
Familie braucht Flexibilität und genau dies ermöglicht die Salzburg AG ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Flexible Arbeitszeitmodelle erlauben Berufstätigen nach dem Wiedereinstieg eine kindgerechte Einteilung ihrer Arbeitszeit. Neben Home-Office und Gleitzeitmodellen legt die Salzburg AG besonders viel Wert auf den fachbereichsbezogenen Wiedereinstieg in das Unternehmen. „In der Salzburg AG arbeiten viele Spezialistinnen und Spezialisten, die in den unterschiedlichsten Bereichen eine exzellente Ausbildung genossen haben. Als Unternehmen liegt uns viel daran, unseren Müttern und Vätern auch nach der Karenz wieder eine passende Stelle in ihrem Fachbereich anbieten zu können“, erklärt Leonhard Schitter die Wichtigkeit des richtigen Einsatzes der Mitarbeiter. Dass man auch mit Kind Karriere machen kann, beweist die Salzburg AG ebenso: Einige Teamleiterinnen im Unternehmen arbeiten in Teilzeitanstellungen und kommen ihrer Führungsposition ohne Einbußen für das Unternehmen nach.

Baby-Brunch für Wiedereinstieg
Egal ob Papamonat oder Väterkarenz, die Salzburg AG gibt auch Männern die Chance sich ihrem Kind zu widmen. Um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Wiedereinstieg in das Berufsleben zu erleichtern, veranstaltet die Salzburg AG alle zwei Jahre einen Baby-Brunch. Teilnehmen können Mütter und Väter mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr. „Um Mütter und Väter für ihren Wiedereinstieg zu vernetzen, organisieren wir regelmäßig einen Baby-Brunch“, sagt Vorstandssprecher Schitter und fügt hinzu, „Neben der Erleichterung des Wiedereinstiegs ist es uns auch ein Anliegen unsere Mitarbeiter in den gleichen Tätigkeitsfeldern wie vor ihrer Karenz einzusetzen.“

kinder.zimmer und Ferienangebot
Gestartet als Pilotprojekt gehört das kinder.zimmer zum fixen Angebot für Eltern der Salzburg AG. Im kinder.zimmer samt Wickeltisch, Couch, Spielsachen, Büchern, Mikrowelle, Wasserkocher und voll ausgestattetem Schreibtisch können Mütter und Väter ihre Arbeit erledigen und gleichzeitig auf ihre Kinder schauen. „Diese Einrichtung hat sich im letzten Jahr besonders bewährt“, erklärt Leonhard Schitter die Übernahme des Pilotprojekts und ergänzt, „Wenn den Eltern kurzfristig ihre private Kinderbetreuung ausfällt, können sie ihre Kleinkinder mit in die Arbeit nehmen.“ Neben diesem Modell, das die Flexibilität bei der Kinderbetreuung deutlich vereinfacht, werden im Sommer auch regelmäßig Ferienbetreuungen für Kinder in den unterschiedlichsten Altersklassen angeboten. Eine besondere Form der In-House-Kinderbetreuung sind die jährlich veranstalteten Robocamps. Das Robotercamp bringt Mädchen und Jungen wichtige Unterrichtsfächer wie Mathematik und Informatik spielerisch und digital näher.

    Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

    Bayerhamerstraße 16, 5020 Salzburg
    Österreich
    +43 662 8884-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht