< Zurück zur Übersicht

(vlnr): Michael Rieder, Andrea Kronlachner, Gabriela Kronlachner Rosemarie Schlecher

Über Finanzen, Haarschnitt und die Modewelt beim Five o'Clock Tea der Zürcher Kantonalbank

19. September 2019 | 12:43 Autor: Yield Public Relations OG Startseite, Salzburg

Attnang-Puchheim/Salzburg (A) Fashion, Coiffeur und Vermögensverwaltung haben mehr gemeinsam, als auf den ersten Blick ersichtlich. Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG machte die Probe aufs Exempel. Die Private Bankerinnen Michaela Rieder und Rosemarie Schleicher luden am 16. September zum Five o’Clock Tea in die inspirierende Welt des Kronlachner Concept Store nach Attnang-Puchheim in Oberösterreich, um über Finanzen, Haarschnitt und die Modewelt zu sinnieren.

Als Verkehrsknotenpunkt an der Westbahnstrecke und Tor zum Salzkammergut hat Attnang-Puchheim überregionale Bedeutung. Was Mode und Haarpracht anbelangt, verleiht der dort ansässige Concept Store der Stadtgemeinde auch internationales Flair. Aufbauend auf dem stabilen Fundament des vor 50 Jahren von Hermine und Helmut Kronlachner gegründeten Friseursalons entwickelten ihre beiden Töchter Gabriele und Andrea die Idee nach inspirierenden Paris-Aufenthalten weiter. Neben Haarstyles höchster Güte bieten die Kronlachners internationale Mode, hochwertige Kosmetikprodukte und Modeschmuck aus Los Angeles.

Die strenge „Ladies Only“-Ausrichtung des Events ließ mit Hermann Wonnebauer nur eine Ausnahme zu. Der Vorsitzende des Vorstandes der Zürcher Kantonalbank Österreich AG stand als Hahn im Korb der versammelten Damen-Runde Rede und Antwort. Michaela Rieder und Rosemarie Schleicher befragten ihn aus kritischer Kundensicht zu wesentlichen Anlagethemen, die in Erstgesprächen häufig behandelt werden. Sie gingen etwa den Fragen nach, wieso man überhaupt Geld anlegen sollte und inwiefern der Aktienanteil gerade in heutigen, zinslosen Zeiten ein sich lohnendes Risiko darstellt. „Erstaunlicherweise führten die Gespräche zur Erkenntnis, dass man die Privatbank und den Concept Store sprichwörtlich über einen Kamm scheren kann, da mehrere Parallelen zwischen den beiden Geschäftsmodellen bestehen“, berichten Rieder und Schleicher.

Vertrauensbasis statt „hard business only“
„Der Kronlachner Concept Store ging aus dem Frisörsalon der Eltern hervor. Sie hatten damit ebenso wie die Zürcher Kantonalbank Österreich AG als einzige internationale Tochterfirma eines stabilen Mutterunternehmens ein traditionelles Fundament, das ihr bei aller Eigenständigkeit Stabilität verleiht“, so die beiden Private Bankerinnen. Eine weitere Gemeinsamkeit ist auch, dass nicht nur „hard business“ zählt, sondern die Vertrauensbasis ebenso wichtig ist. So wie die Zürcher Kantonalbank Österreich AG manche Familien schon in dritter Generation betreut, ist ein treuer Kundenstamm auch bei den Kronlachner-Schwestern das Nonplusultra. Sowohl bei einem neuen Haarschnitt und der Auswahl eines passenden Kleidungsstücks als auch bei der Auswahl der Anlagestrategie müssen Profis Überzeugungsarbeit leisten. Hier wie dort setzt man sich intensiv und individuell mit Menschen auseinander. Auch kreative Ideen sind in beiden Fällen gefragt – ob es sich um die Auswahl eines Bahnhofs als ausgefallene Location einer Modeschau oder die Veranstaltungsreihe „Young ART Lounge“ der Privatbank mit Werken aufstrebender Künstler handelt.

Niemals stehenbleiben
Neben der menschlichen Komponente sind fachliche Expertise und die ständige Weiterentwicklung sowohl bei der Zürcher Kantonalbank Österreich AG als auch bei den Kronlachners essentiell. Während die Private Banker eine solide Ausbildung benötigen und sich ständig fortbilden müssen, ist beim Concept Store etwa der „Goldene Calligraph“ als Zeichen der Beherrschung der speziellen Haarschneidetechnik „Calligraphy Cut“ ein wichtiges Qualitätssiegel. Zu guter Letzt lacht dem Private Banker das Herz, wenn er die Zukunftsplanung der beiden Schwestern analysiert: Den Rat der Privatbank, sich frühzeitig mit der Nachfolgeplanung zu beschäftigen, haben sie längst befolgt. Ihre langjährige Mitarbeiterin Barbara Steindl, die bereits mit eingestiegen ist, wird das Geschäft, in dem übrigens auch deren Schwester arbeitet, übernehmen. Die Kundschaft darf aufatmen – sie ist weiterhin in guten Händen. Im Laufe der Veranstaltung wurden die Damen bei guten Häppchen und erfrischenden Getränken ausgiebig in Finanz- und Styling-Fragen beraten.

  • (vlnr): Michaela Rieder, Andrea Kronlachner, Hermann Wonnebauer, Gabriela Kronlachner, Rosemarie Schleicher
    uploads/pics/vlnr_MichaelaRieder_AndreaKronlachner_HermannWonnebauer_GabrielaKronlachner_RosemarieSchleicher_c_ZuercherKantonalbankOesterreichAG.jpg

Zürcher Kantonalbank Österreich AG

Getreidegasse 10, 5020 Salzburg
Österreich
+43 662 8048-0

Details


< Zurück zur Übersicht