< Zurück zur Übersicht

(Foto: Messezentrum Salzburg)

Verkaufserfolg innerhalb kürzester Zeit für neue Messeplattform "AELVIS" in Salzburg

14. April 2016 | 14:07 Autor: Reed Exhibitions Österreich, Salzburg

Salzburg (A) „AELVIS“ zündet den Turbo und geht volle Fahrt voraus. Und das innerhalb kürzester Zeit. „Man muss sich das einmal vergegenwärtigen – der Startschuss zu ‚AELVIS‘ ist nach der Konzeptvorstellung erst Mitte Jänner des Jahres gefallen. Jetzt, drei Monate später, haben wir schon viele Player an Bord, darunter die führenden Branchenunternehmen“, freut sich Reed-Geschäftsführer Benedikt Binder-Krieglstein.

Fix mit dabei sind unter anderem Miele, Electrolux, Dyson und Jura. Die Unterhaltungselektronik hat ihre Unterstützung über den Großhandel zugesagt. Damit kann Veranstalter Reed Exhibitions bereits fünf Monate vor Messebeginn ein rundes Portfolio in einem in der Form noch nie dagewesenen innovativen Konzeptrahmen ankündigen, bei dem auch die neuen Warengruppen eine perfekte Präsentationsplattform erhalten werden: „Derzeit führen wir intensive Gespräche mit Gartengeräteherstellern und Unternehmen aus den Bereichen Sicherheit, Vernetzung und B2B-Lösungen“, bestätigt Messeleiterin Barbara Riedl. „Der Fachhandel in Österreich bekommt mit der ‚AELVIS‘ ein echtes österreichisches Format zur Optimierung seines Geschäftserfolgs“, so die Messeleiterin.

„Messeformat weist Weg in die Zukunft“
Der spürbar kräftige Drive stammt nicht zuletzt vom positiven Rückenwind, den die Branche zum dynamischen Run auf die Zielgerade beisteuert. „AELVIS“ darf mit kräftiger Unterstützung rechnen, was die Branchengrößen untermauern: „Die ‚AELVIS 2016‘ mit ihren neuen und innovativen Ansätzen stellt Mensch und Produkt in den Mittelpunkt. Die Kommunikation vor, auf und nach der Messe wird zu einem neuen Erlebnisfaktor. Den Fachbesucher werden die Innovationen der Aussteller überzeugen. Eine 365 Tage Contentplattform hält den interessierten Besucher auf dem aktuellen Stand des Geschehens. Als FEEI – Fachverband der Elektro-Elektronikindustrie – unterstützen wir dieses neue Messeformat, das den Weg in die Zukunft zeigt“, ist Dr. Manfred Müllner vom FEEI überzeugt.

Auch Unterhaltungselektronik mit an Bord
„Samsung wird auf jeden Fall über seine Partner auf der ‚AELVIS‘ vertreten sein und so dem österreichischen Fachhandel die neuesten Produkte präsentieren“, bestätigt Michael Grafoner, Director Consumer Electronics, Samsung Electronics Austria GmbH.

Weißware und Elektro-Kleingeräte stehen auf „AELVIS“
„Die Weißwarenbranche hat sich schon immer für eine österreichische Fachmesse ausgesprochen. Umso erfreulicher ist das neue Konzept der Reed Messe zur AELVIS. Dieses verspricht eine neue Wahrnehmung dieser Messe durch die Besucher. Wir als Industrie leisten gerne unseren Beitrag, um den österreichischen Fachhandel mit einer lokalen Messe zu bedienen – nun gilt es zu warten, wie der Fachhandel diese neue Messe bzw. deren neues Konzept annehmen wird.“, meint Alfred Janovsky, Geschäftsführer Electrolux und Branchensprecher Hausgeräte. Ähnlich sieht das Mag. Martin Melzer, Geschäftsführer Miele: „Auch und gerade im Zeitalter der Digitalisierung haben persönliche Begegnungen einen sehr hohen Wert. Daher unterstützt Miele das neue Konzept der Reed Messe voll und ganz. Vor der wichtigsten Verkaufssaison des Jahres wird der Fachhandel einerseits viele Informationen für den Erfolg in den nächsten Monaten und andererseits Impulse für die mittel- und langfristige Ausrichtung der Unternehmen erhalten. Miele wird mit Begeisterung dabei sein und freut sich darauf, ein Feuerwerk an Innovationen – sozusagen „frisch von der IFA“ – zünden zu können.“

Für Peter Pollak, Geschäftsführer Dyson und Branchensprecher Forum Elektrokleingeräte, sind „Messen für Handelsunternehmen eine perfekte Möglichkeit, sich von neuen Trends und Produktinnovationen begeistern zu lassen. Der Eindruck, den man dort gewinnen kann, ist mit anderen Kommunikationsmitteln nicht wett zu machen. Ich würde mich freuen, wenn der österreichische Handel diese Chance zur Inspiration nützt, denn die Industrie sieht dieses Investment als Dienstleistung für deren Handelspartner. In unserer Welt, die sich immer schneller verändert, ist es einfach notwendig, jede Gelegenheit zu nützen, um Ideen für die weitere Entwicklung des eigenen Unternehmens zu generieren. Man muss das Rad nicht unbedingt neu erfinden, die Notwendigkeit für laufende Adaption von Prozessen sollte man aber nicht ignorieren.“

Concept Spots und inszenierte Lebenswelten kommen an
„Das neue Messekonzept ist gut durchdacht und die Erwartungshaltung seitens der Aussteller sehr hoch. Wir freuen uns auf die neuen Partner in den verschiedenen Concept Spots, die von Reed Messe präsentiert werden. Es kann für den Fachhandel nur von Vorteil sein, wenn man breiter aufgestellt ist. Sollten die geplanten neuen Innovationen von Reed Messe in dieser Form umgesetzt werden, wird das neue Konzept unserer Meinung nach ein Erfolg und steht einem Engagement seitens ElectronicPartner nichts mehr im Wege“, ist Mag. Michael Hofer von der Einkaufskooperation ElectronicPartner überzeugt. Auch für Andreas Hechenblaikner, Geschäftsführer JURA Österreich, ist „AELVIS“ für „die innovativen Herbst-Neuheiten der Premium-Marke JURA die richtige Plattform, um sie den Fachhandelspartnern im Herbst zu präsentieren. Ein Besuch auf unserem Stand ist ein Erlebnis und wir zeigen noch nie dagewesene Innovationen. Die von der Reed Messe Salzburg neu inszenierten Erlebniswelten passen perfekt zu unserem Präsentationskonzept. So können wir noch eindrucksvoller zeigen, mit welchen Neuheiten im Vorweihnachts-Geschäft am POS beeindruckt werden kann. Der Messebesuch wird zum Erlebnis und bietet für uns nicht nur eine beeindruckende Möglichkeit der Produktpräsentation, sondern auch eine neue Plattform für unseren alljährlichen Branchentreff. Neue vernetzte Möglichkeiten und ein tolles Rahmenprogramm runden den Messebesuch ab. Wir sehen es als großen Vorteil an, dass sich die Messe traut, einen Schritt in Richtung Zukunft zu gehen. Neue Möglichkeiten der Terminkoordination vernetzen Fachhändler und Aussteller, ermöglichen, dass man sich selbst einen Kalender anlegen kann und so den Tag ganz nach den eigenen Vorstellungen plant. Es ist ein Treffpunkt für alle und macht es der Branche leicht, alle Herbstneuheiten ins richtige Licht zu rücken.“

Es kann nur Argumente für „AELVIS“ geben
„Wer an der Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit einer österreichischen Elektrohandelsmesse zweifelt macht einen strategischen Fehler. Daher unterstützen wir die ‚AELVIS‘. Nicht weil sie schöner ist als das Vorgängermodell, nicht weil sie eine bessere Hallenplanung hat, sondern weil es die effizienteste und effektivste Gelegenheit ist, Hersteller mit ihren Innovationen und den Markt mit seinen Vertriebsmöglichkeiten an einem Ort in einem konzentrierten Zeitraum zusammenzuführen. Da kann es nur Argumente dafür geben“, führt Alexander Klaus, MBA, Vorstand Red Zac, aus. Und auch Mag. Alfred Kapfer, Geschäftsführer Expert Österreich ist „der festen Überzeugung, dass wir in Österreich jährlich zumindest eine qualitativ hochwertige Elektrofachhandelsmesse brauchen. Die moderne und zeitgemäße Konzeption der diesen Herbst erstmals stattfindenden ‚AELVIS‘ hat mich von Anfang an überzeugt. Ich freue mich auf eine interessante und abwechslungsreiche Veranstaltung die dem Elektrofachhandel in Österreich wertvolle Impulse geben wird.

Diese Veranstaltung finden Sie auch in unserem Wirtschaftskalender.

    Reed Messe Salzburg GmbH

    Am Messezentrum 6, Postfach 285 , 5021 Salzburg, Österreich
    +43 662 4477-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht