< Zurück zur Übersicht

Von links: Manfred Faustmann, Windhager Geschäftsführer; Gabriele Engels, Windhager Kommunikation; Prof. Dr. Werner Beutelmeyer, Market Institut Linz

Windhager mit Top Quality Award ausgezeichnet

05. März 2019 | 14:22 Autor: pts/pressetext Startseite, Salzburg

Seekirchen (A) Bei der Häuslbauerstudie 2018 ging Windhager als "Gesamtsieger Markenstärke" im Bereich Holzenergie hervor. Der Salzburger Heizungsspezialist wurde dafür vom Meinungsforschungsinstitut Market mit dem Top Quality Award 2018 ausgezeichnet.

Wenn es um das Heizen mit Scheitholz, Pellets oder Hackgut geht, dann ist Windhager der klare Favorit der österreichischen Häuslbauer und Sanierer. Beim "Brand-Health"-Markencheck, der im Rahmen der Häuslbauerstudie 2018 durchgeführt wurde, konnte sich der Salzburger Heizungsspezialist als Gesamtsieger Markenstärke im Produktbereich Holzenergie behaupten. Professor Dr. Werner Beutelmeyer vom Linzer Meinungsforschungsinstitut Market gratulierte dem Unternehmen persönlich zu diesem hervorragenden Ergebnis und überreichte Mitte Februar den "Top Quality Award".

Heizungsmarken unter der Lupe
Der sogenannte "Brand Health"-Markencheck ist wichtiger Bestandteil der Häuslbauerstudie, die jedes Jahr von Market-Institut durchgeführt wird. Im Rahmen einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Häuslbauern und Sanierern werden dazu die Bekanntheitswerte und Positionierungen der Anbieter im Bereich Heizung/Heizsysteme näher analysiert. Ausgehend von der spontanen und gestützten Bekanntheit urteilen die Befragten in der Folge über die Nutzung, die Werbeerinnerung, die Empfehlungsbereitschaft, das Markenimage und die Qualitätseinschätzung der bekannten Marken und Anbieter.

Spitzenwerte für Windhager
Windhager konnte in allen relevanten Kriterien insbesondere jedoch bei Bekanntheit, Image und Wiederempfehlung Spitzen-Bewertungen erzielen. Knapp 70 Prozent aller bauinvolvierten und 80 Prozent der Sanierer kennen die Marke Windhager. Der Salzburger Heizungsspezialist ist damit doppelt so bekannt wie der zweitplatzierte Marktbegleiter im Bereich Holzenergie. Windhager ist zudem die Marke, die im Bereich Holzenergie am stärksten genutzt wird, und Kenner schätzen Windhager als Top-Marke ein. Ein gutes Viertel der Kenner würde Windhager zudem weiterempfehlen. Damit konnte Windhager als einzige Marke im Bereich Holzenergie seine Weiterempfehlungsrate im Vergleich zum Vorjahr noch weiter steigern. In Summe war Windhager damit die mit Abstand stärkste Marke unter allen Anbietern im Bereich Holzenergie

"Wir freuen uns natürlich sehr über die Auszeichnung und die hervorragenden Bewertungen", so Windhager-Geschäftsführer Manfred Faustmann. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Kunden und Partner mit erstklassiger Qualität bei Produkten und Service nicht nur zufrieden zu stellen sondern zu begeistern. Der Quality Award zeigt uns, dass wir mit unserer Arbeit schon auf einem guten Weg sind", kommentiert Faustmann die Auszeichnung.

Über Windhager
Das 1921 in Seekirchen bei Salzburg gegründete Unternehmen zählt heute mit rund 430 MitarbeiterInnen, drei ausländischen Niederlassungen und einem internationalen Partner-Netzwerk zu Österreichs führenden Heizkesselherstellern. Produziert wird ausschließlich am Firmenstammsitz in Seekirchen bei Salzburg. Der Exportanteil beträgt zirka 60 Prozent. Die hauseigene, dreißigköpfige Forschungs- und Entwicklungsabteilung des regionalen Leitbetriebs widmet sich der Entwicklung von hocheffizienten Heizlösungen für erneuerbare Energien.

    Windhager Zentralheizung GmbH

    Anton-Windhager-Str. 20, 5201 Seekirchen am Wallersee
    Österreich
    +43 6212 2341-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht