< Zurück zur Übersicht

Abschluss des Nachwuchsführungskräfte-Programms im Bankhaus Spängler: Rosemarie Macheiner (Bereichsleitung Personal/Recht) und die beiden Vorstände Rudolf Oberschneider und Nils Kottke (v.l.) mit den Absolventen des “Kompetenz-Pools”. (Foto: Bankhaus Spängler)

14 Mitarbeiter absolvieren Kompetenz-Pool im Bankhaus Spängler

13. Dezember 2018 | 09:23 Autor: Bankhaus Spängler Startseite, Salzburg

Salzburg (A) Das Bankhaus Spängler hat ein umfangreiches Entwicklungsprogramm für Nachwuchsführungskräfte abgeschlossen. Insgesamt 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Privatbank absolvierten in den letzten zwei Jahren im Rahmen des sogenannten “Kompetenz-Pools” verschiedene Seminarmodule.

Dabei wurden sie in Bereichen wie Mitarbeiter- und Teamführung, persönliches Management, Führungskommunikation oder Problemlösungs- und Entscheidungstechniken geschult. Im Bankhaus Spängler sind mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigt, das Kundenvolumen an Einlagen, Krediten und Wertpapieren beträgt rund neun Milliarden Euro.

Das Entwicklungsprogramm für Nachwuchsführungskräfte im Bankhaus Spängler wurde bereits zum dritten Mal durchgeführt. Der “Kompetenz-Pool“ wurde auch diesmal wieder von den beiden international renommierten Trainern Rolf Specht und Gerhard von der Lehr geleitet. In der Zeit von September 2016 bis Oktober 2018 absolvierten die Teilnehmer des Programms insgesamt acht Seminarmodule. Wie wichtig die Fortführung dieses Programms war, zeigt die Tatsache, dass im Laufe der drei Jahre seit Beginn des Programms fünf der 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits eine Führungsaufgabe übernommen haben.

    Bankhaus Carl Spängler & Co. AG

    Schwarzstraße 1, 5020 Salzburg
    Österreich
    +43 662 8686-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht