< Zurück zur Übersicht

Georg Hemetsberger (l.), Vorstandsvorsitzender im Eisenwerk Sulzau-Werfen mit Rupert Eibl. Der Wirt wurde kürzlich von den Restaurantkritikern des Gault & Millau mit einer Haube ausgezeichnet.

Ehemalige Betriebskantine nun als Gasthaus zum Eisenwerk in Tenneck mit einer Haube ausgezeichnet

26. November 2018 | 10:37 Autor: ESW Startseite, Salzburg

Salzburg/Tenneck (A) Große Ehre für das “Gasthaus zum Eisenwerk” in Tenneck bei Werfen: Wirt Rupert Eibl wurde von den Restaurantkritikern des Gault & Millau mit einer Haube ausgezeichnet. Vor drei Jahren hat das Salzburger Familienunternehmen Eisenwerk Sulzau Werfen seine ehemalige Betriebskantine komplett renoviert und an den jungen Chefkoch übergeben.

Der begeistert seitdem mit seinen hervorragenden Gerichten nicht nur die vielen Mitarbeiter des weltweit erfolgreichen Walzenherstellers, sondern auch die zahlreichen Gäste aus der Region - ebenso wie die besonders kritischen Tester des Gault & Millau Österreich.
 
“Meine erste Haube freut mich natürlich sehr, sie bestätigt den Erfolg unseres Konzepts und die harte Arbeit unseres Teams”, so Eibl. Der erst 29-Jährige beschreibt seine Küchenphilosophie als “gute bodenständige Küche mit kreativem Einfluss”. Der ausgezeichnete Wirt über seinen Start in Tenneck: “Meine erste Überlegung war, einen eigenen Betrieb zu betreiben und meine Ideen und Träume zu verwirklichen. Zusätzlich war mir sehr wohl bewusst, dass die Verpflegung der Eisenwerk-Mitarbeiter eine hohe Priorität hat. Dies gab mir aber auch eine finanzielle Sicherheit, die vieles einfacher machte.”
 
Junger Wirt mit viel Erfahrung
Der Haubenkoch sammelte trotz seines jungen Alters bereits viel Erfahrung in renommierten Häusern, war unter anderem im Schweizer Seven Ascona, dem Carpe Diem in Salzburg und als Küchenchef im Hotel Flachauerhof tätig. Im Jahr 2015 übernahm er als Geschäftsführer und Küchenchef das modernisierte Gasthaus zum Eisenwerk. Dessen Schwerpunkt liegt nun auf Mittagessen, Catering, Veranstaltungen, Kabaretts, Hochzeiten und Verlobungsfeiern. Die Tester von Gault & Millau sehen es so: “Die Standardkarte bietet Gasthausklassiker, die Tageskarte signalisiert Ambition.  Das Angebot an Weinen ist relativ klein, dafür günstig kalkuliert. Vergleichsweise umfangreich ist das glasweise Weinangebot.”

“Ich freue mich außerordentlich für Rupert Eibl und sein Team”, sagt Georg Hemetsberger, Vorstandsvorsitzender im Eisenwerk Sulzau-Werfen (ESW). “Die mit viel Engagement und persönlichem Einsatz errungene Haube ist auch eine Auszeichnung für das ESW, vor allem aber für den Ort Tenneck, wo man ein so großartiges Restaurant kaum vermuten würde. Und wir im Unternehmen freuen uns natürlich besonders über die hohe Qualität des täglichen Essens für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

    ESW | Eisenwerk Sulzau-Werfen

    Bundesstraße 4, 5451 Tenneck
    Österreich
    +43 6468 5285-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht