< Zurück zur Übersicht

V.l.: Leo Bauernberger, MBA (Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus), Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Mag. Christian Wörister (Geschäftsführer Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern) und Hannes Empl (Inhaber SalzburgerLand Fußball Camps GmbH) freuen sich über die vor wenigen Tagen fixierte Kooperation mit dem deutschen Traditionsklub FC Schalke 04.

SalzburgerLand verzeichnet guten Start ins Tourismusjahr 2015/16

06. April 2016 | 14:26 Autor: SalzburgerLand Tourismus Österreich, Salzburg

Hallwang (A) Sommerurlaub im SalzburgerLand gewinnt an Beliebtheit – dieses Jahr offenbar mehr als je zuvor. Aktuelle Trends lassen auf eine starke Zunahme von Reisen ins SalzburgerLand schließen, das mit seiner einzigartigen Natur, kultureller Vielfalt und Themenschwerpunkten wie dem Salzburger Almsommer oder der Via Culinaria genau den Geschmack der Gäste trifft. Nach einem erfolgreichen Winter verstärken diese Nachrichten den Optimismus für die kommende Sommersaison.

Das Tourismusjahr 2015/16 hat für das SalzburgerLand bereits sehr gut begonnen: Die Zwischenbilanz der Wintersaison weist ein Plus von knapp zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf, in dem bereits das zweitbeste Winter-Ergebnis aller Zeiten eingefahren werden konnte. „Wir liegen also sogar auf Rekordkurs“, freut sich Salzburgs Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer. „Auch österreichweit rangiert das SalzburgerLand über dem Durchschnittswert von 1,7 Prozent mehr Nächtigungen als im Vorjahr.“

Deutlicher Zuwachs bei Gästen aus Österreich und Tschechien
Betrachtet man das Zwischenergebnis genauer, lassen sich interessante Entwicklungen in den einzelnen Märkten feststellen. So gab es bei den Inlands-Urlaubern nach einem kleinen Zwischentief im Vorjahr wieder Zuwächse von über fünf Prozent bei den Übernachtungen. Aber vor allem die Gäste aus der Tschechischen Republik zeigten sich mit bisher acht Prozent Plus als besonders begeisterte Winterurlauber. Sehr konstant und auf Vorjahresniveau blieben die großen Märkte Deutschland, Niederlande und Großbritannien. Einzig der noch vor wenigen Jahren boomende Markt Russland ist mit über 20 Prozent weniger Nächtigungen als im Vorjahr stark rückläufig – „was mit der derzeit schwierigen politischen Lage und dem schwachen Rubel zu tun hat“, so Dr. Haslauer.

Unter dem Strich steht ein sehr erfolgreicher Winter, den Landeshauptmann Dr. Haslauer so erklärt:„Wir hatten seit Anfang des Jahres ausgezeichnete Pistenbedingungen in den Skigebieten. Entgegen gekommen sind dem Tourismus außerdem die sehr kompakte Saison mit den frühen Osterferien und das perfekte Bergwetter mit viel Sonnenschein rund um die wichtigen Ferientermine im Februar und März.“ Nun sehe man der endgültigen Saisonbilanz, die für Mitte Mai erwartet wird, mit großem Optimismus entgegen.

Aktuelle Trends lassen erfolgreichen Sommer erwarten
Überaus positiv sind die Erwartungen der Salzburger Tourismuswirtschaft aber auch in Hinblick auf den kommenden Sommer. Das liegt zum einen daran, dass Sommerurlaub im SalzburgerLand ganz generell an Beliebtheit gewinnt – im Zeitraum von 2005 bis 2015 sind die Nächtigungen in den Sommermonaten um satte 25 Prozent angestiegen. Zum anderen spricht vieles dafür, dass sich dieser Trend in der kommenden Saison sogar noch verstärkt.

Dr. Haslauer: „Aufgrund der aktuellen geopolitischen Situation überlegen sich die Menschen ganz genau, wo sie ihren Urlaub verbringen wollen. Die Sehnsucht nach Sicherheit und der immer wichtiger werdende Wohlfühlfaktor sorgen dafür, dass gerade Destinationen wie das SalzburgerLand stark an Attraktivität gewinnen.“ Unterstützt wird diese Einschätzung vom ADAC Reisemonitor 2016, der aktuelle Urlaubstrends in Deutschland – dem wichtigsten Markt für den Tourismus im SalzburgerLand – abfragt. Demnach ist bei der Wahl des Urlaubsziels für 85 Prozent die persönliche Sicherheit wichtig oder sogar sehr wichtig. Aber auch die Natur und das Thema Entschleunigung spielen laut der Studie eine große Rolle bei der Urlaubsentscheidung.

Buchungen für das SalzburgerLand im zweistelligen Plus
Dies alles hat zur Folge, dass Reisen ins SalzburgerLand derzeit eine große Nachfrage genießen. Große Reiseveranstalter aus dem Ausland wie TUI Deutschland, TUI Niederlande oder DERTOUR Deutschland vermelden zweistellige Plus-Zahlen bei den aktuellen Sommer-Buchungen für das SalzburgerLand. Das betrifft nicht nur die traditionell gefragten Kurzurlaube, sondern vor allem auch die längeren Aufenthalte mit fünf oder mehr Tagen.

„Das SalzburgerLand besticht bei unseren Kunden durch seine Vielseitigkeit. Jede Zielgruppe findet hier ihre bevorzugte Urlaubsaktivität“, konkretisiert DERTOUR. Und auch TUI Deutschland weiß: „Österreich allgemein bedient das Bedürfnis nach Ruhe, Natur, Erholung und Entspannung. Die Gastgeber im SalzburgerLand treffen mit ihren überwiegend familiengeführten, sehr persönlichen Betrieben und innovativen Entwicklungen in Hotelausstattung und Erlebnis genau den Sehnsuchtsnerv, den wir im Alltag oft spüren.“

Leo Bauernberger, MBA, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus (SLTG): „Mit unseren Hauptthemen Wandern im Salzburger Almsommer, Genuss auf der Via Culinaria, Kultur mit den Festspielen und dem Jubiläumsjahr ‚Salzburg 20.16‘, den perfekten Rad- und Mountainbike-Strecken, aber auch mit der besonderen Gastgeberqualität unserer Betriebe bieten wir genau das, wonach die Gäste aktuell suchen.“

Die Marketing-Highlights im Sommer

Kampagne mit der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Im Zentrum der sommerlichen Marketingaktivitäten des SalzburgerLandes steht dieses Jahr eine umfangreiche Kampagne in Kooperation mit der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, die im deutsch-österreichischen Raum geschaltet wird.

„Das Highlight der Kampagne sind Promotion-Spots mit Reisetipps auf reichweitenstarken Radiosendern  wie Antenne Bayern oder Kronehit“, freut sich Mag. Christian Wörister, Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, schon auf die kommenden Monate. „Darüber hinaus sorgen wir mit Aktivitäten im Bereich Print und Online, wie einer Spezial-Beilage in der Kronen Zeitung oder viralem Marketing auf Social-Media-Plattformen für Aufmerksamkeit und hoffentlich für viele neue Gäste in unserer Ferienregion.“

Zwei Winter-Helden machen Lust auf den Sommer
Viel Aufmerksamkeit ist dem SalzburgerLand auch immer wieder dank der Leistungen seiner sportlichen Stars garantiert. Zwei dieser Helden begeistern die Menschen nun auch abseits ihrer sportlichen Leistungen – und zwar für das SalzburgerLand.

Seit vergangenem Herbst trägt Marcel Hirscher als offizieller Werbebotschafter des SalzburgerLandes die Vorzüge seiner Heimat in die Welt hinaus. U.a. mit einer Geschichtenreihe, in der er monatlich ganz persönliche Stories über seine Heimat erzählt. Darüber hinaus wird es mit Hirscher und dem Raiffeisen Jugendclub ein Gewinnspiel geben, bei dem junge Fans einen Urlaub für vier Freunde im SalzburgerLand gewinnen können. Und die besondere Verbindung Hirschers zu den Niederlanden – der Heimat seiner Mutter – wird mit verstärkten Online-Aktivitäten in diesem Markt genutzt.

Gänzlich neu ist die Zusammenarbeit der SalzburgerLand Tourismus mit Alexandra Meißnitzer. Die bekannte ehemalige Ski-Weltcupsiegerin und heutige TV-Kommentatorin aus Abtenau wird ab dem Sommer in einer Online-Videoreihe spannende Geschichten aus dem SalzburgerLand erzählen. „Dabei reist sie durch das SalzburgerLand, lernt bei einer Alm-Sennerin in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern das Käsen oder kocht mit einzigartigen Persönlichkeiten originale Gerichte aus dem SalzburgerLand“, verrät SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger erste Details.

10 Jahre Salzburger Almenweg
Wer die einzigartigen Berge und Menschen im SalzburgerLand nicht nur am Bildschirm sehen will, begibt sich auf den Salzburger Almenweg – und das seit mittlerweile zehn Jahren. Der runde Geburtstag des Weitwanderwegs, der auf rund 350 Kilometern zu mehr als 120 urigen Almhütten im gesamten SalzburgerLand führt, wird am 3. Juli 2016 mit einem großen Jubiläumsfest auf den Astenalmen in Bad Gastein gefeiert: mit viel Musik, prominenten Gesichtern und einer gemeinsamen Almenweg-Wanderung mit Bergsteigerlegende Peter Habeler.

„Salzburg 20.16“: 200 Jahre Salzburg bei Österreich
Gegen das Jubiläum, das in diesem Sommer kulturell begangen wird, wirkt der Almenweg vergleichsweise blutjung: denn Stadt und Land Salzburg feiern die 200-jährige Zugehörigkeit des Bundeslands Salzburg zu Österreich. Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer: „Mit unserem Pausenfilm beim Neujahrskonzert hat das Jubiläumsjahr eindrucksvoll begonnen und auch die neuen Jubiläums-Plakate begrüßen seit kurzem die Autofahrer an den Landesgrenzen. Die echten Höhepunkte kommen aber noch: zum Beispiel ab 30. April 2016 mit der Eröffnung der Landesausstellung unter dem Titel ‚Bischof. Kaiser. Jedermann. 200 Jahre Salzburg bei Österreich‘ im Salzburg Museum.“ Insgesamt 15 Ausstellungen zum Thema Salzburg 20.16 in regionalen Museen runden das Jubiläumsjahr im SalzburgerLand perfekt ab.

Ausgezeichnete Radwege, erstklassige Events
„Eines unserer Hauptthemen in diesem Jahr ist wieder das Thema Rad und Bike“, sagt Leo Bauernberger von der SLTG. „Besonders stolz macht uns daher die erneute Auszeichnung der Tauernradweg-Runde als Vier-Sterne-Qualitätsroute.“ Events wie die bereits zehnte Ausgabe des Eddy Merckx Classic Radmarathons am 11. September, der UCI Mountainbike Downhill Weltcup vom 9. bis 12. Juni im Rahmen des Out of Bounds Festivals in Saalfelden Leogang und der IRONMAN 70.3 am 28. August in Zell am See-Kaprun unterstreichen die  Positionierung des SalzburgerLandes als erstklassige Radsport-Region.

Druckfrisch: SalzburgerLand-Magazine begeistern
Seit März 2016 ist das GEO Saison Spezial SalzburgerLand am Kiosk erhältlich: in der qualitativ hochwertigen Produktion findet der Leser eine Fülle an inspirierenden Geschichten, großformatigen Fotos und hilfreichen Reiseanregungen. Ebenfalls in einer Auflage von 100.000 Stück erschien in Italien gerade die Sonderedition Speciale Qui Touring – das renommierte Hochglanzmagazin des größten italienischen Touringclubs – mit begeisternden Reisereportagen aus dem SalzburgerLand. Das Magazin Sommer-Zeit wird als Beilage auflagenstarker Printmedien in wichtigen Märkten wie Deutschland, den Niederlanden, Italien u.v.m. besondere Sommer-Urlaubsstimmung verbreiten. Und auch die Salzburger Kultur bekommt im Printprodukt ZeitGenossen eine exklusive Bühne.

SalzburgerLand: Heimat für internationale Fußball-Stars
Das SalzburgerLand wird immer mehr zur ersten Adresse für internationale Fußball-Spitzenteams. „Für den Sommer 2016 haben bereits viele Mannschaften ihre Trainingslager im SalzburgerLand fixiert“, verrät Hannes Empl, Inhaber der SalzburgerLand Fußball Camps (SLFC), die seit vielen Jahren bekannte Klubs aus aller Welt ins SalzburgerLand bringen. „Es kommen u.a. Schalke 04, Bayer Leverkusen, Hannover 96, RB Leipzig, RSC Anderlecht, Spartak Moskau, Norwich City und die Nationalteams von Ungarn und Südkorea.“

FC Schalke 04: Neuer Partner im SalzburgerLand
Im März haben die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern und der FC Schalke 04 einen Tourismuspartnervertrag über drei Jahre abgeschlossen. Im Zuge dieser Kooperation kommen die „Königsblauen“ jedes Jahr zum Sommertrainingslager in die Region: erstmals vom 31. Juli bis 8. August 2016 ins Hotel Schloss Mittersill.

Schalke ist mit über 140.000 Mitgliedern weltweit auf Platz vier der mitgliederstärksten Vereine. Die Anhängerschaft des Klubs ist riesig, zum Sommertrainingslager wird die Mannschaft jedes Jahr von 500 bis 1.000 Fans begleitet. Das SalzburgerLand verspricht sich von dieser Partnerschaft einen großen Werbeeffekt. „Das Bundesland Nordrhein-Westfalen ist für uns einer der wichtigsten Herkunftsmärkte“, erklärt Leo Bauernberger. „Allein im Tourismusjahr 2014/15 kamen über 220.000 Gäste aus dieser Region ins SalzburgerLand. Umso erfreulicher, dass nun neben Bayer Leverkusen ein zweiter Großklub aus NRW als Partner gewonnen werden konnte.“

Bayer Leverkusen wieder in Zell am See-Kaprun
Bereits seit 2013 besteht die Partnerschaft zwischen dem SalzburgerLand und Bayer Leverkusen. In dieser Zeit haben die SLTG und die Region Zell am See-Kaprun gemeinsam mit dem Klub eine Vielzahl an PR- und Marketingmaßnahmen umgesetzt. Im Sommer kommt die  Mannschaft von Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt bereits zum vierten Mal ins Trainingslager nach Zell am See-Kaprun und wird vom 28. Juli bis 7. August im Hotel TAUERNSPA wieder beste Bedingungen vorfinden.

Testspiel-Schlager in Salzburg
Zu den Top-Mannschaften, die im Jahr 2016 ihr Trainingscamp im SalzburgerLand aufschlagen, zählen auch einige Nationalmannschaften. „Ungarn kommt zur Vorbereitung für die Fußball-Europameisterschaft nach Leogang und Südkorea trainiert eine Woche lang in Werfenweng“, berichtet Empl.

Im Zuge dieses Trainingslagers kommt es auch zum großen sportlichen Highlight der Sommersaison in Salzburg: dem Testspiel zwischen Südkorea und Welt- und Europameister Spanien am 1. Juni 2016 in der Salzburger Red Bull Arena. Das Spiel wird von der SLTG gemeinsam mit dem Salzburg Airport und der SalzburgerLand Fußball Camps GmbH präsentiert und  in mehr als 150 Länder übertragen.

Südkorea: Große Tourismus-Chance
Während die Welt bei diesem Spiel so kurz vor der Europameisterschaft vor allem auf die Spanier schaut, begeistert Leo Bauernberger, MBA, die Partie nicht nur als Fußball-Fan, sondern auch als Touristiker – immerhin ist Südkorea neben China aktuell der am schnellsten wachsende Markt in Asien: „Mit seiner unverwechselbaren Kombination aus Natur und Kultur kann das SalzburgerLand bei den Gästen aus Südkorea punkten. So erfreut sich der neu geschaffene Sound-of-Music-Trail besonders bei unseren asiatischen Gästen großer Beliebtheit. Und bereits im vergangenen Oktober konnten wir mit einer Delegationsreise nach Seoul, angeführt von Landeshauptmann Dr. Haslauer, wichtige Kontakte im südkoreanischen Markt knüpfen. Daher sehen wir im Aufenthalt der südkoreanischen Nationalelf in Werfenweng eine große Chance für das SalzburgerLand und forcieren natürlich in dieser Zeit auch unsere Aktivitäten in Südkorea.“

  • Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer (r.) und SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger (l.) präsentieren die SalzburgerLand Card, mit der viele Sonderausstellungen zum großen Jubiläumsjahr 'Salzburg 20.16' gratis besucht werden können.
    uploads/pics/RS1261_SalzburgerLand_Sommer2016_63-scr.jpg

SalzburgerLand Tourismus Ges.m.b.H.

Wiener Bundesstr. 23, 5300 Hallwang bei Salzburg, Österreich
+43 (0) 662 66 88-0

Details


< Zurück zur Übersicht