< Zurück zur Übersicht

Neue Lehrlinge im Land Salzburg im Bild: Landesrat Josef Schwaiger und Petra Pichlmaier mit den neuen Lehrlingen Lehre Land Salzburg

20 neue Lehrlinge beim Land Salzburg

09. September 2021 | 09:09 Autor: Land Salzburg Salzburg

Salzburg (A) Sie sind die Basis dafür, die Salzburger Landesverwaltung zu einer der modernsten in Europa zu machen. Die Lehrlinge. 20 von ihnen, die nun in ihre Ausbildung beim Land starten, wurden heute im Plenarsaal des Landtags von Personal-Landesrat Josef Schwaiger herzlich empfangen. „Sie sind die Leistungsträger der Zukunft, unsere Visitenkarte. Deshalb suchen wir immer engagierte, verantwortungsbewusste, lernbereite und motivierte Jugendliche und heute durfte ich wieder 20 junge Leute näher kennen lernen, die sehr gut zu uns passen und alle Voraussetzungen mitbringen“, sagte Schwaiger.

Praxis steht im Mittelpunkt
Die Lehre beim Land umfasste ein umfangreiches Betreuungspaket. „Praxisorientierung statt auswendig lernen steht im Mittelpunkt der Ausbildung. Dazu werden in der neuen Grundausbildung mit der Lehrlingsakademie die Spielregeln im Landesdienst, rechtliche Aspekte und EDV-Grundlagen vermittelt aber auch großer Wert auf die soziale Kompetenz der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt“, so der Landesrat. Lehre mit und erstmals auch nach der Matura ist ebenso ein Schwerpunkt. „Es kann, aber muss nicht immer die Matura sein“, ergänzt Landesrat Schwaiger. „Es gibt auch viele andere Aus- und Weiterbildungen die wir dringend brauchen wie beispielsweise die Lohnverrechnung.“

1.000 Möglichkeiten
Rund 1000 Stellen werden aufgrund von Pensionierungen in den kommenden Jahren nachbesetzt. Derzeit absolvieren rund 50 Jugendliche in acht Berufen ihre Lehre beim Land. „Besser könnte der Zeitpunkt für den Berufseinstieg im Landesdienst gar nicht sein. Trotzdem ist nicht garantiert, dass jemand nach einer Lehre im Landesdienst automatisch übernommen wird. Wer engagiert und leistungsbereit ist, kommt zum Zug und für diese gibt es vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten“, betont Schwaiger.

Lehrlinge aus allen Bezirken
Die 20 neuen Landes-Lehrlinge stammen aus allen Bezirken sowie aus dem benachbarten Oberösterreich. „Auch diese Mischung, die sich aus dem Auswahlverfahren ergeben hat, hilft uns in der Zukunft Stellen in den Bezirken bestmöglich nachbesetzen zu können“, so Schwaiger. Drei der neuen Lehrlinge kommen aus der Stadt Salzburg, fünf aus dem Flachgau, drei aus dem Tennengau, fünft aus dem Pongau, aus dem Pinzgau und Lungau stammt jeweils ein Lehrling. Zwei kommen aus dem Grenzgebiet im benachbarten Oberösterreich.

    Amt der Salzburger Landesregierung

    Postfach 527, 5010 Salzburg
    Österreich
    +43 662 8042-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht