< Zurück zur Übersicht

Die Lehrlinge des Jahres 2020 im BMW Group Werk Steyr.

BMW Group stellt 90 neue Lehrlinge ein

17. September 2020 | 16:21 Autor: BMW Austria Wien, Oberösterreich, Salzburg

Salzburg/Steyr/Wien (A) Die BMW Group in Österreich sichert zusammen mit ihren Händlerpartnern auch im Jahr 2020 Ausbildungsplätze auf hohem Niveau. Bis Mitte September 2020 begannen an den BMW Group Standorten Steyr, Wien sowie bei den über das gesamte Land verteilten BMW und MINI Partnern 90 neue Lehrlinge. Ungeachtet der besonderen Umstände des Jahres 2020 kommt die BMW Group in Österreich ihrer Verantwortung als verlässlicher Arbeitgeber nach und stärkt gleichzeitig ihr Engagement am Wirtschaftsstandort Österreich.

Die neuen Lehrlinge erhalten eine fundierte, abwechslungsreiche und ausgezeichnete Ausbildung und damit einen perfekten Start ins Berufsleben – und das nicht nur an einem Standort, sondern verteilt über das ganze Land. Gleichzeitig profitiert die BMW Group in Österreich von gut ausgebildeten Fachkräften, um für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein.

Karrierestart für 20 neue Lehrlinge im BMW Group Werk Steyr
Das BMW Group Werk Steyr ist das weltweit größte Motorenwerk des Unternehmens. Seit über 40 Jahren werden hier Lehrlinge in den technischen Lehrberufen Elektrotechnik, Zerspanungstechnik, Maschinenbautechnik, Mechatronik, Prozesstechnik, Kfz-Technik und Mechatronik mit Fertigungstechnik ausgebildet. In diesem Jahr starten 20 neue Auszubildende - sechs Mädchen und 14 Burschen. Damit wächst die Zahl der Lehrlinge, die im BMW Group Werk Steyr seit der Werksgründung ihre Ausbildung erhalten und erhalten haben, auf 816. Neben innovativen Arbeitsplätzen und erstklassiger Ausbildung erhalten sie auch Einblicke in die Weiterentwicklung hocheffizienter Benzin- und Dieselmotoren sowie in die immer bedeutender werdende Elektromobilität. Im BMW Group Werk Steyr werden jährlich rund 1,2 Millionen Triebwerke für den Weltmarkt produziert.

Das heißt, fast jeder zweite weltweit ausgelieferte BMW oder MINI wird mit einem kraftvollen Herz aus Österreich angetrieben. Aktuell nehmen rund 50 Prozent der Lehrlinge im Werk Steyr das Angebot „Lehre mit Matura" wahr. Viele der Führungskräfte im BMW Group Werk Steyr haben selbst einmal als Lehrling begonnen.

BMW Group in Salzburg: Ausbildung in einem internationalen Umfeld
Die BMW Group am Standort Salzburg beschäftigt 2020 vier Lehrlinge. Die Ausbildungsberufe sind Bürokauffrau und Bürokaufmann sowie Kfz-Techniker. Die Besonderheit der Lehre am BMW Group Standort Salzburg ist das internationale Umfeld mit Mitarbeitern aus weit über einem Dutzend Länder. Hinzu kommt der intensive Austausch mit BMW Group Kollegen aus den zwölf Märkten der Region Mittel- und Südosteuropa, deren Headquarter sich in Salzburg befindet. Daraus ergeben sich spannende Aufgaben und abwechslungsreiche Themen in einem internationalen Umfeld. Neben internen Coachings und Trainings sind externe Weiterbildungen weitere Bestandteile der Ausbildung. Beispiele sind das „Lehrlingsdiplom" und das Programm „Lehre mit Matura". Zudem ist die Ausbildung in unterschiedlichen Fachbereichen fest im Ausbildungsplan verankert. Das ermöglicht den Lehrlingen einen guten Überblick über die unterschiedlichen Aufgaben des Unternehmens.

Vielfältige Ausbildungsangebote in der Niederlassung Wien
Die Niederlassung Wien ist der größte Handelsbetrieb der BMW Group in Österreich und bietet Kunden und Interessenten ein einzigartiges Markenerlebnis. 13 neue Auszubildende starteten 2020 in den Lehrberufen Bürokauffrau bzw. Bürokaufmann, Einzelhandelskauffrau bzw. Einzelhandelskaufmann, Finanz- und Rechnungswesenassistenz, Karosseriebautechniker sowie Kfz-Techniker für PKW und Motorrad. Großer Wert wird auf die Ausbildung von Frauen in einer männerdominierten Branche gelegt. Deshalb beginnen auch in diesem Jahr wieder drei Mädchen ihre Lehrausbildung in der Niederlassung Wien. Neben der fachlichen Ausbildung, die durch die Berufsschule und den Lehrlingsausbildner stattfindet, werden zusätzlich begleitende Seminare durch einen externen Lehrlingscoach in mehrtägigen Workshops angeboten. Die Niederlassung Wien wurde 2019 mit dem Wiener Qualitätssiegel gemäß den Richtlinien für die vorbildliche Ausbildung von Lehrlingen als Top-Lehrbetrieb ausgezeichnet.

BMW und MINI Partner – High-Tech Ausbildung vor der Haustüre
Bei den BMW und MINI Partnern starteten bis Mitte September 2020 57 neue Lehrlinge. Der häufigste Lehrberuf für Mädchen und Jungen ist der des Kfz-Technikers, gefolgt von Karosseriebautechniker, Kfz-Lackierer, Bürokauffrau bzw. Bürokaufmann und Einzelhandelskauffrau bzw. Einzelhandelskaufmann. Auch wenn jeder Ausbildungsbetrieb eigene Schwerpunkte und Akzente in der Ausbildung setzt, so bieten sie alle ein besonders professionelles und hochmodernes Arbeitsumfeld. Dazu kommt die Arbeit an den verschiedenen BMW und MINI Fahrzeugen, alle ausgestattet mit der modernsten Technik. Die Auszubildenden lernen somit die neuesten Technologien von der Pike auf kennen.

Die Besonderheit in der Ausbildung zum Kfz-Techniker besteht in der Vielzahl an mechanischen und digitalen Komponenten, die in Fahrzeugen verbaut sind und untereinander vernetzt sind. So besteht die Arbeit nicht nur in der Wartung und Reparatur der Mechanik. Ein immer wichtiger werdender Aufgabenbereich ist die Überprüfung und Fehlersuche elektronischer Komponenten mithilfe moderner Diagnosegeräten.
Wie der Name verrät, ist es die Aufgabe von Karosseriebautechnikern, Karosserien und deren Anbauteile wieder in Form zu bringen. Von herausragender Bedeutung ist das Wissen um die verschiedensten Werkstoffe wie Stahl oder Aluminium sowie den hochmodernen Werkstoff Carbon. Handwerkliches Geschick und Fingerfertigkeit sind Eigenschaften, die ein erfolgreicher Karosseriebautechniker mitbringen sollte.

  • 13 neue Lehrlinge starteten 2020 ihre Ausbildung bei BMW Niederlassung Wien.
    uploads/pics/P90400256_highRes_13-new-apprentices-s.jpg

BMW Austria GmbH

Siegfried-Marcus-Str. 24, 5020 Salzburg
Österreich
+43 662 8383-0

Details


< Zurück zur Übersicht