< Zurück zur Übersicht

Hannes Kippel

Hannes Klippl ist neuer Category Manager der Messe "Die Hohe Jagd & Fischerei"

14. Juni 2017 | 10:49 Autor: Reed Exhibitions Österreich, Salzburg

Salzburg (A) Die Hohe Jagd & Fischerei mit absolut allrad, seit Jahrzehnten die unangefochtene Messe-Nummer Eins im Donau-Alpen-Adria-Raum und seit etlichen Jahren auch unter Europas Top-Jagd- und Fischereimessen, hat einen neuen Category Manager. Wie Veranstalter Reed Exhibitions mitteilt, hat Hannes Klippl die Funktion von Petra Dürager übernommen, die sich in Mutterschutz begeben hat. Als Messeverantwortlicher der Hohen Jagd & Fischerei berichtet er an Group Exhibitions Director Dipl.-BW (FH) Michael Köhler, den Leiter des Geschäftsbereichs b2c-Messen von Reed Exhibitions.

Große Affinität zur Natur
Hannes Klippl ist 32 Jahre alt, stammt aus dem Weinviertel und besitzt sowohl aufgrund seiner privaten Passion - der Jagd und Fischerei sowie dem Sportschießen - als auch seiner beruflichen Stationen eine große Affinität zur Natur, im Speziellen zur Jagd und Fischerei. So konnte er sich u.a. als langjähriger Revierpächter viel Fachwissen und Erfahrung in punkto Wildhege und –pflege aneignen. „Bei unserer Personalentscheidung hat einerseits diese ausgeprägte Leidenschaft für die Jagd und die Fischerei und andererseits seine Markt- und Kundennähe, nicht zuletzt auch als Messe-Aussteller, den Ausschlag gegeben. Angesichts der Tatsache, dass es sich bei Herrn Klippl um den Lebensgefährten von Petra Dürager handelt, war bereits vorher eine intensive persönliche Verbindung zur Hohen Jagd & Fischerei gegeben, sodass eine konsequente Weiterentwicklung dieses dynamischen Messethemas gewährleistet ist,“ sagt Reed Exhibitions-Geschäftsführer Benedikt Binder-Krieglstein.

    Reed Messe Salzburg GmbH

    Am Messezentrum 6, Postfach 285 , 5021 Salzburg, Österreich
    +43 662 4477-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht