< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: neuer GF Klaus Horvat-Unterdorfer, Obmann Bernhard Adelsberger, Alt-GF Markus Rosskopf (Bild: SBS)

Klaus Horvat-Unterdorfer neuer Geschäftsführer der SBS Plattform

17. September 2018 | 07:32 Autor: SBS Startseite, Salzburg

St.Johann im Pongau (A) Vom Gasteinertal ins Salzachtal: Klaus Horvat-Unterdorfer wechselt vom Wirtschaftsverein „Ein Gastein“ zur „SBS Plattform“ und übernimmt dort die Geschäftsführung von Markus Rosskopf, der mit Oktober in die Politik wechselt.

Über einen nahtlosen Wechsel in der Geschäftsführung ihrer Werbegemeinschaft freuen sich die Wirtschaftstreibenden in den drei SBS-Gemeinden St. Johann, Bischofshofen und Schwarzach. Die Stelle konnte mit einem erfahrenen Regionalmanager besetzt werden, der seine Expertise ab sofort bei der SBS Plattform einbringen wird. Klaus Horvat-Unterdorfer hat 2015 den Wirtschaftsverein Ein Gastein in den drei Gasteinertaler Gemeinden erfolgreich aufgebaut. Nach Auslaufen seines Vertrages ergab sich im August die Möglichkeit des Wechsels zu SBS und EZ St. Johann, da der aktuelle Geschäftsführer Markus Rosskopf in die Politik wechselt.

Als Geschäftsführer von „Ein Gastein“ baute Horvat-Unterdorfer den Wirtschaftsverein von sieben auf 214 Mitglieder aus und setzte zahlreiche Projekte und Initiativen, wie die Was Gibt’s Wo-Datenbank, Regionalmesse Gastuna sowie Lehrlingsinitiativen und –messen um.

„Bei SBS kann ich in große Fußstapfen treten und die Werbegemeinschaft weiter ausbauen. Besonders wichtig ist mir dabei, dass Ehrlichkeit, Vertrauen und Zusammenhalt im SBS-EZ-Team voll gelebt werden. Die Region St. Johann-Bischofshofen-Schwarzach ist nicht nur ein wichtiges Handelszentrum sondern auch Schwerpunkt für Handwerk, Dienstleistung und regionaler Industrie. Die neue Aufgabe ist daher für mich eine besondere Freude.“, sagt Horvat-Unterdorfer. In seine ersten Monate fällt bereits die große SBS-Weihnachtsaktion sowie der Licht-Advent in St. Johann. Ab dem Frühjahr werden nach einem Evaluierungsprozess neue Ideen und Projekte konzipiert.

Auch SBS/EZ-Obmann Bernhard Adelsberger freut sich über den gelungenen Übergang: „Markus Rosskopf hat in den vergangenen drei Jahren die Säulen der SBS Plattform mit dem Schecksystem, der Bon Card und dem SBS Journal erfolgreich gefestigt und zukunftsfähig ausgebaut.“ In St. Johann war er hauptsächlich für die Umsetzung des Licht-Advent Adventmarktes zuständig, der mittlerweile zu einem Veranstaltungs-Fixpunkt in der Bezirkshauptstadt geworden ist und Besucher aus ganz Salzburg anzieht. „Mit Klaus Horvat-Unterdorfer haben wir einen erfahrenen Regionalmanager gewinnen können, der die Zukunft die SBS Plattform sowie unserer Region weiter positiv ausbauen wird“, sagt Adelsberger.

Förderung des regionalen Einkaufs seit 17 Jahren
Die SBS-Plattform wurde im Herbst 2001 gegründet, als sich die örtlichen Werbegemeinschaften zusammenschlossen und erstmals die SBS-Schecks im Wert von 5 und 20 Euro herausgegeben wurden. Im ersten Jahr wurden rund 70.000 Euro an SBS-Schecks verkauft.

Zusätzlich zum Scheck-Verkauf wird jährlich ein gemeinsames Weihnachtsgewinnspiel durchgeführt und die SBS-Bon-Card als Kundenbindungs-Instrument herausgegeben.

Im Vorstand der SBS-Werbegemeinschaft sitzen die Obleute der drei örtlichen Werbegemeinschaften, Bernhard Adelsberger (EZ St. Johann), Franz Novak junior (Aktionsgemeinschaft Bischofshofen) und Rudi Tautermann (Schwarzach Aktiv).

Das gemeinsame Werbemedium SBS-Journal wird an 42.000 Haushalte im Pongau und den angrenzenden Bezirken verteilt und hat sich als beliebtes Service-Magazin etabliert. „Wir wollen auch weiterhin die Pongauer mit dem besten Service und Angebot vor Ort begeistern und so in Zukunft den Einkauf in der Region fördern“, sagt Horvat-Unterdorfer.

    SBS Plattform

    Leo Neumayer Platz 1, 5600 St. Johann im Pongau
    Österreich
    +43 6412 8630

    Details


    < Zurück zur Übersicht