< Zurück zur Übersicht

Mag. Aliki Bellou, seit 01.07.2020 neue Standortleiterin KSV1870 Salzburg

Aliki Bellou neue Standortleiterin des KSV1870 in Salzburg

21. Oktober 2020 | 09:33 Autor: APA-OTS Startseite, Salzburg

Wien (A) Der KSV1870 hat seit Anfang Juli mit Aliki Bellou (46) eine neue Leiterin am Standort Salzburg. Sie folgt in dieser Funktion Stephan Kletzmayr, der sich fortan innerhalb des KSV1870 um die Stärkung des Vertriebes in den Regionen kümmert. Zusätzlich zur Standortleitung hat Bellou auch die Agenden der Insolvenzleiterin vor Ort übernommen und berichtet an Mag. Petra Wögerbauer, KSV1870 Leiterin Region Nord. Zu ihren Aufgaben gehören das Verrichten von Tagsatzungen bei Gericht, die Information der Gläubiger über die Eröffnung und den Verlauf von Insolvenzverfahren sowie der Kontakt zur Presse.

Aliki Bellou wurde 1974 in Leonberg (Deutschland) geboren und hat in Heidelberg, Straßburg und Graz studiert, wo sie auch ihr Gerichtsjahr absolvierte. Bevor sie ihr Weg zum KSV1870 führte, war Aliki Bellou unter anderem als Rechtsanwaltsanwärterin in verschiedenen Anwaltsboutiquen in Wien und Wiener Neustadt beschäftigt, zuletzt bei der Riess Rechtsanwälte GmbH als Konzipientin mit Schwerpunkt Insolvenzrecht. „Wir freuen uns, mit Aliki Bellou eine ausgewiesene Expertin für diese strategisch wichtige Position gewonnen zu haben, die über profunde Branchenkenntnisse verfügt und aufgrund ihrer beruflichen Vergangenheit das österreichische Insolvenzrecht wie ihre Westentasche kennt“, erklärt Wögerbauer. Abseits ihrer beruflichen Orientierung war Aliki Bellou unter anderem als Assistentin für einen Europaabgeordneten tätig und hat zahlreiche Stationen in internationalen Organisationen absolviert.

Insolvenzabwicklung im Sinne der Gläubiger
In ihrer Funktion als Insolvenzleiterin am Standort Salzburg verantwortet Bellou die professionelle Abwicklung der Unternehmens- und Privatinsolvenzen im Bundesland Salzburg. Zu ihren Hauptaufgaben zählen dabei das Verrichten von Tagsatzungen bei Gericht und die umfassende Information der Gläubiger über den Verlauf von Insolvenzverfahren. Zudem verantwortet Bellou in Salzburg die quartalsweise erscheinende KSV1870 Insolvenzstatistik und ist regionaler Ansprechpartner für Journalisten. Neben ihrer Tätigkeit als Insolvenzexpertin steht Aliki Bellou gemeinsam mit ihrem Team den Salzburger KSV1870 Mitgliedern, Kunden und Geschäftspartnern auch in den Bereichen Information und Inkasso beratend zur Seite. Dabei reicht das Spektrum des Gläubigerschutzverbandes von der Bonitätsprüfung sowie der Bereitstellung von fundierten Wirtschaftsinformationen bis hin zu umfassenden Inkassoleistungen.

Regionale Stärkung des Vertriebs
Stephan Kletzmayr (35), Vorgänger von Aliki Bellou als KSV1870 Standortleiter in Salzburg, ist BÖV-geprüfter Versicherungskaufmann mit jahrelanger Vertriebserfahrung. Der gebürtige Salzburger übernimmt fortan überregionale vertriebliche Agenden innerhalb des Gläubigerschutzverbandes. Als Leiter Regional Sales fallen die österreichweite Gewinnung von Marktanteilen sowie die Umsatzsteigerung in den einzelnen Regionen in den Bereichen Information, Inkasso und Insolvenz in seinen Tätigkeitsbereich, zudem ist er für die strategische Weiterentwicklung des regionalen Vertriebs verantwortlich. Darüber hinaus soll die Präsenz vor Ort gegenüber Mitgliedern, Kunden und Geschäftspartnern gestärkt werden, um dadurch flexibler auf individuelle Bedürfnisse eingehen zu können. In dieser Funktion berichtet Kletzmayr an Michael Pavlik, Vertriebsleiter des KSV1870.

  • Stephan Kletzmayr übernahm per 01.07.2020 seine neue Funktion
    uploads/pics/OBS_20201021_OBS0019.jpg

KSV1870 Holding AG

Wagenseilgasse 7, 1120 Wien
Österreich
+43 50 1870-1000

Details


< Zurück zur Übersicht