< Zurück zur Übersicht

1000ster Gaststudent der FHV (v.l.) FHV Rektor Prof. Dr.-Ing. Lars Frormann, Sami Närhi, Karin Wüstner-Dobler, MSc, Vizebürgermeister Mag. Martin Ruepp

1000ster Gaststudent an der FH Vorarlberg - Internationaler Studierendenaustausch der Hochschule fördert interkulturelle Kompetenzen

29. August 2012 | 10:08 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) FHV-Rektor Prof. Dr.-Ing. Lars Frormann und International Office-Leiterin Karin Wüstner-Dobler, MSc sowie der Vizebürgermeister der Stadt Dornbirn, Mag. Martin Ruepp begrüßten gestern den 1000sten Gaststudenten an der FH Vorarlberg (FHV). Sami Närhi aus Finnland wird ab September für ein Semester in Dornbirn studieren. Er ist einer der 50 „Incomings“, die im kommenden Wintersemester an der FHV zu Gast sein werden.

Die Förderung von interkulturellen Kompetenzen ist ein in der Strategie festgelegtes Ziel der FHV. Zur Umsetzung dieses Ziels bietet die Hochschule Studierenden aus der ganzen Welt die Möglichkeit, für ein oder zwei Semester als GaststudentInnen in Dornbirn zu studieren. Seit Beginn des Studierendenaustauschs 1997 haben bereits 1000 junge Menschen aus insgesamt 32 Ländern dieses Angebot angenommen.

FHV-Rektor Prof. Dr.-Ing. Lars Frormann sieht darin eine Bestätigung des sehr guten Rufs der FHV im Ausland: „Wir freuen uns, dass unsere Hochschule jedes Semester zahlreiche incoming Studierende in allen Studiengängen begrüßen kann. Sie lernen hier in Vorarlberg die österreichische Kultur kennen und bringen gleichzeitig ihren kulturellen und fachlichen Hintergrund in das Hochschulleben ein. Davon können wiederum unsere Studierenden profitieren“, so der Rektor.

Ebenso wie Sami Närhi können Studierende der FHV ein Semester ihres Studiums im Ausland absolvieren. Diese Möglichkeit nützen rund 50 % der Vollzeitstudierenden in den Bachelor-Studiengängen der FHV. Mit dieser hohen Studierendenmobilität liegt die Hochschule im Spitzenfeld der österreichischen FH’s.

Organisiert wird der Studierendenaustausch vom International Office der FHV. Leiterin Karin Wüstner-Dobler, MSc und ihr Team betreuen jährlich rund 220 Studierende. „Unsere zentrale Aufgabenstellung ist die Koordination der internationalen Beziehungen der Hochschule. Dazu zählt der Aufbau und die Pflege des Partnernetzwerks und die Organisation der Auslandsaufenthalte der outgoing und incoming Studierenden sowie jener der mobilen Dozentinnen und Dozenten“, erklärt die Office-Leiterin.

Die FHV verfügt inzwischen über 115 Partnerhochschulen in 24 europäischen Ländern sowie in Nord-, Mittel- und Südamerika, in Asien, Afrika und Australien. Für ihre internationale Orientierung und die hohe Qualität der Mobilitätsaktivitäten wurde die Hochschule bereits mehrfach ausgezeichnet. Zu den Auszeichnungen der vergangenen Jahre zählen das ECTS Label, das Diploma Supplement Label und die mehrfache Verleihung des E-Quality Labels sowie des Lifelong Learning Awards.

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht