< Zurück zur Übersicht

7. Rheintaler Mikrotechniktage

02. April 2014 | 14:33 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Heuer sind die Rheintaler Mikrotechniktage (RhoMit) der Medizintechnik gewidmet. Im Fokus stehen praxisnahe Beiträge, die die zunehmende Bedeutung mikrotechnischer Verfahren in vielen Bereichen der industriellen Wertschöpfung demonstrieren.

In der Medizintechnik lassen sich dazu einige verblüffende Beispiele finden: Vor etwas mehr als 10 Jahren wurde das erste menschliche Genom entschlüsselt. Die Kosten dafür lagen etwa in der Höhe von 3 Milliarden Dollar. Mittlerweile sind die Kosten für die Entschlüsselung eines Genoms auf unter 10‘000 Dollar gesunken. Möglich wurde diese Kostensenkung unter anderem, weil es immer besser gelingt, mit kleinsten Mengen von Flüssigkeiten umzugehen. Die Anzahl an Therapien, die auf genetische Information zurückgreifen, steigt stetig. Das ist nur möglich weil die Kosten für die Gewinnung von klinisch relevanten Informationen, stetig fallen.

Ein anderes Beispiel sind minimal invasive Operationsmethoden, die immer breitere Verwendung finden. Diese treiben die Kunst der Ingenieure, immer mehr Funktionalität in einem Endoskop auf engstem Raum zu integrieren, auf die Spitze.

Prothetik mit kleinsten Strukturen

Prothesen ersetzen mittlerweile nicht nur Extremitäten, sondern stellen auch die Funktionalität von körpereigenen Mikrosystemen wieder her, z.B. dem Mittel- und Innenohr. Diese Entwicklungen sind durch die Einführung neuer Fertigungsverfahren möglich geworden. Beispielsweise durch Laserstrukturierungen, die die Bearbeitung von vielen Materialien mit sehr hoher Präzision und Sauberkeit erlauben.

Wissens- und Erfahrungsaustausch
Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an IndustrievertreterInnen und stellt eine Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Forschenden, Ausstellern und Anwendern dar. Die RhoMit bietet im Rahmen einer geselligen Abendveranstaltung auch die Möglichkeit, Kontakte für gemeinsame Projekte zu knüpfen und das eigene Netzwerk zu erweitern. Die Rheintaler Mikrotechniktage werden von der FH Vorarlberg gemeinsam mit der Hochschule Neutechnikum Buchs organisiert.

Programm und Anmeldung finden Sie HIER

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht