< Zurück zur Übersicht

Spatenstich – DI Richard Nikolussi (Bauleitung), Ing. Egon Hajek (GF PRISMA Vorarlberg), Dr. Michael Grahammer (Vorstandsvorsitzender Hypo Vorarlberg), Bürgermeister DI Wolfgang Rümmele, DI Bernhard Ölz (Vorstand PRISMA),

CAMPUS Dornbirn – Vorarlbergs erster Standort für Wirtschaft, Wissen und Kreativität wird erweitert

04. September 2012 | 14:26 Autor: Prisma Vorarlberg

Dornbirn (A) Heute wird im Rahmen einer gemeinsamen Spatenstichfeier mit Bürgermeister DI Wolfgang Rümmele, Hypo Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Grahammer und PRISMA Vorstand DI Bernhard Ölz sowie Vertretern des Planungsteams und künftigen Nutzern der Baubeginn des zweiten Gebäudes am CAMPUS Dornbirn gefeiert.

Standort für Wissen, Wirtschaft und Kreativität

Mit bereits 30 Unternehmen und rund 170 MitarbeiterInnen im ersten Gebäude hat sich der CAMPUS Dornbirn als impulsgebender Unternehmerstandort in Vorarlberg etabliert. Die Entscheidung von acht Neugründungen, hiervon drei Ausgründungen der Fachhochschule Vorarlberg, für den Standort zeigt zudem die hohe Bedeutung des CAMPUS Dornbirn als Standort für Unternehmensgründungen, v.a. im Bereich der Kreativwirtschaft. Insgesamt konnte das Gesamtkonzept mit inhaltlicher Ausrichtung auf die Bereiche Wirtschaft, Wissen und Kreativität erfolgreich umgesetzt werden. Das erste Gebäude am CAMPUS Dornbirn ist aktuell voll ausgelastet. Eine Vielzahl der angesiedelten Unternehmen ist in Zukunftsbranchen der Kreativwirtschaft tätig.

Kreativwirtschaft im Fokus
Vor allem die Fokussierung auf die Kreativwirtschaft ist - aufgrund ihrer Entwicklung vom dynamischen Nischenphänomen zum bedeutenden Wirtschaftsfaktor - ein wichtiges Erfolgsmerkmal für den CAMPUS Dornbirn. Die starke Gründungs- und Beschäftigungsdynamik sowie der hohe Innovationsgrad machen die Kreativwirtschaft zu einem wichtigen Bestandteil der österreichischen und Vorarlberger Wirtschaft.

designforum Vorarlberg – Vernetzung von Design und Wirtschaft
Das designforum Vorarlberg am CAMPUS Dornbirn ist Plattform für Design und Kreativität und schafft durch vielfältige Aktivitäten wie Workshops, Coachings, Förderberatung, Vorträge, aber auch neue Veranstaltungsformate wie die „pecha kucha night“ eine intensive Vernetzung zwischen Kreativwirtschaft und Industrie. Im Jahr 2011 wurden bei den diversen Veranstaltungen bereits über 2.300 Besucher gezählt.

Zweites Gebäude bringt Restaurant und Kinderbetreuung
Als weiterer Impuls wurde Ende August 2012 mit der Umsetzung des rund 2.800 m² Nutzfläche umfassenden zweiten Gebäudes am CAMPUS Dornbirn begonnen. Aufbauend auf dem Gesamtkonzept entsteht eine weitere impulsgebende Plattform für Unternehmen und Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissen und Kreativität. Mit Fokus auf die Kreativwirtschaft wird aktuell ein von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) gefördertes Konzept zum Thema „agile Büro- und Zusammenarbeitsformen“ entwickelt.

Als Infrastrukturangebot für den Gesamtstandort ist neben einem qualitätsvollen Restaurant auch eine überbetriebliche Kinderbetreuung konzipiert. Sowohl der Restaurantbetreiber (gehobene italienische Küche) sowie auch der Betreiber der überbetrieblichen Kinderbetreuungseinrichtung (Verein Tagesbetreuung gGmbH) sind bereits fixiert. Die Fertigstellung des zweiten Gebäudes ist für Herbst 2013 anvisiert. Im Zuge der Projektumsetzung wird auch der - im Mittelpunkt des Areals gelegene - Hauptplatz mit umgesetzt.

    Mag. Arch. Gerhard Aicher (Architekt)

PRISMA Zentrum für Standort- und Regionalentwicklung GmbH

Hintere Achmühlerstr. 1, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 22122
[email protected]prisma-zentrum.com
www.prisma-zentrum.com

Details


< Zurück zur Übersicht