< Zurück zur Übersicht

Der Campus der FH Vorarlberg.

CHE-Ranking 2015/16: Fachhochschule Vorarlberg erreicht erneut Spitzenwerte

14. Dezember 2015 | 13:18 Autor: FH Vorarlberg Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Wie schon beim letzten CHE Ranking konnte die FH Vorarlberg auch 2015/16 beim renommierten CHE-Ranking wieder Spitzenwerte erreichen. In diesem Ranking bewerten die Studierenden einzelner Fachbereiche ihre Studienbedingungen. Heuer unter anderem im Masterstudiengang Informatik.

Befragt wurden jeweils rund 1.400 Studierende an Universitäten und rund 900 Studierende an Fachhochschulen. Das Ergebnis für die FH Vorarlberg: Die Studierenden sind mit ihrer Studiensituation sehr zufrieden. Damit ist die FH Vorarlberg in der Spitzengruppe.

Ergebnisse im Detail
Spitzenwert erzielte der Masterstudiengang Informatik unter anderem in der Bewertung der Betreuung durch die Lehrenden. Hier bewerten die Studierenden die Erreichbarkeit der DozentInnen mit 1,3 und die Unterstützung durch die Lehrenden mit 1,5. Den besten Wert erzielte die FH Vorarlberg bei der Bewertung der Gruppengrößen im Studium. Hier gaben die Studierenden die Note 1,1. Auch die individuelle Schwerpunktsetzung im Studium wurde mit 1,3 bewertet und die inhaltliche Breite des Lehrangebots mit 1,6.

Hochzufrieden sind die Masterstudierenden auch mit der Organisation des Studiums. So bewerteten sie den Zugang zu den Lehrveranstaltungen mit 1,0; die zeitliche Abstimmung der einzelnen Lehrveranstaltungen mit 1,1 und die Wiederholungsmöglichkeit für Prüfungen mit ebenfalls 1,0.

In Summe ergibt das die hervorragende Note 1,6 als Gesamturteil zur Studiensituation. Studiengangsleiterin Prof. (FH) Dipl.-Ing. Dr. Regine Bolter freut sich über das sehr gute Abschneiden der FH Vorarlberg: „Mich freut an dem hervorragenden Ergebnis im CHE Ranking besonders, dass wir mit unserem innovativen Modell der wählbaren Vertiefungen auch als kleine Hochschule sowohl bei Inhalt und Breite des Lehrangebots als auch in der Lehrqualität in der Spitzengruppe sind.“ Auch in den vergangenen CHE-Rankings konnte die FH Vorarlberg jeweils Spitzenergebnisse erzielen. So wurde heuer der Bachelorstudiengang Informatik – Software and Information Engineering bereits mit sehr gut bewertet.

Was ist das CHE Ranking?
Das CHE-Ranking liefert einen umfassenden Überblick über Angebot und Qualität des Hochschulwesens im deutschsprachigen Raum. Stärken und Schwächen von Universitäten und Fachhochschulen werden darin publik gemacht und sollen bei der Wahl des Studienplatzes helfen. Bewertet wurden heuer die Fachbereiche Informatik. Insgesamt nahmen sieben österreichische Fachhochschulen mit insgesamt 38 Studiengängen am Ranking teil.

Das Ranking ist aber keine absolute Rangliste. Ein Vergleich ist nur über die einzelnen Kategorien möglich. Einer der Gründe: Es soll eine Orientierungshilfe für angehende Studierende sein.

Mit sehr gut bewertet wurden ...
Die Kriterien, die von den Studierenden mit sehr gut bewertet wurden, sind:

  • Lehrangebote (Inhalte und Breite, interdisziplinäre Bezüge, Größe der Gruppen ...)
  • DozentInnen (Didaktik, Unterstützung, Erreichbarkeit ...)
  • Praxisbezug (Berufsfeldbezug, Carrier Services…)
  • Studierbarkeit (Zugang zu Lehrveranstaltungen, inhaltliche Abstimmung von Lehrveranstaltungen, Leistungsrückmeldung ...)
  • (Fotos: FHV)
    uploads/pics/C101597_Informatiik.jpg

FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 792-0

Details


< Zurück zur Übersicht