< Zurück zur Übersicht

Die Zukunft des Projektmanagements – PM Camp 2011

21. November 2011 | 10:37 Autor: FH VORARLBERG Vorarlberg

Dornbirn (A) Vom 3. – 5. November fand an der FH Vorarlberg in Dornbirn das erste „PM Camp“ über die Zukunft des Projektmanagements statt. Dieses innovative Veranstaltungsformat stellt eine Kombination aus einer Fachkonferenz und einem Barcamp, einem modernen und offenen Format, dar.

VertreterInnen von namhaften Unternehmen wie Daimler AG, Google Deutschland, Alpla, Julius Blum, Namics AG und diversen IT- und Consulting-Unternehmen diskutierten und bearbeiteten vor allem Trends, Entwicklungen und Zukunftsthemen im Projektmanagement. Im Zentrum stand die Frage: „Was funktioniert in der Praxis?“

Da die rund 70 PraktikerInnen, ExpertInnen, Führungskräfte und QuerdenkerInnen aus völlig unterschiedlichen Bereichen und PM-Richtungen kamen, wurden unterschiedliche Standpunkte und Erfahrungswerte diskutiert. Industrie-ProjektleiterInnen tauschten sich intensiv mit agilen „Scrum Mastern“ aus der IT- und Softwarebranche aus, PraktikerInnen mit jahrzehntelanger Erfahrung begegneten Studierenden und BerufseinsteigerInnen. „Genau diese Mischung ist notwendig, um neue Perspektiven einzunehmen, über den Tellerrand zu schauen und gelebte PM Praxis weiter zu entwickeln“, erklärt der Organisator der Veranstaltung, Dr. Stefan Hagen. „Auf besonders großes Interesse stieß das Thema Open-PM. So wurde die Idee geboren, einen gemeinschaftlich entwickelten, zeitgemäßen und frei zugänglichen Projektmanagement-Standard zu entwickeln.“

Auch 2012 wird wieder ein PM Camp in Dornbirn stattfinden. Informationen und Details hierzu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Weitere Informationen zum PM Camp: www.pm-camp.org

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht