< Zurück zur Übersicht

Univ. Prof. Alfred Wagenhofer

Dritter VALUE DAY an der FHV

28. Jänner 2013 | 10:59 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Bereits zum dritten Mal findet am 31. Jänner 2013 an der FH Vorarlberg (FHV) der Value Day statt. ExpertInnen aus Controlling, Finance und Strategy diskutieren aktuelle Entwicklungen und Trends in ihrer Branche. Neben hochkarätigen Keynotes aus Wirtschaft und Wissenschaft präsentieren AbsolventInnen von zwölf Hochschulen in einem internationalen Wettbewerb aktuelle Forschungsbeiträge.

Die erste Keynote des VALUE DAYS beschäftigt sich mit den Auswirkungen der International Financial Reporting Standards (IFRS) auf das Controlling. Diese Standards betreffen Unternehmen direkt, wenn die Finanzberichterstattung nach IFRS erfolgt, und indirekt, wenn sie Hinweise geben, wie bestimmte Geschäfte betriebswirtschaftlich sinnvoll abgebildet werden können. Univ. Prof. Alfred Wagenhofer ist Vorstand des Instituts für Unternehmensrechnung und Controlling sowie Leiter des Center for Accounting Research an der Universität Graz. In seinem Vortrag stellt er die Anforderungen aber auch Chancen vor, die sich aus den IFRS für das Controlling ergeben, wie z.B im Bereich Finanzinstrumente und Risikomanagement, Zeitwertermittlung und Gewinnrealisierung.

In der zweiten Keynote geht Nikolaus Hutter der Frage nach, ob Wertschöpfung und Werte unvereinbare Widersprüche darstellen oder im Gegenteil eine Wertschöpfung ohne ethische und soziale Werte künftig zum Scheitern verurteilt ist. Hutter leitet die europäischen Aktivitäten des globalen Impact Investor Netzwerks Toniic und gründete mit internationalen Partnern das erste Capacity Building Programm für Sozialunternehmer aus Mittel- und Osteuropa. In seinem Vortrag zeigt er die Wechselwirkungen von Ökonomie, Ökologie und sozialer Nachhaltigkeit auf, die – abseits von jeglicher Sozialromantik – auch für den Erfolg eines Unternehmens künftig entscheidend sein werden.

Round-Tables
Auch dieses Jahr bietet der VALUE DAY eine breite Palette an Round Tables. Die BesucherInnen können dabei aktuelle Fragestellungen aus sieben Themenbereichen mit FachkollegInnen diskutieren. Die Themenbereiche und LeiterInnen der Round Tables sind:
• Auswirkung von Basel III auf die Unternehmensfinanzierung, Dr. Johannes Ortner, Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, Vorstand
• Herausforderung Volatitilität – die neue Normalität ,Thomas Spitzenpfeil, Carl Zeiss AG, Finanzvorstand
• Internal Branding – Marke von innen beginnen, Johannes Angerer, Identitäter, Partner
• Führungskräfteentwicklung mit Planspielen, Dominik Maier, Tata Interactive Systems GmbH, Senior Consultant
• Ethik und Führung, MMag. Kurt Bereuter, Vorholz-Institut für praktische Philosophie
• IRIS – Impact Investing and Reporting Standards – neue Wege zur ganzheitlichen Betrachtung und Messung von Mehrwert, Nikolaus Hutter, Toniic Europe, Director
• Integriertes Gruppenreporting mit SAP in einem dynamischen Wirtschaftsumfeld, Mag. Markus Ohneberg, RAUCH Fruchtsäfte GmbH & Co. OG, Geschäftsführer

Aktuelle Forschungsbeiträge im Wettbewerb
Ein weiterer Programmpunkt des VALUE DAYS sind die Wettbewerbsvorträge. Die talentiertesten AbsolventInnen von 12 Partneruniversitäten kämpfen dabei in den Streams Controlling, Finance und Strategy um den VALUE DAY AWARD. Jeder Wettbewerbsvortrag wird von einer hochkarätigen Jury kritisch kommentiert und beurteilt. Die BesucherInnen können mitdiskutieren und profitieren so im Gedanken- und Meinungsaustausch von der Kompetenz der Jury.

VALUE DAY  2013 – Trends and Talents in Controlling, Finance & Strategy
Donnerstag, 31. Januar 2013
9:00 – 21:00 Uhr
FH Vorarlberg, Dornbirn

  • Nikolaus Hutter
    uploads/pics/Nikolaus-Hutter-value-day-fhv-dornbirn-wirtschaftszeit.jpg

FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 792-0

Details


< Zurück zur Übersicht