< Zurück zur Übersicht

(Bild: FHV)

Erstmals Studium mit zwei Abschlüssen an der FH Vorarlberg

06. Mai 2013 | 10:52 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Erstmals bietet die FH Vorarlberg (FHV) gemeinsam mit der norwegischen Partnerhochschule University of Agder ein Double Degree Programme an.

Qualifizierte Mechatronikstudierende der FHV haben damit die Chance, während des viersemestrigen Masterstudiums sowohl den österreichischen als auch den entsprechenden norwegischen Masterabschluss zu erlangen. Das Double Degree Programm inkludiert ein ein- oder zweisemestriges Auslandssemester an der University of Agder.

Für die Studierenden bietet das neue Double Degree Programme mehrere Vorteile: Zum einen verbindet das Programm die Stärken der Studienangebote beider Kooperationspartner. Zum anderen ermöglicht es den Studierenden, während des Studiums interkulturelle Erfahrung und gleichzeitig einen zweiten Studienabschluss zu erwerben. Für Mechatronik Studiengangsleiter, Dr. Johannes Steinschaden liegt darin der besondere Mehrwert: „Neben Fachwissen stellen ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse, interkulturelle Kompetenzen sowie das Verständnis für andere Kulturen und Arbeitsweisen wichtige Schlüsselqualifikationen dar. Dieser Doppelabschluss ermöglicht es unseren Masterstudierenden, sich bereits während des Studiums zusätzlich zu qualifizieren, um in einem international geprägten Arbeitsmarkt erfolgreich agieren zu können.“

Die gegenseitige Anerkennung der Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten sowie die Details der Abwicklung des Double Degree Porgramms sind von den beiden Hochschulen vertraglich geregelt.

Fact Box:    
Die University of Agder ist mit knapp 10.000 Studierenden die viertgrößte Universität Norwegens und bietet an zwei Standorten mehr als 150 Studienprogramme an. Die Universität zeichnet sich insbesondere durch ihre moderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur sowie durch die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und durch ihre internationalen Kooperationen aus.

Die FH Vorarlberg bietet für rund 1.000 Studierende insgesamt 15 Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Gestaltung und Soziales an. Dabei kooperiert die Hochschule eng mit der heimischen Wirtschaft, wovon beide Seiten vielfältig profitieren. Neben der Ausbildung der Studierenden sind Forschung und Wissenstransfer zwei zentrale Aufgaben der Hochschule. Mit derzeit sechs Forschungsbereichen deckt die FHV ein sehr breites, auf die aktuell laufenden Studienprogramme und die Bedürfnisse der Vorarlberger Wirtschaft und Gesellschaft abgestimmtes Spektrum ab. Studium, Forschung und Wissenstransfer gehen so Hand in Hand und stärken den Innovationsvorsprung der Region.

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht