< Zurück zur Übersicht

FH Vorarlberg bei der Intertech

14. Mai 2013 | 09:19 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Die FH Vorarlberg (FHV) ist vom 15. – 17. Mai am Gemeinschaftsstand der WISTO auf der Intertech am Dornbirner Messegelände vertreten. Im Mittelpunkt der Messepräsentation stehen Projekte, die im Zusammenwirken von Forschung und Lehre entstanden sind.

Darüber hinaus informieren StudiengangsleiterInnen und DozentInnen in einer Bildungsberatungsecke über die technischen Studien- und Weiterbildungsprogramme der FHV.
 
Forschung ist neben den Ausbildungsangeboten eine der zentralen Aufgaben der FHV. Mit sechs Forschungsbereichen deckt die FHV ein sehr breites, auf die aktuell laufenden Studienprogramme abgestimmtes Spektrum ab. Die enge Zusammenarbeit von Forschung und Lehre zeigt sich auch in den Projekten, die die FHV bei der Interech 2013 präsentiert. Neben einer selbst gebauten Tesla-Spule, die auf musikalische Klänge reagiert, präsentiert die FHV eine neuartige Bushaltestelle, die die Abfahrtszeiten akustisch wiedergibt und Roboter, die selbst gesteuert gegeneinander kämpfen. Die gezeigten Projekte wurden von Studierenden im Rahmen des Studiums entwickelt. Die FHV stellt ihre moderneForschungsinfrastruktur den StudentInnen auch außerhalb von Lehrveranstaltungen für Projekte zur Verfügung.
 
Bildungsberatung für technischen Studien- und Weiterbildungsprogramme
Ergänzend dazu hat die FHV am Stand eine Bildungsberatungsecke eingerichtet und bietet Studienberatung für die technischen Studien- und Weiterbildungsprogramme an. Die StudiengangsleiterInnen und DozentInnen stehen zu folgenden Terminen für Beratungsgespräche zur Verfügung:

Mi, 15. Mai 2013, 13:00 bis 17:00 Uhr:     Energietechnik und Energiewirtschaft
Do, 16. Mai 2013, 09:00 bis 13:00 Uhr:    Schloss Hofen mit „Integrated Product Development“, „Micro and Nanotechnology“, „Life Cycle Management – Bau“, „European Energy Manager“ und „Seilbahnen – Engineering & Management“
Do, 16. Mai 2013, 13:00 bis 17:00 Uhr:    Wirtschaftsingenieurwesen
Fr, 17. Mai 2013, 09:00 bis 13:00 Uhr:     Mechatronik/Mechatronics
Fr, 17. Mai 2013, 13:00 bis 17:00 Uhr:     Informatik, Software- and Information Engineering
 
Kooperation mit Wirtschaft und Gesellschaft
Lehre, Forschung und Wissenstransfer müssen in der modernen Wissensgesellschaft Hand in Hand gehen, um den Vorsprung an Innovationskraft zu verteidigen und die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Unternehmen und Betriebe zu erhalten und zu stärken. In den sechs Forschungszentren und Forschungsbereichen der FHV werden jährlich rund 50 F&E-Projekte umgesetzt. Die meisten davon in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Institutionen der Region. Die FHV bietet den Unternehmen darüber hinaus Services an, für die es keine vergleichbaren Angebote in Vorarlberg gibt, z.B. die Materialanalyse mit dem Rasterelektronenmikroskop.

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht