< Zurück zur Übersicht

Preisträger Manuel Rohrmoser, FH Vorarlberg und Clemens Maier, Firma Beckhoff

FH Vorarlberg: Sahnehäubchen für besten Mechatronik Studiengang

29. September 2014 | 10:28 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Mechatronik Studierende und Absolventen der FH Vorarlberg räumen bei den diesjährigen Auszeichnungen der österreichischen Mechatronik-Plattform alle Preise ab. Nach der Prämierung zum besten Mechatronik-Studiengang an einer FH beim CHE-Ranking ein weiterer, sehr erfreulicher Beleg für die hohe Qualität des Studiengangs.

Bei der diesjährigen Konferenz und Jahrestagung der Plattform Mechatronik erhielten Manuel Rohrmoser den Preis für die beste Bachelorarbeit, Catalina Burtscher, BSc den Preis für die beste Masterarbeit und Dipl.-Ing. (FH) Alexander Böhler den Preis für die beste Absolventenkarriere. Er ist Partner und Entwicklungschef für Elektronik bei SpringActive, einem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen im Bereich der wearable und mobile robotics in Phönix, Arizona. Alle drei sind Studierende bzw. Absolventen der FH Vorarlberg.

Der Tag der Mechatronik fand heuer zum neunten Mal statt und hatte das Thema “eMobility: Chancen und Herausforderungen” als Schwerpunkt. Nach dem MCI voriges Jahr war die FH Vorarlberg in diesem Jahr Gastgeberin für Fachleute, Unternehmen und Institutionen aus dem Bereich Mechatronik. Der Tag der Mechatronik – so der Name der Tagung - wurde mit dem Ziel konzipiert, die Mechatronik der Öffentlichkeit zu präsentieren und die besten Abschlussarbeiten sowie die beste Absolventenkarriere des Jahres auszuzeichnen. Inhaltlich beschäftigten sich die Mechatronikerinnen und Mechatroniker mit den technischen Aspekten der eMobility. Referenten waren Dr. Stefan-Alexander Schneider von BMW, Dr. Karl Reisinger von der FH Joanneum, Markus Andres, MSc von der Firma Modelon, Ing. Ronald Stärz, BSc vom MCI und Markus Öttl, MSc von der FH Vorarlberg. Neben der Vortragsreihe zu diesem spezifischen Thema stand die Möglichkeit zum „get together” im Zentrum. Im kommenden Jahr wird die Tagung an der FH OÖ in Wels stattfinden.

Die Mechatronik-Plattform ist ein Zusammenschluss der mechatronisch ausgerichteten FH-Studiengänge in Österreich. Hauptziele sind die Nutzung von Synergien in Bereichen wie Ausbildung, Forschung und Entwicklung und die Förderung der Mechatronik.

Prämierungen der Mechatronik Plattform 2014


Beste Bachelorarbeit
Manuel Rohrmoser, FH Vorarlberg
Titel der Arbeit: Hands -on/-off detection in a steer-by-wire system

Beste Masterarbeit  
Catalina Burtscher, FH Vorarlberg
Titel der Arbeit: Design, simulation and optimization of high channel optical splitters

Beste AbsolventInnenkarriere
Alexander Böhler
Partner und head of electronics development bei SpringActive, INC. in Phönix, Arizona, Absolvent FH Vorarlberg

  • Preisträgerin Catalina Burtscher, FH Vorarlberg und Rainer Ostermann, Firma Festo
    uploads/pics/Master-Catalina-Burtscher-FH-Vorarlberg-Rainer-Ostermann-wirtschaftszeit.jpg

FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 792-0

Details


< Zurück zur Übersicht