< Zurück zur Übersicht

Experimentelle Lichtbox

FHV präsentiert „Lighting Design Cube“ und technische Dienstleistungen auf der Intertech 2011

17. Mai 2011 | 09:16 Autor: FH Vorarlberg Vorarlberg

Die FH Vorarlberg (FHV) ist auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf der Intertech in Dornbirn vertreten. Schwerpunktmäßig werden vom 18.-20. Mai 2011 das Forschungszentrum Nutzerzentrierte Technologien (FZ-UCT) mit dem „Lighting Design Cube“ und der Bereich der technischen Dienstleistungen für Unternehmen präsentiert. 

Landesrätin Andrea Kaufmann sieht in der Messepräsentation eine Chance für die FHV: „Die Forschungszentren und Schwerpunkte der FHV sind wichtige Innovationsnnetren in Vorarlberg. Bei der Intertech können deren Leistungen in einem grenzüberschreitenden Kontext präsentiert und damit wertvolle Vernetzungen mit anderen innovativen Unternehmen und Einrichtungen erreicht werden.“

Intelligenter Lichtgestalter
Das Forschungszentrum Nutzerzentrierte Technologien (FZ-UCT) präentiert auf der Intertech mit den „Lighting Design Cube“. Licht spielt für den Biorhythmus des Menschen eine entscheidende Rolle, indem es direkten Einfluss auf die Physiologie des Menschen nimmt. Der “Lighting Design Cube” ist ein intelligenter Lichtgestalter. Es handelt sich dabei um einen künstlichen Raum, in dem Beleuchtungsniveau und Lichtfarbe an verschiedenen Stellen fortlaufend verändert werden. Gleichzeitig wird geprüft, ob mit einer bestimmten Lichtstimmung ein gewünschter psychophysiologischer Zustand bei der anwesenden Person erreicht werden kann. Das System lernt kontinuierlich. Aus allen vergangenen Lichtänderungen sucht sich das System diejenige Lichtstimmung, welche die besten psychophysiologischen Effekte bei der anwesenden Person hervorgerufen hat und versucht, diese Lichtstimmung weiter zu optimieren. Ein Handschuh mit integrierten Biosensoren macht dies möglich. Dies läuft alles selbsttätig und im Hintergrund ab, das heißt die Person kann die Tätigkeit ausüben, für die sie eine optimale Beleuchtung haben möchte und erhält nach einiger Zeit die individuell auf sie angepasste Lichtstimmung. Der “Lighting Design Cube” ist das Ergebnis eines europäischen Forschungsprojekts, das von der FH Vorarlberg federführend koordiniert wurde.

Werkstoffanalysen und andere technische Dienstleistungen
Neben dem „Lighting Design Cube“ des Forschungszentrums Nutzerzentrierte Technologien präsentiert die FHV auf der Intertech 2011 die technischen Dienstleistungen des Forschungszentrums Mikrotechnik bzw. des Forschungsbereichs Mechatronik. Zu diesen Dienstleistungen zählen auch Werkstoffanalysen. Diese genauen Anlysen sind für Unternehmen in unterschiedlichen Situationen eine Notwendigkeit, zum Beispiel wenn ein Maschinenteil bricht und man die Ursache dafür in Erfahrung bringen muss. Die FHV bietet speziell Unternehmen aus der Bodenseeregion diese Werkstoffanalysen als Dienstleistung an. Sie setzt dabei modernste Technik wie zum Beispiel das Rasterelektronenmikroskop, eine Zug-Druck-Prüfmaschine oder ein CCD-Spektrometer ein. Erfahren Sie auf der Intertech 2011 mehr darüber, wie angewandte Forschung und Entwicklung den Unternehmen im Alltag konkret helfen kann.

Natürlich können sich die Intertech- BesucherInnen neben den oben beschriebenen Schwerpunkten auch über die weiteren Studien- und Forschungsangebote der FHV  informieren. Die FHV lehrt und forscht in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Gestaltung und Soziales. Mit insgesamt 14 Bachelor- und Masterstudiengängen in diesen Bereichen sowie den Forschungszentren für Mikrotechnik, Nutzerzentrierte Technologien, Prozess- und Produkt-Engineering und den im Oktober 2010 neu eröffneten Forschungsbereichen Mechatronik sowie Sozial- und Wirtschaftswissenschaften deckt sie ein breites Portfolio ab. Mit dem „Lighting Design Cube“ des Forschungszentrums Nutzerzentrierte Technologien und den technischen Dienstleistungen des Forschungszentrums Mikrotechnik bzw. des Forschungsbereichs Mechatronik präsentiert die FHV auf der Intertech 2011 (Halle 10, Stand 10) zwei ausgewählte Forschungsgebiete.

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht