< Zurück zur Übersicht

Florentina Mender

Girls Day an der FH Vorarlberg

30. Juni 2011 | 15:02 Autor: FHV Vorarlberg

17 Mädchen besuchten am Girls Day die FH Vorarlberg und bekamen Einblicke in den Berufsalltag der Hochschule und in verschiedene Bereiche der modernen Technik.

Nach einer Führung durch den gesamten Campus der FH Vorarlberg (kurz FHV) hatten die Mädchen die Möglichkeit, in den Labors eine Reihe moderner Techniken selbst auszuprobieren. Im DesignLab erfuhren die Besucherinnen, wie IngenieurInnen heute mit einem modernen 3D-CAD-System arbeiten und konnten dabei auch aktiv mitmachen. Mitarbeiter der FHV zeigten den Mädchen den Umgang mit Fernsehkameras, Funkmikros, Studiolicht sowie Bild-, Ton- und Lichtmischer. Dabei lernten sie die Arbeitsabläufe kennen, die sie bisher nur aus Fernsehsendungen kannten. Auch im VRLab konnten die Girls Day-Besucherinnen mithilfe von 3D-Brillen die sogenannte „virtual reality“ hautnah erleben und erfuhren, welche Technik hinter diesem Sehvergnügen steckt. Doch nicht nur die Arbeit der FHV-MitarbeiterInnen lernten die Mädchen an diesem Tag kennen, sie besuchten auch Vorlesungen und erlebten dabei den Alltag der Studierenden.

Stimmen vom Girls Day an der FHV:
Florentina Mender, Dornbirn, 13 Jahre: „Ich war letztes Jahr schon beim Girls Day an der FHV und fand alles sehr interessant. Deshalb bin ich heuer noch einmal gekommen. Vor allem die 3D-Technik und der Umgang mit der Fernsehkamera haben mir in diesem Jahr sehr gut gefallen.“

Christina Kemmer, Dornbirn, 12 Jahre: „Am meisten interessieren mich neuen Erfindungen. Dinge, die es früher noch nicht gab und die man jetzt erst entwickelt hat. Heute hat mir der Umgang mit der Fernsehkamera am meisten Spaß gemacht.“

  • Christina Kemmer
    uploads/pics/Christina.jpg
  • uploads/pics/Girls1.jpg

FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 792-0

Details


< Zurück zur Übersicht