< Zurück zur Übersicht

Hocheffiziente Elektrofahrzeuge im Wettbewerb

23. Februar 2015 | 10:58 Autor: FH Vorarlberg Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Studierende des Masterstudiengangs Energietechnik und Energiewirtschaft der FH Vorarlberg laden zur ersten „FHV-Efficiency Challenge“ ein. Ihre selbst entwickelten und selbst gebauten Elektrofahrzeuge treten dabei in einem Wettbewerb gegeneinander an. Welches Fahrzeug ist auf einer Strecke über 16 km am effizientesten? Die Entscheidung fällt am 7. und 8. März 2015 am Messegelände Dornbirn.

Seit September 2013 haben die 25 Studierenden des FHV-Masterstudiengangs Energietechnik und Energiewirtschaft in drei Teams an ihren hocheffizienten Elektrofahrzeugen gearbeitet. Am Beginn stand die Konzeption: Wie sollen Karosserie, Fahrwerk und Antrieb optimal gewählt und aufeinander abgestimmt werden? Anschließend konstruierten und bauten die Studierenden ihre Fahrzeuge in den Werkstätten der FH Vorarlberg.

Der Leiter des Projekts, Prof. (FH) Dr. Jörg Petrasch erklärt: "In diesem Wettbewerbsprojekt, das sich vom ersten bis zum dritten Semester erstreckte, haben die Studierenden viel über Energieeffizienz, Leichtbau, elektrische Antriebe und Konstruktionsmethoden gelernt.“

Begleitet wurde die Arbeit an den Elektrofahrzeugen durch Lehrveranstaltungen in Projektmanagement, Führung sowie Team- und Kommunikationstraining. "Die Lehrinhalte konnten in den Projekten direkt angewendet und praxisnah vermittelt werden“, erklärt Petrasch. „So erfuhren die Studierenden zum Beispiel, was es heißt in einem Team unter Zeitdruck und mit beschränkten Ressourcen ein Produkt zu entwickeln, Sponsoren zu akquirieren, zu präsentieren, Konflikte auszutragen und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.“

Am 7. und 8. März 2015 werden die Fahrzeuge einer ersten Feuertaufe unterzogen. Dazu laden der Masterstudiengang Energietechnik und Energiewirtschaft und die Studierenden alle Interessierten herzlich an das Messegelänge in Dornbirn ein. Die Fahrzeuge werden in 3 Wertungsläufen jeweils 16 km in maximal 40 Minuten mit möglichst geringem Energieverbrauch zurücklegen. Gewertet wird der beste Lauf jedes Teams.

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht