< Zurück zur Übersicht

HTL-WirtschaftsingenieurInnen zu Gast an der FHV

27. April 2011 | 09:56 Autor: FHV Vorarlberg

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ – besagt ein altes Sprichwort. Diese Maxime galt auch für den Besuch von 15 SchülerInnen der HTL Dornbirn an der FH Vorarlberg (kurz FHV). Unter dem Aspekt des „Vorinformierens“ statteten die jungen TechnikerInnen dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen einen Besuch ab. Die SchülerInnen, die in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen an der HTL die Schulbank drücken, wollten sich ein Bild über einen für sie naheliegenden Studienweg machen.

Bei einem Rundgang durch die FHV bekamen die jungen WirtschaftsingenieurInnen einen hautnahen Einblick in die ausgezeichnete Ausstattung der FHV und in den Alltag der Studierenden. Neben den Vorlesungs- und Seminarräumen besichtigten die SchülerInnen auch die technischen Labors und Computerräume der FHV.

Prof.(FH) Gunter Olsowski, der den Rundgang leitete, freut sich über das Interesse: „Obwohl ein Studieneintritt in unser berufsbegleitendes Wirtschaftsingenieurstudium erst ca. 2-3 Jahre nach HTL-Abschluss empfohlen wird, ist es wichtig, den jungen Menschen rechtzeitig Perspektiven aufzuzeigen. Daher pflegt die FHV den Kontakt zur HTL Dornbirn und lädt jährlich eine Klasse an die Hochschule ein. So können sich die SchülerInnen schon frühezeitig über ein mögliches späteres Studium an der FHV informieren.“

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht