< Zurück zur Übersicht

IFME Tagung an der FHV

01. Dezember 2011 | 10:06 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Vom 24. – 26. November fand an der FH Vorarlberg (FHV) die IFME („International Forum of Mechanical Engineering“) statt. Neben der FHV waren HochschulvertreterInnen aus Finnland, Deutschland, Frankreich und Ungarn sowie VertreterInnen der Industrie und Unternehmen aus Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Finnland anwesend.

Landesrätin Dipl.-Vw. Andrea eröffnete die Konferenz und begrüßte die Vernetzungsinitiative: „Nur wenn ein reger Austausch zwischen Hochschulen und Wirtschaft stattfindet, kann eine zielgerichtete und auf den internationalen Wettbewerb ausgerichtete Ausbildung von Fachkräften erfolgen.“

Ziel der jährlich stattfindenden Konferenz ist die Modifizierung der naturwissenschaftlichen Ausbildung in Europa an den Erfordernissen der Wirtschaft sowie die Festigung der internationalen Zusammenarbeit von Industrie und Hochschulen.

Die rund 90 TeilnehmerInnen der Konferenz nützten die Gelegenheit zum Austausch und zur offenen Diskussion. Einmal mehr wurde deutlich, dass die Industrie bestausgebildete IngenieurInnen braucht, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Sie ist daher darauf angewiesen, dass das Niveau der technisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung in Europa gehalten wird. Erneut wurde der FHV eine hohe Qualität der technischen Studiengänge bescheinigt.

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht