< Zurück zur Übersicht

Textilkongress in Dornbirn

Internationaler Textilkongress in Dornbirn

13. September 2018 | 13:07 Autor: Stadt Dornbirn Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) „Smart Textiles“, das sind Microsensoren, die in die Kleidung oder andere Textilstücke verwoben werden, erleichtern unser eben. Sinnvolle Anwendungen gibt es im Gesundheits- und im Sportbereich, wo durch diese Fasern erfasste Daten wichtige Körperfunktionen auswerten können. Intelligente Bettwäsche unterstützt Ärzte und Pflege in den Gesundheitseinrichtungen und Bauwerke werden geschützt, wenn beispielsweise durch eine mit Sensoren ausgestattete Textilebene undichte Stellen auf dem Dach genau lokalisiert werden können. Dies sind nur ein paar Beispiele, wie sich die Textilindustrie für die Zukunft rüstet und verbunden mit High-Tech Anwendungen auch in Dornbirn neu aufstellt. In der ehemaligen Textilhochburg sind in den vergangenen Jahren mehrere Forschungseinrichtungen und Unternehmen entstanden, die sich mit „Smart textiles“ beschäftigen. „Dass der weltweit größte internationale Faserkongress mit rund 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus über 30 verschiedenen Ländern jedes Jahr in Dornbirn stattfindet, zeigt, dass wir im Textilbereich nach wie vor als wichtiger Player gesehen werden,“ freut sich Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann. Die bereits 57. Fasertagung findet von 12. bis 14. September im Dornbirner Kulturhaus statt.

Die Industrie ändert sich allerdings nicht nur in der Produktion der neuen Fasern. Die Digitalisierung führt auch viele unterschiedliche Unternehmen und Branchen zusammen, die vorher wenig miteinander anzufangen wussten. So arbeitet das Unternehmen „Textible“, ein Startup aus Vorarlberg, an einer Stricktechnologie, die auch Materialen wie Glasfaser, Kupfer oder Stahl verarbeiten kann. Für den Pflegebereich hat das als Ableger der Universität Innsbruck gegründete Unternehmen bereits eine Lösung auf dem Markt: Eine smarte Matte für demenzkranke Menschen, die dann Alarm schlägt, wenn der Patient im Nassen liegt. Die Betteinlage ist in Pflegeheimen und Krankenhäusern bereits im Einsatz und auch für den Privathaushalt verfügbar.

Mit mehr als 100 hochkarätigen, internationalen Expertenvorträge aus akademischer Forschung und der Industrie ist die Veranstaltung in Dornbirn einzigartig. Dem Fachpublikum wird neben den Vorträgen auch die Möglichkeit zur Fragestellung und Diskussion gegeben, wobei die Themen äußerst praxisnah und anschaulich diskutiert wurden. Mit rund 50% wird der Anteil an Industrie-Vorträgen auch heuer wieder besonders hoch sein. Viele interessante Vorträge kommen neben Europa vor allem aus Japan, China, Taiwan, Indien, USA, Kanada und der Türkei. Die Kooperation und Synergie mit dem gleichzeitig veranstalteten „Smart Textiles Symposium“ in Dornbirn ist eine wichtige Ergänzung. Teilnehmer des Dornbirn-GFC können neben der Tagung auch die hochqualitativen Vorträge des Symposiums besuchen.

  • Textilkongress in Dornbirn
    uploads/pics/2_Textilkongress_in_Dornbirn.jpg

Amt der Stadt Dornbirn

Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 306-0
[email protected]dornbirn.at
www.dornbirn.at

Details


< Zurück zur Übersicht