< Zurück zur Übersicht

„Die FHV bietet ihren Studierenden eine gute regionale Vernetzung. Die aktuelle AbsolventInnen-Befragung zeigt, dass rund 60 % der Bachelor-AbsolventInnen bereits bei Studienabschluss eine Jobzusage haben. Diese zielführenden Kontakte kommen unter anderem bei der Jobmesse, durch Praktika und Praxisprojekte während des Studiums zustande.“ Dr. Hedwig Natter (Geschäftsführerin FH Vorarlberg)

Jobmesse 2012 - Über 60 Unternehmen präsentieren sich beim größten Jobmarktplatz in Vorarlberg

21. Dezember 2011 | 08:58 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Bereits zum 5. Mal findet am 19. Jänner an der FH Vorarlberg (FHV) die Jobmesse statt. Mit mehr als 60 Ausstellern ist die von der FHV, der Industriellenvereinigung Vorarlberg und den VN durchgeführte Messe heuer so groß wie noch nie. Nahezu alle Top-Unternehmen der Region präsentieren hier ihre Jobmöglichkeiten und versuchen, gut ausgebildete Fachkräfte zu gewinnen.

Karriereperspektiven aufzeigen

Neben den großen Unternehmen wie Alpla, Blum, Caritas, Erne Fittings, Gebrüder Weiss, Grass, Leica, Liebherr, Omicron, ThyssenKrupp Presta oder Zumtobel sind auch zahlreiche Klein- und Mittelbetriebe unter den Ausstellern. Sie alle nutzen die Möglichkeit, Studierende und Jobsuchende zu treffen und sie direkt für eine ausgeschriebene Stelle zu rekrutieren. Darüber hinaus wollen sich die Unternehmen in der entsprechenden Zielgruppe profilieren und ihre Karriereperspektiven und Jobmöglichkeiten aufzeigen.

Neue FHV-Technik-Studiengänge
Im Herbst 2012 starten an der FH Vorarlberg (FHV) zwei neue Studienschwerpunkte.
Mit Elektrotechnik/Elektronik und Maschinenbau erweitert die Hochschule ihr Angebot an Studienmöglichkeiten in der Technik. In beiden Fachgebieten sind gut ausgebildete Fachkräfte sehr gefragt.

Factbox Jobmesse 2012
19. Jänner, 13.00 – 17.00 Uhr
FH Vorarlberg, Dornbirn

Wer sind die Zielgruppen?
FHV-Studierende, FHV-AbsolventInnen, AbsolventInnen anderer Hochschulen, SchülerInnen der oberen Schulstufen AHS und BHS, deren Eltern, JobwechslerInnen, Karriereorientierte

Was sind die Themen?
Jobmöglichkeiten, Karriereperspektiven, offene Stellen, Jobprofile, Berufs- oder Studienentscheidung, Arbeitsmarkt, Arbeitgeber- und Unternehmenspräsentation

  • „Uns ist der Dialog mit möglichen künftigen MitarbeiterInnen aus der Region sehr wichtig; wir sind ein Vorarlberger Unternehmen und haben hier unsere Wurzeln. Unsere BesucherInnen erhalten Informationen aus erster Hand, erleben unsere Kultur unmittelbar über unsere Mitarbeiter am Stand und erhalten verbindliche Antworten.“ Hanspeter Hollender-Matatko (Head of Corporate Human Resource Management Alpla)
    uploads/pics/Hanspeter_Hollender.jpg
  • "Der Bereich IT-Services von Gebrüder Weiss zählt mit 130 Mitarbeitern zu den größten IT-Arbeitgebern in Vorarlberg. Unsere Kernaufgabe ist es, den weltweiten Warenströmen auch stets die passenden Datenströme zuzuordnen. Diese hochkomplexe und spannende Aufgabe möchten wir auf der Jobmesse allen Interessenten näher bringen. Zusätzlich haben wir auch konkrete Job-Angebote dabei.“ Dr. Bernhard Bildstein (Leiter IT-Services Gebrüder Weiss)
    uploads/pics/Bildstein.jpg
  • „Die Jobmesse ist für die ThyssenKrupp Presta AG eine sehr gute Möglichkeit, uns als attraktiven Arbeitgeber in der Region zu präsentieren. Wir nutzen die Jobmesse um unsere aktuellen Stellenangebote vorzustellen, interessante Kontakte zu knüpfen und Bewerber über unser Unternehmen und unsere Produkte zu informieren.“ Melanie Ruoff (Personalreferentin ThyssenKrupp Presta AG)
    uploads/pics/MELANIE_RUOFF_ERI_6208.jpg

FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 792-0

Details


< Zurück zur Übersicht