< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Bernhard Bereuter, Adnan Buyar, Stefan Koch (Verband), Simone Diem, Harald Moosbrugger, Elmar Luger

Lehrgang erfolgreich abgeschlossen! Weiterbildung genießt in den Jugendwerkstätten hohen Stellenwert

14. September 2011 | 08:07 Autor: Stadt Dornbirn Vorarlberg

Dornbirn (A) Frau Simone Diem und die Herren Adnan Buyar und Ingo Gmeiner von den Dornbirner Jugendwerkstätten haben den Lehrgang für Vorarbeiter in sozialen Integrationsunternehmen positiv abgeschlossen. Die Zertifikate wurden vom stv. AMS Direktor Bernhard Bereuter und dem Abteilungsvorstand des Landes, Harald Moosbrugger, in Anwesenheit von Lehrgangsleiter Martin Bentele, Geschäftsführern und Mitarbeitern der Arbeitsprojekte, Freunden und Bekannten feierlich überreicht. Der Lehrgang wird vom Verband der Vorarlberger Arbeitsprojekte beauftragt und vom Landesbildungszentrum Schloss Hofen durchgeführt.

Weiterbildung hat in den Jugendwerkstätten einen zentralen Stellenwert. Besonders für die Arbeitsanleiterinnen  und -leiter ist es wichtig, sich regelmäßig weiterzubilden. Die Anforderungen, in diesem Bereich zu arbeiten, sind sehr anspruchsvoll.

Inhalte des Lehrgangs waren:

•    Arbeitslosigkeit, Auftrag und Rolle
•    Kommunikation und zielorientierte Gesprächsführung
•    Psychische und psychosoziale Probleme
•    Arbeitsrecht
•    Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsförderung
•    Umgang mit Sucht
•    Instrumente der Personalentwicklung
•    Konfliktmanagement, Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
•    Arbeitsanleitung im betrieblichen Kontext
•    Führen von Teams und Moderation von Gruppen
•    BWL Basiswissen
•    Öffentlicher Auftritt/Kommunikation nach außen für Vorarbeiter
•    Argumentationstraining
•    Diversity Management
•    Supervision
•    15-seitige Abschlussarbeit und Prüfungsgespräch

    Amt der Stadt Dornbirn

    Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 306-0
    [email protected]dornbirn.at
    www.dornbirn.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht