< Zurück zur Übersicht

Prof. Dr. Ernst Fehr

Prof. Dr. Ernst Fehr zu Gast an der FHV

19. März 2012 | 09:57 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Einer der renommiertesten Wirtschaftswissenschaftler, Prof. Dr. Ernst Fehr, referiert am 23. März, um 17.00 Uhr, zum Thema „Soziale Motive. Grundlagen für Kooperation, Wettbewerb und materielle Anreize“ an der FH Vorarlberg.

Mit seinem Ansatz der Ökonomie des Altruismus, der Gerechtigkeit und der sozialen Motive hat der gebürtige Vorarlberger in den Wirtschaftswissenschaften Furore gemacht. Er konnte beweisen, dass soziale Motive wie Fairness und Kooperation auch beim wirtschaftlichen Entscheidungsverhalten des Menschen grundlegend sind, weit mehr als die bis dahin angenommenen Motive des Eigeninteresses und der Rationalität des sogenannten homo oeconomicus. Diese Aussagen könnten weitreichende Folgen haben für das Menschen- und Gesellschaftsbild, für Management, Politik und sonstige berufliche und freiwillige Arbeit, die auf die Gestaltung menschlicher und sozialer Systeme ausgerichtet ist.

Prof. Dr. Ernst Fehr ist seit 1994 Professor der Mikroökonomik und experimentellen Wirtschaftsforschung an der Universität Zürich. Er war Leiter des Instituts für Empirische Wirtschaftsforschung und ist zurzeit Direktor des Instituts für Volkswirtschaftslehre der Universität Zürich. Seit 2011 ist er Global Distinguished Professor an der New York University und seit 2003 externes Mitglied der Wirtschaftsfakultät der Massachusetts Institute of Technology. 2008 erhielt er den Marcel-Benoist-Preis, 2011 den Vorarlberger Wissenschaftspreis. 2009 war er für den Nobelpreis nominiert. Fehr wurde 1956 in Hard geboren.

Seine Forschungsschwerpunkte sind die unmittelbaren Muster und evolutionären Ursprünge des menschlichen Altruismus und das Zusammenspiel zwischen sozialen Präferenzen, sozialen Normen und strategischen Interaktionen. Er erforschte ausführlich die Wirkung sozialer Präferenzen auf Wettbewerb, Kooperation und die psychologischen Grundlagen von Anreizen.

Neu erarbeitet er die Rolle von beschränkter Rationalität in strategischen Interaktionen und die neurobiologischen Grundlagen sozialen und wirtschaftlichen Verhaltens. Die Arbeit von Prof. Fehr ist durch die Kombination von spieltheoretischen Werkzeugen und experimentellen Methoden sowie durch die Verwendung von Kenntnissen aus Wirtschaft, sozialer Psychologie, Biologie und Neurowissenschaften für ein besseres Verständnis menschlichen Sozialverhaltens gekennzeichnet.

Vortrag
Prof. Dr. Ernst Fehr: „Soziale Motive. Grundlagen für Kooperation, Wettbewerb und materielle Anreize“
Freitag, 23. März 2012, 17:00 Uhr
FH Vorarlberg
Raum W2 11/12
6850 Dornbirn
Beitrag: € 20,– (incl. Apéro)

Anmeldung bis spätestens 20. März 2012 unter: www.veranstaltungen.fhv.at

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht