< Zurück zur Übersicht

Mag. Helga Ginzinger MA, Projektleiterin Dornbirner Messe, Dipl. Betr. oec. Ing. Thomas Bischof, MBA, Director Operations Zumtobel Lighting, Mag. Ines Hergovits-Gasser, ORF, Prof (FH) Dr. Tanja Eiselen, Hochschullehrerin FHV und Prof. (FH) Dipl. Wirt. Ing. Gunter Olsowski, Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen FHV

Rund 250 BesucherInnen beim Infoabend WORK & STUDY

13. Feber 2014 | 10:59 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Das Thema „berufsbegleitend studieren“ stand im Mittelpunkt der Infoveranstaltung WORK & STUDY an der FH Vorarlberg (FHV). In einem Podiumsgespräch berichteten AbsolventInnen und MitarbelterInnen der FHV von ihren Erfahrungen und was es vor Beginn des Studiums zu beachten gilt.

Am Podium waren Mag. Helga Ginzinger MA, Projektleiterin bei der Dornbirner Messe und FHV-Absolventin, Dipl. Betr. oec. Ing. Thomas Bischof, MBA, Director Operations Zumtobel Lighting, als Arbeitgeber und selbst Absolvent eines berufsbegleitenden Studiums sowie Prof (FH) Dr. Tanja Eiselen, langjährige Hochschullehrerin an der FHV und Prof. (FH) Dipl. Wirt. Ing. Gunter Olsowski, Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen der FHV. Mag. Ines Hergovits-Gasser vom ORF Vorarlberg führte durch das Programm.

Anschließend an das Podiumsgespräch hatten die rund 250 BesucherInnen die Möglichkeit, mit Studierenden ins Gespräch zu kommen und bekamen von den StudiengangsleiterInnen und MitarbeiterInnen der verschiedenen berufsbegleitenden und dualen Studiengänge alle Informationen zum jeweiligen Studium.

Erstmals war bei WORK & STUDY auch der neue Studiengang Elektrotechnik Dual vertreten, der im Herbst 2014 an der FHV startet. Die BesucherInnen bei WORK & STUDY haben die Möglichkeit, sich bei den Projektleitern des neuen Studiengangs zu informieren.

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht