< Zurück zur Übersicht

Starke Partner der FH Vorarlberg: Kooperationsvereinbarung mit sechs regionalen Industrieunternehmen

22. Oktober 2014 | 10:49 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Mit der diesjährigen Sponsion erfolgte der Startschuss für eine neue und noch intensivere Zusammenarbeit zwischen der FH Vorarlberg und sechs regionalen Industrieunternehmen. Das Motto dieser Zusammenarbeit lautet „Starke Partner“.

Starke Partner ist kein Sponsoring-Slogan sondern eine echte Partnerschaft. Diese beinhaltet zahlreiche Maßnahmen, die die FH Vorarlberg zusammen mit den Unternehmenspartnern durchführen wird. Diese „Starken Partner“ sind Bachmann Electronics, Blum, illwerke vkw, Liebherr, ThyssenKrupp Presta und Zumtobel Group. Durch ihre Unterstützung können zum Beispiel Workshops, Schulprojekte, Exkursionen usw. angeboten werden. Ein Schwerpunkt wird z.B. die Konstruktion und Produktion einer Maschine sein, die von Studierenden der FH Vorarlberg gebaut wird und anschließend als Ausstellungsstück der inatura zur Verfügung steht.

„Technikworkshops“ für Kinder und Jugendliche

Die ersten Aktionen sind bereits am 20. Oktober in der inatura gestartet. Dort werden erstmals „Technikworkshops“ für Kinder und Jugendliche durchgeführt, die von der FH Vorarlberg entwickelt wurden. Geleitet werden diese Workshops von Studierenden der Hochschule. Die Workshops für rund 200 Kinder und Jugendliche waren innerhalb von drei Tagen ausgebucht! 2015 soll dieses Angebot deshalb wesentlich erweitert werden.

Solche und viele andere Maßnahmen wie. z.B. die KINDERUNI oder JUGENDUNI (bisher haben 14.000 Kinder daran teilgenommen) sollen dafür sorgen, dass auch in Zukunft viele Studierende an der FH Vorarlberg ausgebildet werden können und dem Arbeitsmarkt als Fachkräfte zur Verfügung stehen. Die Unterstützung durch die Starken Partner ist bei allen diesen Maßnahmen ganz wesentlich.

Ausbildung zusammen und für die Unternehmen in der Region ist ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs und des guten Rufs der Hochschule, denn die Studierenden haben nach und zum Teil auch während des Studiums beste Aussichten auf einen attraktiven Arbeitsplatz. Der Slogan „Studieren, wo die Jobs sind!“ hat deshalb eine zentrale Bedeutung.

Die FH Vorarlberg arbeitet seit Beginn sehr eng mit Unternehmen aus
Vorarlberg und der Region zusammen. Diese Zusammenarbeit zeigt sich zum einen in zahlreichen Forschungsprojekten und Forschungsaufträgen mit und für Unternehmen, zum anderen in gemeinsamen Projekten mit Studierenden. Durch die neue Kooperationsvereinbarung mit den „Starken Partnern“ soll diese Zusammenarbeit noch weiter ausgebaut werden. 

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht