< Zurück zur Übersicht

Volles Haus bei „check-it-out“

19. November 2012 | 10:33 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Großer Andrang herrschte am Donnerstag an den Infoständen der insgesamt 19 Hochschulen, FHs und Unis, die im Rahmen von „check-it-out“ an der FH Vorarlberg (FHV) in Dornbirn zu Gast waren.

Der Infotag wurde von rund 1.000 SchülerInnen genutzt, um persönliche Beratung und Auskünfte zu Studium und anderen Wegen nach der Matura einzuholen.

Neben den Hochschulen waren auch verschiedene Beratungsstellen wie das Bifo, das AMS und das aha zu Gast an der FHV. Auch das Militärkommando, das Landespolizeikommando sowie die Zivildienststelle des Landes boten den SchülerInnen die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch Fragen zu stellen und sich beraten zu lassen. Interessierte SchülerInnen aus dem ganzen Land nutzten die Gelegenheit, alle unter einem Dach anzutreffen.

Ein besonderer Schwerpunkt war auch heuer dem Thema „Zukunft Technik“ gewidmet. Studierende und DozentInnen verschiedener technischer Studiengänge aus fünf FHs bzw. Unis präsentierten in Kurzvorträgen spannende Projekte und Themen aus ihrem Fach. Dabei ging es vor allem darum, zu veranschaulichen, wie vielseitig und interessant Technik ist und zukünftig mehr Studierende für die technischen Studiengänge zu gewinnen.

Ins Leben gerufen wurde „check it out“ von der FHV mit Unterstützung von Landesschulrat, Land Vorarlberg und Vorarlberger Verkehrsverbund. Der sogenannte „Vorarlberger Bildungstag“ hat sich als Infoveranstaltung für Studium und Beruf bestens etabliert und erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit bei den MaturantInnen des Landes. „Wir freuen uns, dass so viele Jugendliche die Veranstaltung nützen und wir sie bei der Entscheidung über ihre Wege nach der Matura unterstützen können“, so die zufriedenen OrganisatorInnen.

  • (Bilder: Darko Todorovic)
    uploads/pics/_MG_4501.jpg

FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 792-0

Details


< Zurück zur Übersicht