< Zurück zur Übersicht

Vorarlberger Techniktag an der FHV

19. Dezember 2012 | 09:19 Autor: FH VORARLBERG Vorarlberg

Dornbirn (A) Der sechste Vorarlberger Techniktag (kurz VTT) am 22. Jänner – beschäftigt sich mit einem Themenbereich, der Grundlage für jede Automatisierung und damit sowohl in Forschung als auch in der Industrie allgegenwärtig ist: „Messtechnik, Sensorik, Messwertübertragung und Signalverarbeitung“ lautet das Motto der diesjährigen Fachtagung. Wissenschaftler der FHV und Praktiker aus regionalen Unternehmen geben Einblicke in ihre Problemlösungen und zeigen Anwendungsbeispiele aus ihrem Arbeitsbereich.

„Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt.“ Dieser Satz von Galileo Galilei klingt einfach, ist jedoch für IngenieurInnen und WissenschaftlerInnen immer wieder eine große Herausforderung. Längst ist aus dem einfachen Messen ein komplexer Fachbereich geworden, der mehrere Disziplinen miteinander vereint. Neben der Sensorik spielen die Messwertübertragung und Signalverarbeitung in allen Industriezweigen sowie in zahlreichen Instituten und Labors eine zentrale Rolle. Die Entwicklungen in der Elektronik haben die Messtechnik und Sensorik nicht nur immer kleiner, sondern auch wesentlich vielfältiger gemacht.

Expertenwissen
Dieser Vielfalt möchte der VTT 2013 Raum geben und hat Experten aus verschieden lokalen Unternehmen eingeladen, die mit der Thematik konfrontiert sind:

Keynote-Speaker ist Jörg Petrasch, Stiftungsprofessor für Energieeffizienz. Im zweiten Beitrag geht Andreas Bodenmüller von OMICRON Lab einem theoretischen Grundlagenthema nach und berichtet von den Vorteilen, die die Versorgung elektronischer Produkte über Schaltnetzteile bringt. Anhand eines praktischen Messbeispiels erläutert er die Prinzipien und Vorteile derartiger Regelkreise. Holger Fritsch von Bachmann electronic GmbH wendet sich anschließend einer konkreten Anwendungen zu und zeigt anhand von Condition Monitoring als Technologie zur Optimierung der Lebenszykluskosten, welche Lösungen Bachmann in diesem Bereich entwickelt hat. Auch Reinhard Fiel von Sommer Mess-Systemtechnik GmbH & Co. KG beleuchtet in seinem Kurzvortrag konkrete Anwendungen in der Umwelttechnik. Als Beispiel beschreibt er die komplexen Methoden der Abflussmessungen bei Gewässern. Werner Ganahl von Gantner Instruments Test & Measurement GmbH zeigt in seinem Kurzvortrag die Problematik der Datenübertragung in industriellen Mess- und Prüftechnik-Anwendungen auf und gibt einen Überblick über vorhandene Lösungen. Zum Abschluss stellt Thomas Lorenz ausgewählte Treiber für den Wandel in der Sensorik vor und erläutert die daraus resultierenden Entwicklungstendenzen.

Breite Diskussion und fachlicher Austausch

Bewusst wurde auch heuer wieder der Themenbereich des VTT relativ breit gehalten und Experten eingeladen, die ganz unterschiedliche Perspektiven auf das Thema einbringen. Gerade diese Perspektivenvielfalt führt zu interessanten Diskussionen und eröffnet einen kreativen Gedankenaustausch.

Programm

13:30
14:00
14:15

14:45

15:15

15:45
16:15

16:45

17:15
17:45

    Registrierung
Begrüßung und Eröffnung, Lars Frormann, Rektor FHV
Keynote, Jörg Petrasch, illwerke vkw - Stiftungsprofessor für Energieeffizienz
Analyse elektronischer Regelkreise im Frequenzbereich, Florian Hämmerle, OMICRON electronics GmbH
Condition Monitoring als Technologie zur Optimierung der Lebenszykluskosten, Holger Fritsch, Bachmann electronic GmbH
PAUSE
Umweltmesstechnik am Beispiel Abflussmessung, Reinhard Fiel, Sommer Mess-Systemtechnik GmbH & Co. KG
Kommunikation in industriellen Mess- und Prüftechnik-Anwendungen, Werner Ganahl, Gantner Instruments Test & Measurement
Sensorik im Wandel, Thomas Lorenz
Ausklang im „Cafe Schräg“




VTT am 22. Jänner 2013
Beginn: 13.30 Uhr
Ort: FH Vorarlberg, Dornbirn

Infos: Monika Gmeiner T +43 5572 792 3500,
[email protected]
Anmeldung: http://veranstaltungen.fhv.at/vtt/

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht