< Zurück zur Übersicht

Was will die Jugend? war Thema beim KMU-Treff in Dornbirn

04. Februar 2020 | 17:07 Autor: Stadt Dornbirn Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Großes Interesse hatten die Dornbirner Klein- und Mittelbetriebe (KMU) am Thema des letzten KMU-Treffs im Rathaus: „Was will die Jugend“ versuchte der Referent, Bernhard Heinzlmaier, zu beantworten. Junge und innovative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen gerade für Klein- und Mittelbetriebe einen beachtlichen Unternehmenswert dar. Die richtigen Arbeitskräfte an ein Unternehmen zu binden, ihre Potentiale im Team zu nutzen und auch langfristig aus ihren Ideen Wertschöpfung zu generieren, sind wichtige Voraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg.

Das Wissen darüber, was die junge Generation bewegt und welche Lebenskonzepte sie verfolgen, ist der Schlüssel für die richtige Auswahl und Motivation zukünftiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann: „Mit dem Vortrag von Bernhard Heinzlmaier, der seit mehr als drei Jahrzehnten in der Jugendforschung tätig ist, konnte dieses Wissen den Dornbirner KMU-Unternehmen erschlossen werden. Beim regelmäßig stattfindenden KMU-Treff der Stadt Dornbirn können sich die Unternehmen zudem vernetzen und besser kennen lernen.“

Die Jugendlichen unserer Tage sind pragmatisch und individualistisch. Sie stehen mit beiden Beinen fest am Boden und wissen genau, was sie wollen. Gleichzeitig suchen sie aber auch Halt und Sicherheit. Sie wenden sich dabei alten Traditionen zu und die Bindung an Region und Heimat wird immer wichtiger. Österreichische Betriebe und Produkte sind so beliebt wie nie zuvor. Und das Leben, Arbeiten und Einkaufen in der eigenen Region ist unter den Jungen von immer größer werdender Bedeutung. Die Stadt Dornbirn hat ihre KMU-Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Dornbirner Sparkasse einmal mehr zum KMU-Treff „Die Träume, Wünsche und Interessen der österreichischen Jugend“ im Rathaus in Dornbirn eingeladen. Bernhard Heinzlmaier ist seit über drei Jahrzehnten in der Jugendforschung tätig. Er ist Mitbegründer des Instituts für Jugendkulturforschung und seit 2003 ehrenamtlicher Vorsitzender. Hauptberuflich leitet er das Marktforschungsunternehmen tfactory Trendagentur in Hamburg.

    Amt der Stadt Dornbirn

    Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 306-0
    [email protected]dornbirn.at
    www.dornbirn.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht