< Zurück zur Übersicht

Mach es einfach! Warum wir keine Erlaubnis brauchen, um unser Leben zu verändern von Ilja Grzeskowitz

22. Februar 2016 | 09:26 Autor: PS:PR Österreich, Vorarlberg, Wien, Tirol, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Deutschland

„Mut zur Veränderung macht glücklich“, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der Kölner Hochschule Macromedia zum Lebensgefühl der Mittvierziger. Die Glücklichen unter den Befragten haben nicht nur ziemlich klare Vorstellungen davon, was ihnen gut tut – sie nehmen sich vor allem auch die Freiheit, es zu tun, haben Lust auf Veränderung und treiben diese konsequent voran. Klingt selbstverständlich? Ist es aber nicht!

Viele Menschen lieben es, zu jammern und sich zu beschweren, tun aber nichts gegen den Grund ihres Unmuts. Sie haben einen Job, der ihnen nicht gefällt, leben in Beziehungen, die sie nicht glücklich machen. Denn sie haben eine Riesenangst vor großen Entscheidungen und Veränderungen. Aussitzen ist hier die Devise.

Mach es einfach!, fordert Ilja Grzeskowitz mit seinem gleichnamigen Titel und sagt dieser passiven Mitmacher-Mentalität den Kampf an: Denn zum „Changemaker“ muss man nicht geboren werden. Es braucht weder Titel noch Geld und schon gar nicht die Erlaubnis anderer, um Veränderungen anzupacken und die eigene Zukunft aktiv zu gestalten. „Macher“ zu sein ist eine innere Haltung – und die Fähigkeit, Chancen erkennen, anpacken und umzusetzen zu können. Doch das ist gar nicht so leicht.

Der Motivationstrainer der neuen Generation zeigt Ihnen, wie Sie das Maximum aus Ihrer Karriere und ihren Beziehungen herausholen und wie Sie Ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Aber auch diejenigen, die schon auf einem guten Weg sind, fordert er heraus, noch eine Schippe draufzulegen – den Schritt von gut zu großartig gehen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt, um zur besten Version von sich selbst zu werden? „Es gibt keinen besseren Augenblick zur Veränderung als das Jetzt“, so der Veränderungs-Coach. Zeit für ein Upgrade! Zeit, den verstaubten Schlachtruf „tschakka, du schaffst es!“ und die drei hinderlichen „As“ – Abwarten, Aufschieben, Ausreden – abzulegen und durch ein entschlossenes „AU JA!“ zur Veränderung zu ersetzen. Nicht nur zu reden, sondern endlich zu machen!

Gespickt mit einer Vielzahl an konkreten Macher-Impulsen und Infoboxen verrät Ilja Grzeskowitz‘ neuer Titel in gewohnt unterhaltsamer, anschaulicher, leicht lesbarer Weise, wie Sie aus der bequemen Komfortzone ausbrechen und vom Stillstandsverwalter zum Weltenbeweger werden. Und er verspricht: Sie werden eine Welle der Veränderung lostreten, die sich immer weiter ausbreitet, wenn Sie es schaffen, den Imperativ dieses Titels zu Ihrem persönlichen Mantra werden zu lassen und sagen lernen: „Ja, ich mach‘s einfach!“

Ilja Grzeskowitz (gesprochen Gresch-ko-witz) ist Keynote Speaker, Veränderungs-Coach und ein Motivationstrainer der neuen Generation, der Dinge anpackt, statt nur darüber zu diskutieren. Seine Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, die eigene Motivation für Veränderung zu wecken und zur besten Version von sich selbst zu werden. Er unterstützt Unternehmer, Führungskräfte und Manager bei der Umsetzung von Change Management und zeigt, dass Veränderungen eine großartige Möglichkeit sind, den Wandel aktiv zu gestalten, als Persönlichkeit zu wachsen und als Unternehmen erfolgreicher zu werden.

ILJA GRZESKOWITZ
Mach es einfach!
Warum wir keine Erlaubnis brauchen, um unser Leben zu verändern

216 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-86936-689-0
€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)
GABAL Verlag, Offenbach 2016


    < Zurück zur Übersicht