< Zurück zur Übersicht

Ing. Elmar Kandolf (Geschäftsführer der KWINTET Austria GmbH)

20 Jahre KWINTET Austria: Vom Blaumann zur High-Tech-Arbeitshose! 

16. Juli 2014 | 14:01 Autor: Reichl und Partner Salzburg

Salzburg (A) Vor 20 Jahren gründete Walter Falch die Kwintet Austria GmbH in einem Keller in Eugendorf bei Salzburg. Sein Ziel war es von Anfang an, hochwertige, sichere und komfortable Arbeitskleidung – die sich deutlich von  üblichen „Blaumänner“ abhebt, anzubieten. Partner der ersten Stunde war die in Schweden produzierte Marke Fristads.

Diese Arbeitskleidung sollte vor allem für Handwerker und das Gewerbe produziert werden. Von Österreich aus betreute Kwintet zunächst die Länder Schweiz, Tschechien, Italien (Südtirol) und Kroatien. Das Unternehmen hat die weitere Entwicklung professionell vorangetrieben, indem man das Händlernetz kontinuierlich ausbaute und an wichtigen Messen teilnahm. Auch durch den Verband für Arbeitssicherheit erlangte das Unternehmen größere Bekanntheit. Dabei spielten die Marken Kansas und Fristads von Anfang an eine entscheidende Rolle.  Somit nahm die Nachfrage nach Kwintet-Produkten in Österreich stetig zu. „Die größte Herausforderung war, ein flächendeckendes Händlernetzwerk aufzubauen und den skandinavischen Gedanken zu etablieren. Aber es hat sich gelohnt, da wir Kwintet rasch zu einem professionellen mittelständischen Unternehmen aufbauen konnten.“, erklärt Elmar Kandolf, Geschäftsführung Kwintet Austria.  Seit 2002 betreut Kwintet schließlich auch Slowenien, Slowakei, Ungarn und Italien.

„Für uns ist es das wichtigste, dass wir uns an den aktuellen Bedürfnissen der Kunden orientieren. Diese wollen heutzutage nicht nur qualitativ hochwertige, sondern zunehmend auch funktionale und modisch schicke Arbeitskleidung- auch die Unternehmensidentität soll sich in ihr widerspiegeln!“ berichtet Kandolf. Ein weiteres wichtiges Anliegen von Kwintet ist es, perfekte Arbeitsschutzlösungen in den nächsten 20 Jahren flächendeckend zu etablieren. „Zudem wollen wir erreichen, dass die Produkte der Hersteller unter einwandfreien Arbeitsbedingungen produziert werden. Wir legen größten Wert auf Fairness und gute Partnerschaft vom Ursprung bis zum Anwender – der gesamte Konzern ist Fair Wear zertifiziert.“ berichtet Heidi Gustafsson, Prokuristin Kwintet.

Die Kwintet Austria GmbH mit Sitz in Salzburg
Heute ist Kwintet Austria absoluter Marktführer im Bereich der Top Qualitäts-, Funktionalitäts- und Komfortbekleidung in Österreich mit einem Marktanteil von rund 65% bei hochwertiger Arbeitsbekleidung.

Die Kwintet Austria GmbH betreut die Märkte Österreich, Schweiz, Italien, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Mazedonien, Bosnien, Montenegro und Rumänien. 35 engagierte Mitarbeiter in Österreich und 29 in der Schweiz, stehen dem Geschäftsführer Elmar Kandolf dabei zur Seite, den qualifizierten Fachhandel dieser Märkte zu beliefern. Das Unternehmen setzt dabei einerseits auf ein ausgefeiltes Händlernetzwerk, das speziell im Bereich Heavy Workwear agiert, andererseits auch im Bereich Horeca auf  Direktvertrieb.

In Österreich liegt das Gesamtmarktvolumen definierter Berufsbekleidung bei ca. EUR 160 Mio. Jährlich werden von Kwintet rund 1,7 Mio Bekleidungsteile in Österreich verkauft. Kwintet Kunde ist jeder, der bei seiner Arbeit, seinem Handwerk und Profession höchsten Wert auf Komfort, Qualität, Langlebigkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit legt.

Facts zur Kwintet Gruppe
Die Kwinet Gruppe ist Europas größter Hersteller für Arbeitsbekleidung und Berufsbekleidung. Sie wurde durch die Zusammenführung von bekannten Bekleidungsmarken gebildet, die von herausragenden Personen mit großem Unternehmergeist gegründet wurden: John Magnusson (Fristads®, gegründet 1925 in Schweden), Poul Larsen (Kansas® Gegründet 1956 in Dänemark), Henri und Gilles Bragard (Bragard®), Lars Wenaas (Wenaas®) und Jean Chabert (B & C®). Als Philosophie zur Unternehmensgründung stand und steht nach wie vor der Leitsatz von John Magnusson für die Guppe: „Doppelte Qualität ist halber Preis“.

Durch den Zusammenschluss all dieser Marken wurde eine einzigartige und konkurrenzlose Auswahl an Berufsbekleidung für verschiedenste Anforderungen in ganz Europa geschaffen. Geprägt durch die Herkunft werden weiterhin die Bedürfnisse der Berufstätigen an die erste Stelle gestellt. Mit mehr als 3000 Mitarbeitern erwirtschaftet die Kwintet Gruppe einen Umsatz von 600 Millionen.
Als Marktführer setzt die Kwintet Gruppe Maßstäbe in der Branche hinsichtlich Qualität, Komfort, Entwicklung und Service. Mit dem geballten Know-how in der Entwicklung und dem Vertrieb von Berufskleidung und dem großen Kundenstamm, wurde eine nachhaltige Grundlage für den weiteren, langfristen Erfolg geschaffen.

„Die treibende Kraft hinter der Kwintet Gruppe ist der Gedanke, das Arbeitsleben der Menschen so komfortabel wie möglich zu gestalten. Dies wird für die Träger der Bekleidung erreicht, indem höchste Standards für Funktionalität, Komfort und Design eingehalten werden. Das Unternehmen ist stets bemüht Innovationen zu schaffen, Verbesserungen zu erdenken und neue Standards zu setzen!“ erklärt Elmar Kandolf.

    Kwintet Austria GmbH

    Julius Welser Str. 15, 5020 Salzburg, Österreich
    +43 (0) 662 45 79 44
    [email protected]kwintet.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht