< Zurück zur Übersicht

Isabell Handl, Erbgut

ERBGUT: Neues Modelabel für Bio-Unterwäsche in Salzburg gegründet

29. April 2016 | 10:50 Autor: Erbgut Österreich, Salzburg

Hallein (A) Die gebürtige Innsbruckerin und seit 2007 in Salzburg lebende Isabell Handl (46) hat mit der Marke Erbgut ein neues Label für nachhaltig und fair produzierte Bio-Unterwäsche gegründet. Teile der ersten Kollektion, die von Handl selbst designt wurde, sind seit kurzem verfügbar und können über die Internetseite erbgut.com bestellt werden.

"Sportliche Schnitte und klassische Farben dominieren unsere neue Bio-Unterwäsche, die als Boxershort, Trunk-Short und für Damen als Panties im Hipster-Style in den Farben dunkelblau, tornadograu und schwarz erhältlich ist", erklärt Handl stolz, die sich bereits über erste Verkaufserfolge und positives Feedback, vorwiegend aus Österreich und Deutschland, freuen darf. Die gesamte Erbgut-Modelinie besteht zu 95 Prozent aus Bio-Baumwolle und zu 5 Prozent aus Elastan. Verwendet werden ausschließlich gesundheitlich und ökologisch unbedenkliche Substanzen.

GOTS-Zertifikat garantiert die Einhaltung der ökologischen und sozialen Standards
"Kein Kleidungsstück ist uns so nah wie die Unterhose", bringt es Handl auf den Punkt. Daher steht die hochwertige und nachhaltige Qualität der Bio-Unterwäsche und die Einhaltung der ökologischen und sozialen Standards vom Anbau der Baumwolle bis hin zur Produktion und der Weiterverarbeitung für Handl an oberster Stelle. Eine Qualitätsgarantie ist hierbei das weltweit anerkannte GOTS-Zertifikat (Global Organic Textile Standard), das die Designerin erst kürzlich für die Bio-Unterwäsche ihrer Marke Erbgut erhalten hat.

"Der GOTS-Standard garantiert, dass unsere Bio-Unterwäsche nach strengen ökologischen und sozialen Standards produziert wurde. Verboten ist die Verwendung von gesundheitsschädigenden Pestiziden und absolut tabu sind die gefährlichen Azo-Farbstoffe, sowie allergene oder giftige Rückstände in der Kleidung. Geregelt sind auch soziale Mindestkriterien, wie Verbot von Kinderarbeit, sichere und hygienische Arbeitsbedingungen sowie definierte Mindestlöhne", betont Handl. Somit regelt GOTS die gesamte Produktionskette, von der Herstellung der Rohstoffe, bis hin zur Erzeugung, Verpackung und Versand der Modeartikel inklusive der sozialen Arbeitsbedingungen.

Produktionsstätten vor Ort besucht / Sortimentserweiterung im Sommer geplant
Ein respektvoller Umgang mit Mensch und Natur ist der Designerin Handl wichtig. Daher wird auch nur mit Herstellern produziert, die Handl persönlich kennengelernt hat. Der Baumwollanbau und die Produktion der Erbgut-Bio-Unterwäsche wird von Familienbetrieben in der Türkei durchgeführt, die seit mehreren Generationen existieren. Von den modernen, sicheren und hygienischen Arbeitsbedingungen konnte sich Handl bereits mehrmals vor Ort überzeugen.

Aktuell arbeitet Handl an einer Sortimentserweiterung mit neuen Designs und Farben, die im Sommer auf Fachmessen vorgestellt werden soll. Die Erbgut-Bio-Unterwäsche ist für Damen und Herren in verschiedenen Modellen und Größen ab einem Preis von 22,90 Euro erhältlich. Gekauft werden kann die neue Unterwäschelinie, bei ausgewählten Händlern oder über die Internetseite erbgut.com.

Über Erbgut.com
Die Geburtsstunde des Markennamens Erbgut liegt bereits einige Jahre zurück. In einem Zeitungsartikel las Isabell Handl über schädliche Farbstoffe und Pestizide in der Kleidung. Diese können Hormone, Fruchtbarkeit und Erbgut des Menschen verändern, vor allem wenn die Kleidung im direkten Kontakt mit der Haut steht. Daraufhin beschäftigte sich Handl intensiv mit diesem Thema und fasste Ende 2014 den Entschluss eine eigene Linie für Bio-Unterwäsche zu gründen. Es folgten viele Gespräche mit Herstellern, Besuche von Produktionsstätten, diverse Musterproduktionen, und zunehmend der Wunsch, nach dem international anerkannten GOTS-Standard zu produzieren. Bei der Wahl des Markennamens war entscheidend, dass der Begriff Erbgut dafür steht, das es wert ist, etwas Einzigartiges von Generation zu Generation weiterzugeben. Als Logoelement wurde der Hirschkäfer gewählt, der als einheimisches und schützenswertes Tier eine ökologische Lebensweise signalisieren soll.

Über Global Organic Textile Standard (GOTS)
Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist ein weltweiter Standard für die ökologische und sozial verantwortliche Verarbeitung und Produktion von Textilien. GOTS regelt die gesamte Produktionskette, von der Herstellung der Rohstoffe, bis hin zur Erzeugung und Verpackung. Alle Verarbeiter und Hersteller müssen soziale Mindestkriterien auf der Grundlage der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) erfüllen. Der GOTS-Standard gilt weltweit als eine der strengsten Qualitätsrichtlinien in der Bekleidungsindustrie. GOTS wurde vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft zusammen mit weiteren internationalen Textilverbänden entwickelt. Die vergebenen Zertifikate werden jährlich aktualisiert und überprüft.

  • Damenkollektion
    uploads/pics/Erbgut_Damen_Pantie.jpg
  • Herrenkollektion
    uploads/pics/Erbgut_Herren_Trunkshort_tornado.jpg

ERBGUT e.U.

Kleizergasse 3, 5400 Hallein/Salzburg, Österreich

Details


< Zurück zur Übersicht