< Zurück zur Übersicht

Eröffnung Strubergasse 18 I STADTWERK I Salzburg

23. Februar 2015 | 17:21 Autor: Prisma Österreich, Salzburg

Salzburg (A) Am 20. Februar 2015 wurde das Gebäude Strubergasse 18 am STADTWERK in Salzburg feierlich eröffnet. An der Eröffnung nahmen u.a. Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek, Landesrätin Mag. Martina Berthold, Bürgermeister Dr. Heinz Schaden sowie der Vorstand der PRISMA Unternehmensgruppe, DI Bernhard Ölz, teil. Das Investitionsvolumen für den Gesamtstandort beträgt netto rd. EUR 123 Mio.

Campus für Bildung und Life Science mit grüner Nord-Süd Achse

Bereits im Herbst 2014 sind verschiedene Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie ein Gesundheitszentrum in die Mitte am STADTWERK eingezogen. Es sind dies die Einrichtungen des ehemaligen Hauses der Erwachsenenbildung CORSO in der Imbergstraße -  BIBER Bildungsberatung, Società Dante Alighieri, Institut für Medienbildung, INTERSOL, Robert Jungk Bibliothek, Salzburger Bildungswerk und ARGE/Verein Salzburger Erwachsenenbildung. Weiters das "Haus St. Lukas" - hier werden verschiedene Therapien angeboten, von der Neuro-Rehab über Physiotherapie bis zur Psychotherapie.

„Hier im Stadtwerk wächst ein wirklich klasser Cluster, der lauter bemerkenswerte Kompetenzen aus der Salzburger Bildungs- und Kulturlandschaft zusammen bringt.“, freute sich Bürgermeister Heinz Schaden beim Eröffnungsfest. „Und ich möchte jetzt nicht den überstrapazierten Begriff ‚Synergie‘ bemühen: Aber die Nachbarschaft von Literaturhaus bis PMU, von Stadtgalerie, Fotohof und Volkshochschule bis zum Haus St. Lukas unter demselben Dach, die wird allen miteinander Gewinn bringen. Das ‚Haus Bildung & Kultur’ ist jedenfalls ein starker neuer Baustein für die Wissensstadt Salzburg.“

Vorstand der PRISMA Unternehmensgruppe, DI Bernhard Ölz, zum neuen Bildungs-, Kultur- und Gesundheitszentrum: „Mit der Eröffnung der Strubergasse 18 wird das STADTWERK noch mehr zum lebendigen, vielfältigen und pulsierenden Stadtquartier. Die Bildungseinrichtungen mit der privaten Universität, Unternehmen aus den Life Science und Dienstleistungen, ergänzt durch unterschiedliche Wohnmodelle, SPAR – Markt und Trumerei sowie attraktive öffentliche Räume sind Ergebnis einer kooperativen und nachhaltigen Stadtentwicklung.“

Vielfalt am STADTWERK
Das STADTWERK steht für die Vielfalt der Nutzungen, für einen aktiven und kreativen Arbeits- und Lebensraum mit den Schwerpunktbereichen Life Sciences und Bildung sowie hochwertige Wirtschaftsdienstleistungen. In Ergänzung dazu sorgen der neu eröffnete SPAR-Supermarkt mit Bistro, die Trumerei, unterschiedliche Wohnmodelle, Initiativen, Freizeit und Infrastruktureinrichtungen sowie weitläufige Innen- und Außenräume und Sichtachsen für urbanes Leben, mitten in der Stadt.

Standortmanagement & Quartierkoordination
Die positiven urbanen Entwicklungen werden aktiv vom Verein Stadtwerk und dem Standort-management der PRISMA Unternehmensgruppe in Kooperation mit der Stadt und dem Land Salzburg begleitet. 

    PRISMA Zentrum für Standort- und Regionalentwicklung GmbH

    Hintere Achmühlerstr. 1, 6850 Dornbirn, Österreich
    +43 5572 22122
    prisma@prisma-zentrum.com
    www.prisma-zentrum.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht