< Zurück zur Übersicht

Christian Fürstaller, CEO von Quehenberger Logistics

Quehenberger und DM: Ausbau des gemeinsamen Logistikzentrums

27. September 2016 | 15:05 Autor: Augustin Quehenberger Group Österreich, Salzburg

Salzburg (A) Die Salzburger Unternehmen Quehenberger Logistics und dm drogerie markt bauen ihre Kooperation weiter aus. Quehenberger Logistics hat für den international tätigen Drogeriefilialisten dm in Enns ein neues Lager errichtet. Dadurch können alle Warehouse-Aktivitäten für Österreich weiter vor Ort abgewickelt werden, ohne dass man auf einen Alternativstandort ausweichen müsste. Christian Fürstaller, CEO von Quehenberger Logistics und der für die Logistik zuständige dm-Geschäftsführer Hubert Krabichler stellten das gemeinsame Projekt vor.

Quehenberger Logistics und dm sind am Standort Enns gemeinsam gewachsen und haben ihre Kooperation innerhalb von 27 Jahren kontinuierlich ausgebaut. Aktuell wickelt das Handelsunternehmen seine gesamte Warenverteilung für Österreich über Enns ab. Quehenberger Logistics verfügt über eine Niederlassung in der direkten Nachbarschaft und hat dort für seinen Kunden dm jetzt dringend benötigte Zusatz-Lagerflächen gebaut.

Neue Logistikimmobilie in Enns
Das Logistikunternehmen errichtete in neunmonatiger Bauzeit bis Juni 2016 drei Logistikhallen in einem Gebäude mit insgesamt 15.000 Quadratmetern sowie weiteren 1.200 Quadratmetern für Büros und Sozialräume. Als Generalunternehmer fungierte das Vorarlberger Bauunternehmen Goldbeck Rhomberg GmbH. Das Investitionsvolumen betrug rund zehn Millionen Euro. Die neue Immobilie steht auf einer Grundfläche von 190 mal 90 Metern, hat eine Außenhöhe von 12 Metern und ist mit 34 Andocktoren ausgestattet. 5.200 Quadratmeter Lagerfläche werden von dm genutzt. Die übrigen Flächen verwendet Quehenberger Logistics im Sinne eines Multi-Customer-Logistikzentrums für andere Kunden, für die Warehouse-Dienstleistungen durchgeführt werden.

„Diese Investition ist ein Bekenntnis zur Zusammenarbeit mit dm, aber auch zu Enns als einem der wichtigsten Logistikstandorte in Österreich“, betonte Christian Fürstaller. Er wies darauf hin, dass für wesentliche Warenströme Enns das Gravitationszentrum in Österreich sei, weil es im geografischen Mittelpunkt Österreichs liege und für alle Verkehrsträger optimal angebunden sei. Die Aufwertung von Enns für die Waren-Distribution von dm entspreche ganz diesen Standortvorteilen.

Quehenberger Logistics setzt auf Oberösterreich
Quehenberger Logistics betreibt in Oberösterreich vier Standorte mit insgesamt 180 Mitarbeitern und 53.800 Quadratmeter Lager- und Umschlagsfläche, erläuterte Fürstaller. Neben Enns, dem zentralen Oberösterreich-Hub der Quehenberger-Organisation mit einem Gefahrgutlager, werden in Eberstalzell und in Leonding reine Warehouses für Industriekunden betrieben. Am Standort Linz erfolgt unter Einbeziehung der Bahn die Transportorganisation für Chemie- und Pharmakunden.

dm: Österreichweite Distribution über Enns
„dm drogerie markt setzt seit 27 Jahren auf den Standort Enns“, erläuterte der für die Logistik zuständige dm-Geschäftsführer Hubert Krabichler. Die Österreich-Organisation, zu der auch zehn „verbundene Länder“  in Zentral- und Südosteuropa gehören, weist rund 800 Millionen Euro Umsatz jährlich in Österreich aus. Die Warenverteilung für 390 Filialen in Österreich wird in Enns und die Belieferung der Verteilzentren in den „verbundenen Ländern“ mit dm-Marken vom ungarischen Verteilzentrum in Törökbalint aus durchgeführt. Das dm-Verteilzentrum in Enns, das 1989 mit 10.000 Quadratmeter eröffnet worden ist, wurde 1995 auf 25.000 Quadratmeter erweitert und 2009 mittels Behälter- und Palettenfördertechnik modernisiert, bzw. die Umschlagskapazität dadurch deutlich erhöht und 2011 durch die Inbetriebnahme des Standortes Törökbalint (Ungarn) entlastet. Mit dem Neubau von Quehenberger Logistics kommen nun weitere 5.200 Quadratmeter mit Option auf insgesamt 10.400 Quadratmeter hinzu.

650 dm-Mitarbeiter des Verteilzentrums Enns steuern insgesamt 31.000 Quadratmeter Lagerfläche und stellen rund 13.000 verschiedene Artikel für die Belieferung der Filialen bereit. Das geschieht entweder über Funkkommissionierung oder über sogenannte Put-to-Light-Kommissionierung.

Erfolgreiche Zusammenarbeit seit 27 Jahren
Mit der Inbetriebnahme des dm-Verteilzentrums in Enns im Jahr 1989 begann die Zusammenarbeit zwischen dm und Quehenberger Logistics, erinnerte sich Krabichler. Heute umfasst die Kooperation die Belieferung der 390 österreichischen dm-Filialen sowie die Anlieferung von dm-Lieferanten aus Österreich in das Verteilzentrum Enns. Auf internationaler Ebene sorgt Quehenberger Logistics unter anderem für die Filialbelieferung in Rumänien, Bulgarien und Mazedonien und auch die Belieferung der dm-Marken an die Verteilzentren der „verbundenen Länder“ vom Verteilzentrum Törökbalint. Für diese umfangreiche Zusammenarbeit rückten die beiden Unternehmen immer enger zusammen. Schon 2007 siedelte sich Quehenberger Logistics in Enns als Nachbar von dm an. Jetzt wurde diese Zusammenarbeit wieder um einen großen Schritt erweitert.

Heute kann Quehenberger Logistics seinen Kunden ein neues Lager in unmittelbarer Nachbarschaft zur Verfügung stellen, was den gemeinsamen Standort in Enns nochmals aufwertet.

Die Kooperation der beiden Unternehmen beruhe auf dem Erfolgsfaktor Vernetzung, betonte Krabichler. Man entschied sich gemeinsam sehr frühzeitig für den elektronischen Datenaustausch, der zu einem integrierten Datenabgleich ausgebaut worden ist und jederzeit Transparenz, aber auch umfangreiche Auswertungen garantiert. Quehenberger Logistics habe sich in der Zusammenarbeit immer darum bemüht, individuell angepasste Services zu leisten, die die Kundenanforderungen optimal erfüllen würden, sagte Fürstaller. Aktuell setze man gemeinsam einen Schwerpunkt auf die Ökologisierung der Logistik, zum Beispiel durch die Optimierung des Laderaumes und Vermeidung von Leerfahrten. Spritspartrainings für die LKW-Fahrer sowie laufende Investitionen in Equipment auf dem letzten Stand der Technik seien ein weiterer Beitrag zu einer umweltfreundlichen Logistik.

Neues Konzept für neue Phase
Das neue „Volumenverteilzentrum“ wurde auch deshalb von beiden Unternehmen realisiert, weil die Nachbarschaft der beiden Lager zahlreiche Vorteile bietet. Beide Standorte haben eine Adresse, die Beladung kann gebündelt an einem Standort erfolgen – in enger Abstimmung mit dem Dienstleister Quehenberger Logistics. Dafür haben die Partner ein innovatives Logistikkonzept entwickelt, bei dem sich Quehenberger zu einer Lieferpünktlichkeit von 99 Prozent innerhalb von zwei Stunden in ganz Österreich verpflichtet. Anstelle der Tourenbelieferung aus dem Verteilzentrum in jede der 390 Filialen wurden sieben Regional-Umschlagplätze (Hubs) eingerichtet, von denen aus die Filialen der Umgebung angefahren werden, – was Zeit und Lagerplatz spart. Insgesamt werden jährlich 2,3 Millionen Mehrwegboxen und 350.000 Paletten bei vollständiger Nachverfolgung von jedem Lademittel bewegt.

Quehenberger Logistics und dm sind sich einig, dass sich diese Aufwertung des Standortes Enns lohnen wird. Denn es seien optimale Voraussetzungen für ein weiteres gemeinsames Wachstum geschaffen worden, so Fürstaller.

    Augustin Quehenberger Group GmbH

    Gewerbegebiet Nord 5, 5204 Straßwalchen, Österreich
    +43 (0)50145-0

    Details

    dm drogerie markt GmbH

    Günter-Bauer-Straße 1, 5071 Wals, Österreich
    +43 800 3658633

    Details


    < Zurück zur Übersicht