< Zurück zur Übersicht

"AutoZum 2015" Salzburg: Treffpunkt der Automobilwirtschaft

04. November 2014 | 08:21 Autor: © Reed Exhibitions / Kolarik Vorarlberg, Tirol, Wien, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Liechtenstein, Burgenland, Deutschland

Salzburg (A) Sie ist alle zwei Jahre der impulsstarke Auftakt zum neuen Fachmessejahr in Salzburg – die von Reed Exhibitions Messe Salzburg organisierte Fachmesse „AutoZum“. Österreichs über die Grenzen ausstrahlende Leitmesse für Autowerkstatt- und Tankstelleneinrichtung, Kfz Ersatzteile und -Zubehör, chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik wird das nächste Mal vom 21. bis 24. Jänner 2015 im Messezentrum Salzburg in Szene gehen. Parallel zur Fachmesse sorgt ein attraktives begleitendes Fachprogramm für zusätzliche Impulse.

Auf dem Programm aller vier Messetage steht eine Reihe von Expertenvorträgen, unter anderem jener von Prof. Dkfm. Hannes Brachat am Mittwoch, 21. Jänner 2015, mit dem Titel „Der Teilewettbewerb tobt zwischen den Bereichen Identteil und Originalteil“. Die Bundesinnung der Kfz-Techniker widmet sich am Donnerstag, 22. Jänner, mit dem Vortrag „Bunte Taferlwirtschaft“ der Thematik rund um die blauen Probefahrtkennzeichen. Am Freitag, 23. Jänner, steht zum einen die „Volle individuelle Mobilität ohne eigenes Auto?“ und zum anderen die „Plakettenmania“ auf der Tagesordnung der Bundesinnung der Kfz-Techniker. „Automobilverglasungen – vom Schmutz- und Wetterschutz zum Gestaltungselement mobiler Lebensräume“ ist der Inhalt des Referats der Bundesinnung der Karosseriebautechniker, Karosserielackierer und der Wagner am Donnerstag, 22. Jänner. Als weitere Themen der Karosseriespezialisten stehen der „Korrosionsschutz durch neue Beschichtungen in der Stahlindustrie“ sowie „Unterschiede zwischen Serien- und Reparaturlackierung, Gründe für Farbtondifferenzen und die Notwendigkeit der Beilackierung“ am Freitag, 23. Jänner, auf dem Programm. Unter dem Titel „§57a-Überprüfung“ liefert die Vortragsreihe der Kfz-Wirtschaft „Exklusive Einblicke in die Revision und Ausblick auf die Entwicklung bis 2018“.

4. Tag der Transportwirtschaft
Bereits zum vierten Mal geht bei der „AutoZum 2015“ der gemeinsam von Reed Exhibitions Messe Salzburg mit dem Fachmagazin „STRAGÜ“ (Österreichischer Wirtschaftsverlag) und dem Fachverband des Güterbeförderungsgewerbes veranstaltete „Tag der Transportwirtschaft“ über die Bühne. Diesmal stehen Vorträge namhafter Vertreter der Transportwirtschaft und Lkw-Industrie mit „best-practice“-Beispielen von Unternehmern zum Themenschwerpunkt „Aktuelle Trends für das erfolgreiche Bewirtschaften der Lkw-Wirtschaft“ im Mittelpunkt. Beginn ist am Mittwoch, 21. Jänner 2015, um 13 Uhr im Tagungsraum 8 im Kongressbereich der Halle 10.

ReifenFORUM: Eine runde Sache
Eine wichtige Säule der „AutoZum“ bildet seit langem der Reifensektor. Diesmal ist die Reifenindustrie mit ihren bekannten Marken nicht nur über Händlerbetriebe präsent, sondern auch direkt im ReifenFORUM vertreten. Dort demonstriert die heimische Reifenindustrie ihre Stärke und schafft eine Informations-, Kommunikations- und Neuheitenplattform. Dem Thema Reifen wird dadurch ein höherer Stellenwert verliehen. Volle Unterstützung erfährt der neue Schwerpunkt unter anderem durch die Reifenmarken Goodyear, Dunlop, Pirelli, Kumho, Apollo und Vredestein. „Das ReifenFORUM wird somit zum einzigartigen Kompetenz-Zentrum für den gesamten Bereich Reifen und wurde in enger Zusammenarbeit und tatkräftiger Kooperation mit dem VRÖ (Anm.: Verband der Reifenspezialisten Österreichs) entwickelt“, erklärt „AutoZum“-Messeleiter Ing. Andreas Wetzer die Ausrichtung des neuen Schwerpunktes. Am Freitag, 23. Jänner 2015, geht ab 10.30 Uhr im ReifenFORUM der bereits zum 13. Mal stattfindende „Österreichischen Reifentag“ in Szene. Reifendruck-Kontrollsysteme, Perspektiven des Reifenmarktes, aktuelle Trends und aktuelle Zahlen der Marktdatenerhebungen werden wichtige Themen sein. Das komplette Rahmenprogramm der „AutoZum 2015“ ist demnächst unter www.autozum.at/programm abrufbar.

Öffnungszeiten und Tickets
Die „AutoZum 2015“ ist von Mittwoch, 21. Jänner, bis Freitag, 23. Jänner, von 9 bis 18 Uhr, und am Samstag, 24. Jänner 2015, von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die Tageskarte im Online-Vorverkauf kostet 11 Euro, das Online-Team-Ticket für 3 Personen aus einem Unternehmen kommt auf 9 Euro pro Person. Alle detaillierten Infos zu Tickets und Preisen sind unter www.autozum.at/ticket erhältlich. Für nähere Informationen sowie kostengünstige und umfangreiche Besucherpackages steht der Reed-Besucherservice mit Frau Susanne Wiener unter Tel. +43 (0)662 4477-2600 oder bsc@reedexpo.at gerne zur Verfügung.


    < Zurück zur Übersicht