< Zurück zur Übersicht

Hermann Aigner, Geschäftsführer Fressnapf Österreich.

Fressnapf mit Rekordergebnis zum 30-jährigen Jubiläum

12. Feber 2020 | 13:05 Autor: Fressnapf Startseite, Salzburg

Salzburg (A) Auch 2019 setzt Fressnapf Österreich mit über 130 Filialen seine positive Entwicklung fort und steigert seinen Gesamtumsatz um 6,6 Prozent. Mit einem Gesamtumsatz von 185 Millionen Euro liefert der Fachhändler für Heimtierbedarf ein neues Rekordergebnis. „Unser österreichweites Netz an Fachmärkten, der erfolgreiche Online-Shop und das Multipartner-Programm Payback tragen stark zu unserem Rekordergebnis bei“, so Hermann Aigner, Geschäftsführer Fressnapf Österreich. Das Wachstum im stationären Handel beträgt 3,75 Prozent. Fressnapf steigerte somit den Umsatz im Geschäftsjahr 2019 auf 180 Millionen Euro.

Bedeutenden Anteil an der Umsatzentwicklung haben neben den bekannten Industriemarken auch die 16 exklusiv bei Fressnapf erhältlichen Marken mit einem Sortimentsanteil von über 50 Prozent. Erstmals haben die exklusiv bei Fressnapf erhältlichen Marken im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von mehr als 100 Millionen Euro erzielt. Diese 104 Millionen Euro entsprechen einem Plus von rund acht Prozent zum Vorjahr. Auch hat durch die Exklusivmarken die Sortimentstiefe zugenommen und die konsequente Weiterentwicklung der Produkte wurde vorangetrieben. Mit PREMIERE Raw Kitchen wurde das Sortiment mit einer eigenen kompletten Barf-Linie ergänzt. Zudem steht mit „Naturally Good“ den Kunden hochwertiges Tierzubehör aus überwiegend nachhaltigen Materialien - und damit aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen - zur Auswahl.

Neben dem Wachstum im stationären Geschäft legt Fressnapf den Fokus auch auf neue Geschäftsfelder als Schlüssel zum Erfolg. Im vergangenen Geschäftsjahr wurden mit PAYBACK und dem Fressnapf-Online-Shop wichtige Grundsteine für neue kundenzentrierte Geschäftsfelder gelegt. Ein weiterer Schwerpunkt für das kommende Jahr wird "Fressnapf Reisen" sein. Mit diesem einmaligen Serviceangebot für Hundebesitzer baut Fressnapf sein Portfolio als der Fachhändler für Haustiere aus. In Österreich beschäftigt Fressnapf etwa 1.000 Mitarbeitende und investiert in innovative Weiterbildungsmöglichkeiten und Arbeitsplatzkonzepte.

Digitalisierung als Erfolgsfaktor
​Vom erfolgreichen Online-Shop, über die vielen Follower auf den Social-Media-Kanälen bis zur internen Weiterbildung der Fressnapf-Akademie mittels Webinar: Fressnapf Österreich setzt auf Digitalisierung. Im ersten Jahr des österreichischen Fressnapf-Onlineshops konnten fünf Millionen Euro erwirtschaftet werden. Eine tragende Säule des Online-Shops sind die bestehenden und loyalen Fressnapf-Kunden. Erfreulich ist zudem die Entwicklung des Neukundengeschäftes. „Wir vernetzen unsere Kanäle und erreichen so neue Zielgruppen. 2019 hat uns gezeigt, dass der Online-Handel keine Konkurrenz zu unseren Filialen ist, sondern eine zukunftsweisende und sinnvolle Ergänzung“, betont Hermann Aigner, Geschäftsführer Fressnapf Österreich. Der Fressnapf-Onlineshop überzeugt mit dem deutlich erweiterten Sortiment an Markenartikeln und erfolgreichen exklusiv bei Fressnapf erhältlichen Marken. So sind mittlerweile mehr als 10.000 Produkte für die Kunden verfügbar.

30 Jahre Fressnapf in Deutschland
​Mit seinem Rekordergebnis unterstützt Fressnapf Österreich die europäische Erfolgsgeschichte der Fressnapf-Gruppe. Zum Auftakt des Jubiläumsjahrs hat die Fressnapf-Gruppe für 2019 starke Zahlen vorgelegt: Fressnapf erzielte in Europa einen Umsatz von insgesamt 2,3 Milliarden Euro. „Im 30. Jahr der Unternehmensgeschichte wachsen wir deutlich stärker als der Markt und sind überaus profitabel“, freut sich Torsten Toeller, Unternehmensgründer und -inhaber sowie Verwaltungsratsvorsitzender der Fressnapf-Gruppe. „Unser aktuelles Jubiläumsjahr steht im Fokus vieler Kampagnen für unsere Kunden sowie der weiteren digitalen Transformation des Unternehmens zum Ökosystem für Tierfreunde. Wir werden weiter nachhaltig profitabel wachsen und unsere Zukunft aus eigener Kraft gestalten“, kündigt der Unternehmensinhaber zum 30jährigen Jubiläum an.

Größte Umsatztreiber der Fressnapf-Gruppe waren im vergangenen Jahr die 715 internationalen Standorte: Mit 900 Millionen Euro Jahresumsatz wurde ein Zuwachs von 106 Millionen erzielt. Führend hierbei waren Polen (+57 Prozent), Frankreich (+30,1 Prozent), Ungarn (+16,9 Prozent) und Italien (+11,8 Prozent). In Deutschland erwirtschafteten die 915 Fressnapf-Märkte 1,3 Milliarden Euro – ein Plus von sieben Prozent. Mit Online-Shops ist die Fressnapf-Gruppe derzeit in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark und Polen aktiv. Der Gesamtumsatz auf diesem Kanal lag im vergangenen Jahr bei rund 110 Millionen Euro. Ein Plus von 21,4 Prozent.

Erfolg geht einher mit einer besonderen Verantwortung: Fressnapf-Initiative „Tierisch engagiert“
​Fressnapf Österreich unterstützt verschiedene, gemeinnützige Tierschutzprojekte unter der Initiative „Tierisch Engagiert“ und fördert so seit Jahren die wichtige Beziehung zwischen Mensch und Tier. 2019 wurden insgesamt 200.000 Euro für ausgewählte Einrichtungen und Projekte gesammelt. Zusätzlich spendeten Fressnapf-Kunden über die Futterboxen in den Filialen 250 Tonnen Tierfutter für regionale Tierschutzeinrichtungen. Im Rahmen der Spendenaktion „Tierheimwünsche werden wahr“ wurden im Dezember 2019 über 6.000 tierische Weihnachtswünsche mit Tiernahrung und -zubehör erfüllt. Ein Fixpunkt im „Tierisch engagiert“-Kalender ist der jährliche „Tierisch engagiert“-Award. Bei dieser österreichweit größten Tierschutz-Gala werden ehrenamtliche Tierschutzprojekte, Schulprojekte mit tierischem Bezug sowie tierische Helden geehrt. Bei der Veranstaltung im Vorjahr wurden 31.000 Euro für den österreichischen Tierschutz gespendet. Zusätzlich wurde den „Tierisch engagiert“-Projekten: Kinderburg Rappottenstein, der österreichische Naturschutzbund sowie der Verein e.motion mit einer Spende von jeweils 20.000 Euro für ihre Projekte im Bereich Zusammenleben Mensch und Tier überreicht. „Wir sind stolz auf die erbrachte Spendenleistung und wie leidenschaftlich unsere Kunden und Filialteams die Spendenaktionen von „Tierisch engagiert“ unterstützen und so einen großen Anteil zum Tierschutz leisten.“, sagt Hermann Aigner.

    Fressnapf Handels GmbH

    Karolingerstraße 3, 5020 Salzburg
    Österreich
    +43 662 855200-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht