< Zurück zur Übersicht

Erhielten mit dem Käsekaiser eine der wichtigsten Auszeichnungen der Branche: Peter Dünser und Guntram Schwendinger (links) von der Sennerei Schnifis mit dem „Echter Schnifner Laurentius“ in der Kategorie „Schnittkäse würzig-pikant“ und Raimund Wachter (rechts) von der Vorarlberg Milch mit dem „Vorarlberger Bergkäse 10 Monate“ in der Kategorie „Schnittkäse würzig-kräftig“. Mit im Bild: BM Andrä Rupprechter, Heukönigin Lorena Grabner und Karl Neuhofer, Obmann der ARGE Heumilch. (Foto: ARGE Heumilch)

Österreichische Heumilchkäse schneiden bei Qualitätswettbewerben ausgezeichnet ab

01. Dezember 2015 | 08:54 Autor: wikoprevent Österreich, Salzburg, Oberösterreich, Steiermark, Tirol, Vorarlberg

Innsbruck/Hörbranz (A) National wie international zeigen österreichische Heumilch-Verarbeiter auch heuer bei Qualitätswettbewerben auf. Bei der Käsekaiser-Gala ging die begehrte Trophäe gleich zweimal an Heumilch-Verarbeiter in Vorarlberg. Sowohl der „Echte Schnifner Laurentius“ der Sennerei Schnifis (Kategorie „Schnittkäse würzig-kräftig“) als auch der „Vorarlberger Bergkäse 10 Monate“ der Vorarlberg Milch (Kategorie „Beliebtester österreichischer Käse in Deutschland“) wurden als beste heimische Käsesorten mit je einem Käsekaiser ausgezeichnet. Insgesamt bewertete die Jury 185 Käseproben.

Auch bei den heurigen World Cheese Awards im englischen Birmingham konnten österreichische Heumilchkäse punkten. Die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs – das Super Gold – ging an den „Alma Vorarlberger Bergkäse 12 Monate gereift“. Damit gehört die Heumilchspezialität zu den besten 60 Käsen der Welt. Weitere zwei Gold- und jeweils fünf Silber- und Bronzemedaillen runden das tolle Ergebnis ab. Insgesamt wurden bei den diesjährigen World Cheese Awards 2727 Käsesorten verschiedenster Hersteller aus 30 Ländern eingereicht und von 250 Experten aus der ganzen Welt beurteilt.

„Unsere Mitgliedsbetriebe punkteten zum wiederholten Mal mit überdurchschnittlicher Kreativität und großem Streben nach Qualität. Ich gratuliere den Ausgezeichneten sehr herzlich“, freut sich Andreas Geisler, Koordinator der ARGE Heumilch.

Über die Heumilch
Die ARGE Heumilch Österreich vereinigt ca. 8.000 Heumilch-Bauern und rund 60 Verarbeiter und ist die Nummer 1 bei der Erzeugung und Vermarktung von Heumilch. Weltweit einzigartig: Die Mitglieder der ARGE arbeiten nach einem strengen Regulativ, dessen Einhaltung von unabhängigen, staatlich zertifizierten Stellen kontrolliert wird. Nur Produkte mit dem Heumilch-Logo erfüllen diese sehr strengen Bestimmungen.

Bei der Heuwirtschaft handelt es sich um die ursprünglichste Form der Milcherzeugung. An den Lauf der Jahreszeiten angepasst, verbringen Heumilchkühe jeden Sommer auf heimischen Wiesen und Almen, wo jede Menge saftiger Gräser und Kräuter wachsen. Im Winter werden die Tiere mit Heu versorgt. Als Ergänzung erhalten sie mineralstoffreichen Getreideschrot. Gärfutter wie Silage ist strengstens verboten. Sämtliche Produkte werden kontrolliert gentechnikfrei hergestellt.

Hauptproduktionsgebiete der Heumilch sind Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich sowie die Steiermark. In Österreich liegt der Heumilchanteil an der Gesamtproduktion bei 15 Prozent, in Europa bei lediglich drei Prozent.

    Rupp AG - Privatkäserei Rupp

    Krüzastrasse 8, 6912 Hörbranz, Österreich
    +43(0)5573 8080
    cheese@rupp.at
    www.rupp.at

    Details

    ARGE Heumilch Österreich

    Grabenweg 68 (SOHO 2), 6020 Innsbruck, Österreich
    +43(0)0512 345245

    Details

    Vorarlberg Milch eGen

    Nofler Straße 62, 6800 Feldkirch, Österreich
    +43 5522 72130-0

    Details

    Sennerei Schnifis, Dünser Peter

    Jagdbergstr. 84, 6822 Schnifis, Österreich
    +43(0)5524 258 8
    office@sennerei-schnifis.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht