< Zurück zur Übersicht

Seit 2011 wurden insgesamt 46 Millionen Euro in den Standort Adnet investiert: „Durch diese Investitionen hat sich Schlotterer zu einem Hightech-Unternehmen mit modernsten Fertigungsstraßen und einer weit fortgeschrittenen Digitalisierung entwickelt“, so Gubisch. (Bild: Schlotterer)

Schlotterer investiert kräftig am Standort Adnet

19. September 2019 | 12:06 Autor: Plenos - Agentur für Kommunikation Startseite, Salzburg

Adnet (A) Die Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH, Österreichs Marktführer für außenliegenden Sonnenschutz, verzeichnete im vergangenen Jahr 2018 ein Umsatzplus von 4 Prozent (rund 73 Millionen Euro) und auch im aktuellen Wirtschaftsjahr 2019 hält der Erfolgskurs weiterhin an. So baute Schlotterer kontinuierlich seinen Mitarbeiterstand aus und beschäftigt mittlerweile 500 Mitarbeiter. Das Unternehmen in Adnet ist einer der wichtigsten Arbeitgeber im Salzburger Tennengau. Auch zukünftig plant Schlotterer bei anhaltendem wirtschaftlichem Wachstum jährlich 20 bis 30 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Zur Verbesserung der Infrastruktur investiert Schlotterer insgesamt 4,6 Millionen Euro in den Bau eines Parkhauses mit 375 Stellplätzen für seine Mitarbeiter.

Eine Investition in die Zukunft
Die Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr wieder um 4 Prozent steigern. Mit der starken wirtschaftlichen Entwicklung des Sonnenschutzherstellers ging auch eine kontinuierliche Erhöhung des Mitarbeiterstandes einher. „Schlotterer wächst stetig und so investieren wir auch laufend in unseren Standort. Entsprechend nach Bedarf werden wir auch unseren Mitarbeiterstand erhöhen“, freut sich Schlotterer-Geschäftsführer DI Peter Gubisch über die positiven wirtschaftlichen Aussichten. Das Unternehmen will mit gezielten Mitarbeitermaßnahmen seine Position als attraktiver Arbeitgeber weiter stärken. So hat das Management beschlossen, in den Bau eines Parkhauses in unmittelbarer Nähe der Unternehmenszentrale in Adnet zu investieren, um seinen derzeit 500 Mitarbeitern ausreichend Parkmöglichkeiten bieten zu können. Das neue Parkhaus direkt neben der Firmenzentrale wird maßgeblich zur Entlastung der Parkplatzsituation am Firmenstandort beitragen.

Neues Parkhaus – Baubeginn September 2019
Der Spatenstich für das neue Mitarbeiter-Parkhaus findet am 19. September 2019 statt, bevor dann am 23. September 2019 offiziell mit dem Bau begonnen wird. Die Fertigstellung ist für Ende August 2020 geplant. Mit der Realisierung des neuen Schlotterer-Parkhauses wurde die Baufirma GOLDBECK RHOMBERG GmbH - Spezialist für Bau von Bürogebäuden, Hallen und Parkhäusern mit Niederlassung in Salzburg - als Generalunternehmer beauftragt. Die Fassade  der neuen Parkeinrichtung ist in Richtung der Anrainer aus schall- und lichttechnischen Gründen geschlossen. Eine Photovoltaik-Anlage und E-Ladestationen können im Bedarfsfall jeder Zeit nachgerüstet werden.

375 Stellplätze auf neun Halbebenen
Die derzeitig vorhandenen Parkplätze neben und um die Firma im Adneter Ortsteil Seefeldmühle sind mittlerweile nahezu ausgeschöpft und neue Parkflächen stehen nicht zur Verfügung. Schlotterer konnte ein 4.000 m² großes Grundstück direkt gegenüber dem bereits bestehenden Mitarbeiterparkplatz erwerben, auf dem ein modernes Parkhaus errichtet wird. Das neue Gebäude wird insgesamt 375 PKW-Stellplätze auf neun Halbebenen umfassen. Die Zufahrt zur Garage erfolgt über eine Seitenstraße der Wiestal Landesstraße. Die Lage in unmittelbarer Nähe der Firma Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH ermöglicht in Zukunft den Mitarbeitern die Verwaltungsgebäude und Produktionshallen fußläufig und schnell zu erreichen. Da alternativ eine Fläche von rund 12.000 m² für die gleiche Zahl an Parkplätzen notwendig gewesen wäre, entschied sich die Schlotterer Geschäftsführung für die platzsparende Variante eines modernen Parkhauses, das zudem komfortabel bei jeder Witterung Schutz bietet.

Klares Bekenntnis zum Standort Adnet
„Wir wollen unseren Mitarbeitern kostenlose Parkplätze in kurzer Gehdistanz zum Arbeitsplatz zur Verfügung stellen und gleichzeitig nicht unnötig Ressourcen verbrauchen. Schließlich gilt es nachhaltig mit dem begrenzten Grund und Boden sorgsam und effizient umzugehen. Die Option eines neuen Standortes mit Parkplätzen statt Parkhaus wurde aufgrund der hervorragenden Mitarbeiterbindung am Standort Adnet nicht weiterverfolgt“, bekräftigt Geschäftsführer DI Peter Gubisch die unternehmerische Entscheidung und setzt ein starkes Zeichen mit dem ParkhausNeubau. Das Gesamtinvestitionsvolumen von 4,6 Millionen Euro ist als ein klares Bekenntnis zum Standort Adnet zu werten. Das innovative Unternehmen stärkt damit seine Attraktivität als Arbeitgeber in der Region und schafft mit dem Ausbau am Standort zudem eine wichtige Voraussetzung für das zukünftige Wachstum als Österreichs Marktführer für außenliegenden Sonnenschutz.

Das Gewinnen und dauerhafte Halten von Mitarbeitern wird immer wichtiger: „Wir schauen auf unsere Mitarbeiter. Als verantwortungsvoller Arbeitgeber wollen wir das bestmöglichste Arbeitsumfeld schaffen. Neben modernen, ergonomischen Arbeitsplätzen, zahlreichen attraktiven Benefits bieten wir in Zukunft auch ausreichend Parkmöglichkeiten für alle unsere  Mitarbeiter“, erläutert Wolfgang Neutatz, Geschäftsführer und Personalverantwortlicher der Schlotterer Sonnenschutz GmbH.

Bedeutung von Sonnenschutz steigt
Intelligente Sonnenschutzsysteme, die eine Überwärmung des Raumklimas sowie unangenehme Blendung vermeiden und gleichzeitig gute Durchsicht nach draußen gewähren, gewinnen zunehmend an Bedeutung Schlotterer rechnet daher mit einem weiteren Wachstum auf diesem Sektor. Ein Grund für die Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH zuversichtlich in die Zukunft zu blicken.

  • 2017 wurde das Verwaltungsgebäude um ein zusätzliches Stockwerk in Form einer Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Aluminium und Glas ergänzt. (Bild: Schlotterer)
    uploads/pics/b_01.jpg
  • In den Innenräumen wurden moderne Bürokonzepte umgesetzt. Dazu zählen u.a. sogenannte Begegnungszonen, in denen Platz für den informellen und lockeren Austausch zwischen den Mitarbeitern sein soll. (Bild: Schlotterer)
    uploads/pics/c_02.jpg
  • Im September 2019 erfolgte der Spatenstich zum Bau des neuen Mitarbeiter-Parkhauses, das insgesamt 375 Stellplätze bietet. Schlotterer investiert insgesamt 4,6 Millionen Euro in das neue Gebäude in unmittelbarer Nähe des Headquarters. (Bild: Schlotterer / Goldbeck Rhomberg)
    uploads/pics/d.jpg
  • „Für 2019 rechnen wir mit einem Umsatzwachstum von 6 Millionen Euro, was einem Umsatzplus von gut 8% entspricht. Der geplante Gesamtumsatz über alle Produktsparten liegt bei 79 Millionen Euro“, prognostiziert Peter Gubisch. (Bild: Schlotterer)
    uploads/pics/e.jpg
  • Das Team um Schlotterer zählt mit 500 Mitarbeiter und so ist der Sonnenschutzhersteller einer der größten Arbeitgeber im Tennengau. In den kommenden Jahren plant Schlotterer das Unternehmen jährlich um 20 bis 30 Mitarbeitern zu verstärken. „Wir wollen den Produktionsbereich weiter ausbauen, zudem suchen wir Mitarbeiter für Technik und Vertrieb in Deutschland“, kündigt Neutatz an. (Bild: Schlotterer)
    uploads/pics/f.jpg
  • Schlotterer investiert insgesamt 4,6 Millionen Euro in den Bau eines Parkhauses am Standort Adnet: Die Spatenstich-Feier für das neue Mitarbeiter-Parkhaus fand am 19. September 2019 statt. v.l.n.r.: DI Peter Gubisch (Geschäftsführer Schlotterer), Mag. Anette Klinger (Geschäftsführerin IFN), Wolfgang Auer (Bürgermeister Adnet), Wolfgang Neutatz (Geschäftsführer Schlotterer) (Bild: Schlotterer/Laux)
    uploads/pics/g.jpg
  • Die Fertigstellung des neuen Schlotterer-Parkhauses ist für Ende August 2020 geplant. Das neue Gebäude wird insgesamt 375 PKW-Stellplätze auf neun Halbebenen umfassen. v.l.n.r.: Robert Wagner (Prokurist, Produktions- und Betriebsleiter Schlotterer), Wolfgang Neutatz (Geschäftsführer Schlotterer), Mag. Johann Habring, MBA (Vorstand IFN), DI Peter Gubisch (Geschäftsführer Schlotterer), Mag. Anette Klinger (Geschäftsführerin IFN) (Bild: Schlotterer/Laux)
    uploads/pics/h.jpg
  • Symbolisch wurde von Bürgermeister Wolfgang Auer eine Matchbox-Garage an DI Peter Gubisch überreicht. v.l.n.r.: DI Peter Gubisch (Geschäftsführer Schlotterer), Wolfgang Auer (Bürgermeister Adnet) (Bild: Schlotterer/Laux)
    uploads/pics/i_01.jpg

Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH

Seefeldmühle 67 b, 5421 Adnet
Österreich
+43 6245 85591-100

Details


< Zurück zur Übersicht