< Zurück zur Übersicht

David Luken, CEO SKIDATA AG

Skidata mit Rekordumsatz wieder auf Erfolgskurs

27. Februar 2020 | 14:43 Autor: Skidata Startseite, Salzburg

Grödig (A) Skidata schließt das Jahr 2019 mit einem Rekordumsatz in Europa ab und verzeichnet weiteres Wachstum im Bereich Zutrittslösungen für Skigebiete. Das Unternehmen hat auf die leichten globalen Umsatzeinbußen 2019 rasch und konsequent reagiert und rechnet für 2020 wieder mit einem Umsatzplus und einem positiven EBIT. Erreicht wird das durch eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Ländern, eine Zusammenlegung von zentralen Servicefunktionen und durch die Konzentration auf die Innovationskraft des Unternehmens.  

David Luken, CEO SKIDATA AG:
„SKIDATA hatte zwischen 2012 und 2017 ein unglaubliches Wachstum zu verzeichnen. Wir haben in dieser Zeit unseren Umsatz von 168 MEUR auf 320 MEUR fast verdoppelt. Dieses rasche Wachstum mussten wir erstmal verarbeiten. Nach Umsatzeinbußen 2019 (-3,0%, Gesamtumsatz 303 MEUR) rechnen wir für 2020 wieder mit einem Umsatzplus und einem deutlich positiven Ergebnis. Europa hat dabei auch im Jahr 2019 wieder einen Rekordumsatz mit einem Umsatzplus von 7,7% erzielt und zeigt, dass wir unseren Ursprung trotz großer Expansion nie vergessen haben.“
 
Konsequente Kundenorientierung und bessere Zusammenarbeit zwischen den Ländern
SKIDATA hat bereits 2018 begonnen, die eigene Organisation noch konsequenter auf die Kundenbedürfnisse auszurichten und effizienter zu gestalten.  Luken: „2020 gehen wir diesen Weg weiter. Wir gehen weg von den gewachsenen Länderstrukturen hin zur engen Zusammenarbeit innerhalb von fünf Regionen weltweit.“
 
Die Zusammenarbeit der unterstützenden Abteilungen der Länderorganisationen wird auf regionaler Ebene gestärkt und konzentriert um die direkt kundenbezogenen Funktionen wie Verkauf, Projektmanagement und Service noch spezifischer auf Kundenbedürfnisse zu fokussieren.
 
„Das bringt uns einfachere Strukturen, weniger Doppelgleisigkeiten, weniger Berichtslinien und die bestmögliche Unterstützung beim Kunden vor Ort“, so Luken.
 
Neue Technologien und innovative Produkte als Wachstumstreiber
 
SKIDATA bringt auch 2020 wieder eine Vielzahl neuer innovativer Produkte auf den Markt.
• Neue Gesichtserkennung zur Betrugsbekämpfung bei Saisonkarten: Mit einer neuen Lösung zur Gesichtserkennung hilft SKIDATA Vergnügungsparks, Zoos, Museen und Sportverbänden bei der frühzeitigen Erkennung von Betrug bei Saisonkarten.
• Freeflow Solution für barrierefreie Mobilität: Mit der neuen Freeflow-Parkplatzlösung, die auf einer neuen Kennzeichenlese-Technologie basiert, können SKIDATA-Kunden in Zukunft vollständig auf Schranken in Parkhäusern und auf Parkplätzen verzichten und die Parkgebühren einfach online bezahlen.
• Mobile Flow Solution: Im Februar hat SKIDATA das weltweit erste vollständig digitalisierte Skiticket-Erlebnis im Feldtest eingesetzt. Der Skifahrer kann das Ticket online kaufen, das E-Ticket wird auf das Handy geschickt und der Skifahrer kann mit seinem Handy die Drehkreuze im Skigebiet passieren, auch im Standby-Modus. Die umweltbelastenden Plastik-Skipässe gehören damit bald der Vergangenheit an.
• Neue Cloud-basierte Business Intelligence Plattform für alle drei Geschäftsbereiche. SKIDATA hat dieses Jahr eine vollständig Cloud-basierte Business Intelligence Plattform für alle drei Kerngeschäftsbereiche Berg, Parking und Event eingeführt und kann damit die Betriebskosten für Kunden, die Selbstbedienung und leicht konfigurierbare Dashboards und BI-Einblicke benötigen, deutlich senken.
 
„Das sind nur vier Beispiele für unsere Produktinnovationen, die wir 2020 einführen oder schon eingeführt haben. Sie zeigen auch den Weg, wie wir in Zukunft mit digitalen Innovationen das Besuchererlebnis beim Zutritt weiter revolutionieren werden und dabei Mehrwert für unsere Kunden schaffen.“
 
„SKIDATA hat in den letzten Jahren die direkte Marktbetreuung international ausgebaut und nun optimiert. In den folgenden Jahren werden wir die diese Markpräsenz nutzen, durch unsere innovativen Lösungen für unsere Kunden wachsen und so unsere weltweite Marktführerschaft weiter ausbauen.“, so Luken abschließend.

  • Im Februar hat SKIDATA das weltweit erste vollständig digitalisierte Skiticket-Erlebnis im Feldtest eingesetzt.
    uploads/pics/skidata2.jpg

Skidata AG

Untersbergstraße 40, 5083 Grödig
Österreich
+43 6246 888-0

Details


< Zurück zur Übersicht